Neue Typklasse!

Hier kann über alles diskutiert werden...
Antworten
Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5300
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Neue Typklasse!

Beitrag von deltz » 10.11.2007 11:29

Hallo CC- Fangemeinde,

zum Jahresbeginn 2008 steht wieder einmal eine Änderung der Typenklassen bevor. Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft wird erwartet, dass ca. 70 % der Autofahrer, in der Haftpflicht, neu eingestuft werden. Die Bemessung der Typenklassen steht dabei auf einer neuen Grundlage. Die Merkmale (sog. weiche Faktoren) "Fahrzeugalter bei Erwerb", "Wohneigentum", "Nutzerkreis" und "Nutzeralter" sollen bei der Einstufung zusätzlich hinein kommen. Diese Faktoren wurde bisher von der Versicherung als Rabattinstrument genutzt. Der ADAC rät, weiter auf Rabatte zu pochen und bei der Versicherung vorstellig zu werden, wenn sich die sogenannten weichen Faktoren ändern. Weiß von euch schon jemand näheres?

Grucc deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

Tags:

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 919
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Diesel-Georg » 10.11.2007 18:50

Da ist was im Busch! Ich habe, wie jedes Jahr um diese Zeit, mal wieder einen Versicherungsvergleich gemacht un konnte feststellen, daß bei Neuabschluß bei meiner jetzigen Versicherung ab 01.01.08 das ganze nochmal um 50€ billiger wird! Ob das auch gilt, wenn ich den jetzigen Vertrag beibehalte, konnte ich noch nicht herausbekommen. Erst hatte ich vermutet, daß die allgemeinen Versicherungsbedingungen schlechter werden, aber dem ist nicht so. Wir haben mühselig die 32 Seiten Kleingedrucktes der alten Bedingungen mit den neuen verglichen und nur geringfügige Verbesserungen gefunden. Wohlgemerkt! Ich habe nichts am Versicherungsumfang geändert und mehr Schadensfreiheitsrabat, als ich schon habe, kann ich auch nicht bekommen (SF26 auf SF27, beides bleibt bei 30%) . Ich warte jetzt die neue Jahresrechnung ab, die kommt immer Mitte November, dann entscheide ich, ob ich neu abschließe oder den alten Vertrag weiter laufen lasse. Aber irgendwie finde ich das doch merkwürdig! Möglicherweise sind die auf Kundenfang Neukunden aus! :d_gutefrage: Grüße vom Diesel-Georg :)
Zuletzt geändert von Diesel-Georg am 10.11.2007 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Schatzi

Beitrag von Schatzi » 10.11.2007 20:31

Guter, weil meist lohnender Tipp: Einfach pauschal mal die Versicherung kündigen :biggrin: Die rufen JEDES Jahr wieder an und machen günstigeres Angebot und ich bleibe! :d_zwinker:

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 919
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Diesel-Georg » 11.11.2007 20:09

Original von Schatzi: Guter, weil meist lohnender Tipp: Einfach pauschal mal die Versicherung kündigen :biggrin: Die rufen JEDES Jahr wieder an und machen günstigeres Angebot und ich bleibe! :d_zwinker:
Das haut bei mir nicht hin! Ich bin bei HUK24. Das ist eine online-Versicherung. Da gibt es keine Anrufe. Man muß man alles selber machen und auch rausfinden! Aber das ist nicht weiter schlimm :d_zwinker: Ich warte die Rechnung ab und dann handele ich entsprechend :biggrin: Grüße vom Diesel-Georg :)
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Benutzeravatar
gazela
Ampel-Gelb-Bremser/in
Beiträge: 156
Registriert: 02.03.2007 22:54
Wohnort: Hamburg
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110PS
Farbe: Chronossilber
Baujahr: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von gazela » 11.11.2007 20:37

Hallo Diesel-Georg, ich war damals mit meinem Corsa über den ADAC versichert. Als die Rechnung kam, hab ich verglichen da sie meinen Beitrag um gerade mal 76 Cent senken wollten. Über die ADAC-Seite hatte ich dann meine Daten neu eingegeben und einen um 136,- Euro günstigeren Tarif bekommen. Ein Anruf genügte und es wurde umgestellt. Ging ganz unkompliziert! Und genauso werde ich es mit der neuen Rechnung machen. Gruss Gazela
:sonne: mit :cabrio: gehts mir gut :sonne:
http://www.gazela.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5791
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Pfiffy » 17.11.2007 15:06

Ich habe inzwischen auch meine Versicherungsrechnung für 2008 bekommen. Die Typklassen ändern sich nicht (Haftpflicht Typklasse 14 und Kasko Typklasse 16). Allerdings ändert sich bei mir die Reginalklasse von B10 auf B11. Ich habe diese Woche mal einen Online-Versicherungsvergleich gemacht und die Beiträge unterscheiden sich schon ganz schön heftig. Mal sehen ob ich die Versicherung wechsel oder meine jetzige etwas unter Druck setz... Grücce, Pfiffy :sonne: :sonne: :sonne: :ccbay:
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de

minimaxler

Beitrag von minimaxler » 17.11.2007 16:08

So gings mir auch Typklasse 14 regionalklasse von R4 auf R5 Auch ich habe Online verglichen. Man muß aber darauf achten das bei den niedrigeren Beiträgen Zubehörteile nur bis 1000,00€ Versichert sind. Desweiteren geht das Auto bei einer Reparatur in eine Vertragswerkstatt von der Versicherung. Ich geh doch lieber in die Werkstatt meines Vertrauens. Bei mir macht der Unterschied 70,00€ im Jahr. gruß Ingo
Zuletzt geändert von minimaxler am 17.11.2007 16:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5791
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Pfiffy » 14.12.2007 16:54

Ich musste meine Versicherung gar nicht unter Druck setzen, ich hab einfach auf die neuen Tarife und Versicherungsbedingungen zum 1.1.2008 umgestellt und zahl jetzt über 25% weniger als vorher. Bei den neuen Bedingungen bin ich jetzt wieder bei 35% eingestuft (vorher 30%), Fahrer sind erst ab 25 erlaubt (vorher 23). Ansonsten eigentlich nur Verbesserungen, z.B. bei Tierschäden (früher nur Haarwild, jetzt alle Tiere). Rabattretter hab ich nicht genommen, auch nicht Werkstatt-Select, ich will immer noch selbst entscheiden, welcher Werkstatt ich mein Auto anvertraue. Summa Summarum sinds jetzt noch 300,25 Euro für Haftpflicht und Vollkasko mit 300 Euro Selbstbeteiligung. Ich find, es hat sich rentiert. Grücce, Pfiffy :sonne: :sonne: :sonne: :ccbay:
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de

Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5791
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Neue Typklasse!

Beitrag von Pfiffy » 15.09.2012 10:38

Neue Typklassenstruktur: Viele Versicherungen werden teurer

Zum Jahreswechsel müssen sich viele Autobesitzer auf höhere Kfz-Versicherungsbeiträge gefasst machen. Rund die Hälfte aller in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge wird laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) in neue Typklassen umgestuft. Halter eines hochgestuften Wagens zahlen mehr.

Bei der Typklasseneinstufung wird erstmals das Alter der Versicherungsnehmer und das der jüngsten Fahrzeugnutzer, die als besondere Risikogruppe gelten, berücksichtigt.

59 Prozent werden teurer, 41 Prozent werden günstiger

In der Kfz-Haftpflichtversicherung betrifft die Umstufung den GDV-Angaben zufolge 47 Prozent aller Fahrzeuge. 59 Prozent davon werden um eine oder mehr Typklassen höher eingestuft, wodurch der Versicherungsbeitrag steigt. Für 41 Prozent gibt es niedrigere Typklassen und entsprechende Beitragsanpassungen nach unten. In der Kfz-Haftpflicht verändere sich die Typklasse in neun von zehn Fällen nur um eine Stufe nach oben oder unten.

In der Kfz-Vollkaskoversicherung sind etwa 45 Prozent der Autos von Umstufungen betroffen. 36,5 Prozent davon werden höher eingestuft und 63,5 Prozent niedriger, sagte ein GDV-Sprecher. In der Teilkasko ändern sich bei mehr als der Hälfte der Fahrzeuge (52 Prozent) die Typklassen: Bei 24 Prozent davon geht es eine oder mehr Klassen nach oben, bei 76 Prozent nach unten.

Der Bund der Versicherten kritisiert die neue, vom Alter der Versicherungsnehmer und jüngsten Fahrer abhängige Risikobewertung bei der Typklasseneinstufung. Die Kfz-Versicherer sollten dabei weiterhin nur von den Schadensbilanzen ausgehen, fordern die Experten. Zumal die individuellen Beträge in der Regel für junge Versicherungsnehmer und Fahrzeugnutzer mit wenig Fahrerfahrung ohnehin schon höher seien.

Die Typklassen spiegeln die Schaden- und Unfallbilanzen der rund 22.000 verschiedenen Automodellvarianten in Deutschland wieder. Wurden für einen Fahrzeugtyp im Vergleich zu den Vorjahren weniger Schäden reguliert, wird dieser in eine niedrigere Klasse eingestuft - und umgekehrt. Die Typklasse in der Kfz-Haftpflichtversicherung wird laut dem GDV vorrangig von der Fahrzeugart und der Fahrweise der Nutzer beeinflusst. In der Kaskoversicherung werden neben Verkehrsunfällen auch Autodiebstähle, Fahrzeugbrände oder Glasschäden bei der Einstufung berücksichtigt.

In der Kfz-Haftpflicht gibt es 16 Typklassen (10 bis 25). In der Teilkasko sind es 24 Klassen (10 bis 33) und in der Vollkasko 25 (10 bis 34). Autofahrer können die Typklasse ihres Fahrzeugs bei ihrem Kfz-Versicherer erfragen oder im Internet auf den GDV-Seiten abrufen.

Quelle: auto-motor-sport.de
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5300
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Neue Typklasse!

Beitrag von deltz » 15.09.2012 13:40

Pfiffy hat geschrieben:Neue Typklassenstruktur: Viele Versicherungen werden teurer

Zum Jahreswechsel müssen sich viele Autobesitzer auf höhere Kfz-Versicherungsbeiträge gefasst machen. Rund die Hälfte aller in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge wird laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) in neue Typklassen umgestuft. Halter eines hochgestuften Wagens zahlen mehr.

Bei der Typklasseneinstufung wird erstmals das Alter der Versicherungsnehmer und das der jüngsten Fahrzeugnutzer, die als besondere Risikogruppe gelten, berücksichtigt.

Quelle: auto-motor-sport.de
Das habe ich heute auch in der Zeitung gelesen und meine Frau und ich habe uns fragend angeschaut. Warum? Der Satz: "Bei der Typklasseneinstufung wird erstmals das Alter der Versicherungsnehmer und das der jüngsten Fahrzeugnutzer, die als besondere Risikogruppe gelten, berücksichtigt" hat uns nachdenklich gestimmt, da wir das schon seit 4. Jahren so bei unserer Versicherung haben. Ist also nichts mit "erstmals".

Oder kann mir das jemand erklären, bevor ich unsere Versicherung dazu anschreibe?

Grucc
deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 919
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neue Typklasse!

Beitrag von Diesel-Georg » 16.09.2012 21:08

Bei mir ist das mit den jungen Fahrern schon seit über 10 Jahren so! Bei der HUK24 wurde die Wagen, die wegen dem Schadensfreiheitsrabat SF30 auf meinen Namen versichert sind, aber seit ihrem 18. Geburtstag von meiner Tochter gefahren wurden, mit dem Tag billiger als sie 25 Jahre alt wurde und niemand mehr das Fahrzeug fährt der jünger ist.
Es geht aber auch umgekehrt: Bei meiner Wohnmobilversicherung wird es teurer, wenn ich über 75 Jahre alt werde und dann hoffentlich immer noch reisen kann!
Auch Garage oder Abstellen auf der Straße wirkt sich in der Prämie aus. Ein Eigenheim, möglichst noch versichert bei der gleichen Gesellschaft, mindert auch die Prämie. Wenn minderjährige Kinder bei mir im gleichen Haushalt leben würden, gäbe es einen weiteren Rabatt. Dann hat sogar noch der Beruf des Halters auf die Prämie Einfluss, nicht nut Beamter oder nicht, nein auch Architekten und andere bekommen extra Rabatt. Bei anderen Versicherungen bekommen Frauen Rabatt gegenüber Männern!
Das ist alles mit voller Absicht so ein Durcheinander, damit man nur ja nicht einfach Vergleiche anstellen kann. Sogar bei den Versicherungsbedingungen gibt es riesige Unterschiede, Verzicht auf Einrede der groben Fahrlässigkeit oder nicht, ein Freischuss im Jahr ohne Rückstufung oder nicht, u. s.w... Echter Vergleich praktisch nicht mehr möglich :gesterne:
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Antworten