Betrugsmasche mit Internetfotos und Nummernschild

Hier kann über alles diskutiert werden...
Elo
Ampel-Gelb-Bremser/in
Beiträge: 116
Registriert: 14.06.2010 19:08
Wohnort: Leichlingen
CC-Modell: 207cc
Motor: 1,6i, 120 PS
Farbe: Thoriumgrau
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Betrugsmasche mit Internetfotos und Nummernschild

Beitrag von Elo » 15.02.2011 20:02

Hallo,

vielleicht ist die Masche nicht neu, aber ich hatte bisher nicht von ihr gehört:

Betrüger suchen im Netz gezielt nach Auto-Verkaufsanzeigen, in denen das Nummernschild lesbar ist. Sie rufen dann den Verkäufer an und versuchen im Gespräch nicht nur dessen persönliche Daten (Name, Adresse) herauszufinden, sondern auch, wo und bei wem der Wagen versichert ist.

Der Versicherung gegenüber geben sie sich als Scheibenreparaturfirma aus und legen ein gefälschtes Schreiben vor, das belegen soll, dass der Besitzer des Autos die angebliche Firma beauftragt, den Schaden direkt mit der Versicherung zu regeln. Als Beleg dienen die vollständigen Daten.

Daher empfiehlt die Polizei, Autofotos im Netz, insbesondere bei Verkaufsanzeigen, nur noch mit unlesbarem Nummernschild zu veröffentlichen.

Quelle: t-online.de

schöne Grüße

Elo