Reparaturkostenversicherung

Hier kann über alles diskutiert werden...
Tester

Reparaturkostenversicherung

Beitrag von Tester » 13.02.2011 11:26

Als Käufer eines gebrauchten ist das Thema Grantie und Gewährleistung immer so eine Sache. Nach einigen Erfahrung mit den sogenannten Fähnchenhändlern bin ich auf die im Link angegebene Versicherung gestossen. Die macht es möglich auch von privat ein Auto zu kaufen, wenn man zusätzlich noch ein paar andere Dinge beachtet, ohne bei einem Schaden gleich das finanzielle Disaster befürchten zu müssen. Schön hier auch, dass man nicht wie bei anderen Versichereren keine Einschränkungen und Selbstbeteiligungen durch Laufleistung hat. Sagt einfach mal eure Meinung und vielleicht auch Erfahrungen zum Thema Reparaturkostenversicherung.

http://www.devk.de/lp/reparaturkosten/i ... /index.jsp

Und die Bedingungen/FAQ:
http://www.devk.de/lp/reparaturkosten/k ... agen_6.jsp" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Hinweis: bin kein DEVK Mann, bin über die Suche nach einer geeigneten Maßnahme zur Vermeidung der hohen (Fähnchen)Händlerpreise und damit Nutzung Kauf von privat auf diese Möglichkeit der Versicherung gestoßen und fand das Angebot der DEVK am ansprechendsten.

hararen
Ampel-Gelb-Bremser/in
Beiträge: 105
Registriert: 10.07.2010 17:39
Wohnort: Schleswig-Holstein
CC-Modell: 207cc
Motor: 120PS
Farbe: shark grey metallc
Baujahr: 2010
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reparaturkostenversicherung

Beitrag von hararen » 15.02.2011 10:11

Hallo,
bin auch kein DEVK-Mann und kann an der angebotenen Versicherung nichts besonders Empfehlenswertes finden.
Jeder Interessierte sollte sich an den Peugeothändler seines Vertrauens wenden und die Varianten Peugeot-Versicherung und CarGarantie durchrechnen.
Die Beiträge in diesem Forum waren für mich nicht hilfreich, sondern wegen der vielen Falschinformationen und anderer verworrener Aussagen eher verwirrend.
Das sind wohl die Grenzen eines Forums.
MfG, Mahner

Fazit: Die direkte Information ist die beste.

Tester

Re: Reparaturkostenversicherung

Beitrag von Tester » 15.02.2011 18:05

Jo, die Idee mit Peugeot ist ja gut :i_respekt: , aber was bei Privatkauf :a_augenrumppel: . Darum ging die Frage. Vom Händler, kein Ding, das ist die Garantie normal mit dabei, wobei auch da aufzupassen ist. Immerhin ist da meistens ein Eigenanteil ab gewissen Laufleistungen mit dabei.

Also, Reparaturkostenversicherungen für Privatfahrzeuge/Privatfahrzeugkäufe, darum geht es. Wenns nämlich mal den Zahnriemen (momentan mein lieblingsthema :k_biggin: ) erwischt, dann wirds teuer.

hararen
Ampel-Gelb-Bremser/in
Beiträge: 105
Registriert: 10.07.2010 17:39
Wohnort: Schleswig-Holstein
CC-Modell: 207cc
Motor: 120PS
Farbe: shark grey metallc
Baujahr: 2010
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reparaturkostenversicherung

Beitrag von hararen » 15.02.2011 20:05

Hast Recht, Tester,
mein Beitrag bezog sich eigentlich auch überwiegend auf andere Beiträge zu diesem Thema in diesem Forum.
Gruß, Mahner

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1298
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Reparaturkostenversicherung

Beitrag von MonacoFranze » 15.02.2011 20:59

@hararen

Du hast wohl den Sinn eines Forum nicht so recht verstenden. Ich zitiere mal Wikipedia: "Ein Internetforum (lat. forum, Marktplatz), auch Diskussionsforum, ist ein virtueller Platz zum Austausch und Archivierung von Gedanken, Meinungen und Erfahrungen."

Servus.
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

hararen
Ampel-Gelb-Bremser/in
Beiträge: 105
Registriert: 10.07.2010 17:39
Wohnort: Schleswig-Holstein
CC-Modell: 207cc
Motor: 120PS
Farbe: shark grey metallc
Baujahr: 2010
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reparaturkostenversicherung

Beitrag von hararen » 15.02.2011 21:55

Danke Franz,
das wusste ich auch ohne wiki...
mfg
Mahner