Drehzahlschwankung

Werkstatterfahrungen, Wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks
Intermodal
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 4
Registriert: 09.08.2020 11:58
CC-Modell: 207cc

Drehzahlschwankung

Beitrag von Intermodal »

Hallo zusammen ,

ich heiße Gerd , bin 48 Jahre alt und fahre einen Peugeot 207 CC Bj 2007 mit 120 PS.
Er hat jetzt 119.000 km auf dem Tacho. Viele Probleme habe ich in den letzten Jahren reparieren und lösen können aber seit einem Jahr
habe ich das Problem, das der Motor zeitweise Drehzahlschwankungen aufweist. Manchmal geht er dabei aus und manchmal nicht. Dies passiert nur im Stand.
Manchmal 1 mal die Woche , manchmal 3 mal am Tag.
Steuerkette habe ich bereits gewechselt, Zündkerzen neu, Temperaturfühler auch neu.
Das Magnetölventil für die NMV ist auch neu. NWS auch neu.
Im Fehlerspeicher ist nichts hinterlegt. Wo kann ich anfangen zu suchen ??
Saugrohrdrucksensor ?? Schlauch undicht ??


Danke für die Hilfe und ein schönes Wochenende

Stichwörter:

Benutzeravatar
CC_Cruiser
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 18
Registriert: 28.06.2020 11:26
Wohnort: Rendsburg
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 109 PS
Farbe: Poseidon Blau (KMF)
Baujahr: 2002
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Geschlecht:

Re: Drehzahlschwankung

Beitrag von CC_Cruiser »

Hallo Gerd,
Bleibt der Wagen im Standgas bei seinem normalen Leerlauf?
Du kannst aufjeden fall mal dein Kurbelgehäuseschlauch auf Dichtigkeit Prüfen. Ich gehe mal davon aus das er eine Elektrische Drosselklappe hat. Wurde diese schonmal gereinigt?
Wie Schauts mit dem Luftmassenmesser aus? (Gehe mal davon aus das er einen hat) Was eventuell auch zu Schwankungen führen kann, ist die Lambdasonde.
Ich habe aktuell das problem das mein 206 cc im Stand bei 1500 U/min ist. Und habe mittlerweile herausgefunden das meine Zylinderkopfdichtung hinüber ist.
Würde aufjeden fall mal schauen ob er vielleicht Falschluft irgendwo bekommt.
Gruss CC_Cruiser :cabrio:

Intermodal
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 4
Registriert: 09.08.2020 11:58
CC-Modell: 207cc

Re: Drehzahlschwankung

Beitrag von Intermodal »

Luftmassenmesser hat er nicht, Drosselklappe ist neu und wurde angelernt.

Benutzeravatar
CC_Cruiser
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 18
Registriert: 28.06.2020 11:26
Wohnort: Rendsburg
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 109 PS
Farbe: Poseidon Blau (KMF)
Baujahr: 2002
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Geschlecht:

Re: Drehzahlschwankung

Beitrag von CC_Cruiser »

Wie gesagt, ich würde auch mal die Lambdasonde nach KAT checken. Weil beim 206 ist es so das es die Regelsonde sein soll. Und wie gesagt alles mal durchchecken wo er luft ziehen könnt. Also Kopfdichtung, Kurbelgehäuseentlüftung schauen ob alle schläuche drauf und dicht sind. Und eventuell Map Sensor, also den Saugdrucksensor mal anschauen wie er aussieht. Ist er Verdreckt kann er auch schon mucken machen.

Grüße CC_Cruiser :cabrio:

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1385
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Drehzahlschwankung

Beitrag von MonacoFranze »

Den Beiträgen von CC_Cruiser braucht man nichts hinzufügen. Da heißt es Suchen, Suchen, Suchen.
Oder eine kompetente Werkstatt fragen, die die Macken der CCs kennt.

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Benutzeravatar
Xelaenidan
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 21
Registriert: 16.08.2020 21:46
Wohnort: Suhl
CC-Modell: 206cc
Motor: 1.6l 109PS
Farbe: Schwarz
Baujahr: 2004
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Geschlecht:

Re: Drehzahlschwankung

Beitrag von Xelaenidan »

Intermodal hat geschrieben:
09.08.2020 20:01
Luftmassenmesser hat er nicht...
Och doch den hat er. 😂😂😂

Das Steuergerät würde sonst auf blauen Dunst berechnen wieviel KS einzuspritzen ist.

Intermodal
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 4
Registriert: 09.08.2020 11:58
CC-Modell: 207cc

Re: Drehzahlschwankung

Beitrag von Intermodal »

Xelaenidan hat geschrieben:
16.08.2020 22:41
Intermodal hat geschrieben:
09.08.2020 20:01
Luftmassenmesser hat er nicht...
Och doch den hat er. 😂😂😂

Das Steuergerät würde sonst auf blauen Dunst berechnen wieviel KS einzuspritzen ist.
Hat er nicht einen Saugrohrdrucksensor ??

Benutzeravatar
Xelaenidan
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 21
Registriert: 16.08.2020 21:46
Wohnort: Suhl
CC-Modell: 206cc
Motor: 1.6l 109PS
Farbe: Schwarz
Baujahr: 2004
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Geschlecht:

Re: Drehzahlschwankung

Beitrag von Xelaenidan »

Ich meine 1.6er HDi gelesen zu haben 🙈

Mia Culpa.

Zur Erklärung:

Der Saugrohrdrucksensor kommt im elektronischen Motorsteuersystem zum Einsatz. Motoren mit Drucksensor sind in der Regel Einspritzmotoren. Der Sensor liefert permanent Daten zum Saugrohrdruck an das Motorsteuergerät. Anhand der Daten wird zum einen die Luftdichte berechnet, zum anderen erfolgt eine Luftmengenmessung des Motors. Daraus bestimmt sich die für eine perfekte Verbrennung erforderliche Kraftstoffförderung. Zur Bestimmung der angesaugten Luftmenge wird bei Einspritzmotoren entweder ein MAF-Sensor oder ein Drucksensor verwendet.

Die Verwendung eines Saugrohrdrucksensor ersetzt jedoch nicht zwangsläufig den luftmassenmesser. Weil für die optimale Verbrennung ist die Luftmenge nicht so aussagekräftig wie die Luftmasse. Vergasermotoren und jettronik, bzw k-jettronik haben nur die luftmenge zur Berechnung der Einspritzung genutzt. Je nachdem wo du gerade auf der Welt bist ist die Luftmenge die gleich aber der Sauerstoffgehalt eben nicht.