Videoleinwand schockt Fußgänger für guten Zwec

Alles, was nichts mit dem CC zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1283
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Videoleinwand schockt Fußgänger für guten Zwec

Beitrag von MonacoFranze » 18.05.2017 08:25

Wie geil ist das denn? Sollte man hierzulande auch mal machen:

Die Pariser Behörde für Sicherheit im Straßenverkehr hat sich gemeinsam mit der Werbeagentur Serviceplan einen fiesen Streich mit seinen Bürgern erlaubt, der seine Wirkung aber nicht verfehlen dürfte.

Fußgänger wurden beim Überqueren einer roten Ampel mit Quietschgeräuschen erschreckt, fotografiert und anschließend auf einer Videoleinwand mit entsprechender Warnbotschaft abgebildet.

Überquert ein Passant bei Rot den Zebrastreifen, ereilt ihn wahrscheinlich der Schock seines Lebens. Denn aus den Lautsprechern der Leinwand ertönt plötzlich ein sehr lautes Quietschen von Autoreifen. So als ob tatsächlich ein Fahrzeug wegen ihm scharf abbremsen müsste. Im gleichen Moment macht die Kamera einen S chnappschuss der Situation.

Im Video ist zu sehen, dass diese Quietsch- und Bremsgeräusche die Fußgängerinnen und Fußgänger so sehr erschrecken, dass sie zunächst völlig geschockt zusammenzucken, lauthals schreien oder ihre Hände schützend vor den Körper halten.

Anschließend merken sie dann, dass sie sich nie in Gefahr befunden haben. Verdutzt oder noch in Schockstarre nähern sie sich dem Bildschirm und erkennen sich auf den Fotos wieder, die im Moment des fiktiven Aufpralls von ihnen gemacht worden waren.

Unter dem Foto finden sich Warnbotschaften wie: "Gehen Sie nicht das Risiko ein, mit dem Tod konfrontiert zu sein. Achten Sie auf die Ampelsignale".

Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Antworten