Öl nachfüllen 207cc

Werkstatterfahrungen, Wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
Red Runner
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 6
Registriert: 22.04.2011 21:50
CC-Modell: 207cc
Motor: 120PS
Farbe: Nevada Rot
Baujahr: 2010

Öl nachfüllen 207cc

Beitrag von Red Runner »

Hallo Zusammen,
war gerade mit unserem schnuckeligen :cabrio: für 2 Wochen im Harz. Nach einer Woche meckerte plötzlich beim Anlassen der Bordcompi "Motoroilstand knapp, bitte kontrolieren." :i_baeh:
Da wir ja zum Glück in Urlaub wahren und keine Termine anfielen :sonne: , habe ich sofort das gemacht, was man am besten macht: Motor aus, Haube auf, Meßstab rausgezogen. Siehe da:
Der Ölstand war knapp über Minimal d_pfeif: . Also erst einmal Bedienanleitung checken, welches Oil hättens denn gern? :i_drink: . Der erste Satz lautet:" Oil nachfüllen zwischen den Inspektionintervallen ist Normal und kein Grund zur Beunruhigung". Also Spaziergang zur nächsten Tanke und das kostbare braune Gold gekauft. Ein ganzer Liter für 25 Teuros :i_respekt: .
Nun der Clou: Habe etwa 0,6 Liter Oil in den Motor gekippt, kurz angelassen, Motor wieder aus, Meßstab raus, perfekt, Oilstand knapp unter Maximal. So liebt es das Mechanikerherz. Man sagt ja nicht umsonst: Wer gut schmiert, der gut :d_fahrer: . Nun geplante Tour nach holen, sind ja gute 18 Grad, also Dach auf, Sonne rein, Motor an und.... Jetzt ratet mal: Es piepst, ein Orangefarbener Kasten erscheint im Bordcompi und ermahnt zur Kontrolle, da Oilstand knapp. :d_gutefrage: MmmmH, das kann doch gar nicht. Also Motor aus, Dach zu, Bedienanleitung und Händlernetzblatt mit auf den Balkon und mal schauen ob ich irgendetwas übersehen habe.
Aah ja, habe das Oil ins richtige Loch gefüllt, Meßstab zeigt optimalen Stand an aber Compi meckert. (Letzteres steht nicht im Bordbuch). Will dann am nächsten Morgen erst einmal zum freundlichen Pughändler und die Sache mal checken lassen.
Man hat ja schließlich noch Garantie. (18 Monate, 14800 Km auf der Uhr). Am nächsten Morgen dann rein ins Auto, Engine gestartet und siehe da: "Oil OK" zeigt das kleine Display unterm Tacho. Na geht doch!
Mal eine Frage an Euch: Habt Ihr auch schon so etwas erlebt oder braucht der Sensor im Motor eine Nacht Bedenkzeit um zu registrieren das genügend Schmierstoff um ihn herum ist?

Also bis denne,
Euch gute Fahrt und schöne Feiertage. Ein bischen wärmeres Wetter darf es auch gerne sein.

Gruß an Alle
Red Runner

Stichwörter:

roland garros

Re: Oil nachfüllen 207cc

Beitrag von roland garros »

hallo :d_zwinker:

mach dir keinen kopf :k_biggin: beim 206cc ist die anzeige noch ungenauer.

voll, halbvoll, leer....usw.... und das alles innerhalb weniger tage :totlach:

ich mache es nach alter väter sitte :laugh: beim tanken motorhaube auf und ölstand kontrollieren.

wobei mein CC auf nunmehr 146.000 km einen halben liter öl verbraucht hat.

und der halbe liter war auf den ersten 30.000 km fällig, seitdem zwischen den intervallen keinen tropfen mehr. :i_respekt:

servus

RG :d_zwinker:

Wännä

Re: Oil nachfüllen 207cc

Beitrag von Wännä »

Tach auch,

also mir ist das auch schon mal passiert ...... Nachdem ich einen halben Liter eingefüllt habe, war mein Bordcomputer noch im Winterschlaf. Muss wohl ein Beamter sein.... :k_biggin:

Nach einem Tag stehen war dann aber wieder alles o.k.! Seitdem ist wieder Ruhe!

Ich gehe mal davon aus, dass der Sensor für den Ölstand so versteckt ist, dass es eine Zeit braucht, bis auch dieser wieder den neuen höheren Ölstand merkt!

Grüßele aus dem Rheinland

Werner :sonne:

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1385
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Oil nachfüllen 207cc

Beitrag von MonacoFranze »

Ich kann mich dunkel erinnern, dass irgendwo im Handbuch steht, dass der Motor min. 30 Minuten aus sein muss bevor der Ölstand wieder und richtig gemessen wird.

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

bastelix67

Re: Öl nachfüllen 207cc

Beitrag von bastelix67 »

Hallo,

das stimmt, der Motor muss erst ca. 20...30 min stehen bevor man den richtigen Ölstand peilen kann. Das relativ zähe Öl saußt nicht wie Wasser sondern eher wie Honig zurück in die Ölwanne.
Allerdings haben wir bei unserem 207cc auch schon die Erfahrung gemacht, dass das Öl laut Boardcomputer an einem Tag knapp war und am nächsten Tag in Ordnung, obwohl dazwischen niemend was nachgefüllt hat. Vermutlich ist man dann gerade an der Grenze.
Aber zumindest hat der 207 noch einen Ölpeilstab. Bei unserem Audi gibt es sowas gar nicht mehr. Prompt ging der Sensor kaputt und vorderte bei jedem Tankstopp Öl an. Als ich schon 2 Liter eingefüllt hatte kam es mir langsam komisch vor...

Ciao
bastelix67

Wännä

Re: Öl nachfüllen 207cc

Beitrag von Wännä »

Das würde aus meiner Sicht passen! Hab ich zwar so nicht gelesen, aber stimmen wird es trotzdem :k_biggin:

Danke!

Beste Grüße aus dem Rheinländle

Werner :sonne:

hararen
Ampel-Gelb-Bremser/in
Beiträge: 105
Registriert: 10.07.2010 17:39
Wohnort: Schleswig-Holstein
CC-Modell: 207cc
Motor: 120PS
Farbe: shark grey metallc
Baujahr: 2010
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Öl nachfüllen 207cc

Beitrag von hararen »

Logisch. Der Sensor muss natürlich so platziert sein, daß er nicht bei jeder Lageänderung des Autos einen neuen Wert anzeigt.
Hatte auch die gleichen Beobachtungen gemacht.
MfG

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 926
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Öl nachfüllen 207cc

Beitrag von Diesel-Georg »

Macht Euch keine Kopf über den blöden Sensor! Nur das was der Messtab anzeigt, ist von Bedeutung. Die Elektronikhörigkeit heute ist erschreckend!
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo: