Spritverbrauch 206cc

Alles zum Thema 206cc
Adi

Spritverbrauch 206cc

Beitrag von Adi » 03.04.2007 21:21

Hi Leute

Also was mich mal interessieren würde wie es sich bei euch mit dem Spritverbauch hält. Also bei meinem 1,6 L Benziner hält es sich meiner meinung nach relativ Normal. Ich brauch so ca 7,0 Liter Super auf 100 Km. Wie ist es bei euch? Was ist eure weiteste Strecke mit einer Tankfüllung? Also mein bestes liegt bei ca 650 Km mit viel Autobahn und nicht schneller als 130 Km/H. Noch was. Wie tankt ihr. Fahrt ihr relativ leer und tankt dann voll oder tank ihr mehr sporadisch wenn ihr lust habt? Also ich tank meist so ab dem letzten viertel wieder voll. Und was habt ihr für Tipps zum Spritsparen? Mir ist nur der mit dem Mehrdruck im Reifen bekannt. Freu mich schon auf eure Antworten

Grucc Adrian

Tags:

Benutzeravatar
BlueTiger
CC Gott/CC Göttin
Beiträge: 4147
Registriert: 24.02.2007 16:42
Wohnort: Recke
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110 PS LPI /Gas
Farbe: Nymphengrün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueTiger » 03.04.2007 21:53

Original von Adi: Und was habt ihr für Tipps zum Spritsparen? Mir ist nur der mit dem Mehrdruck im Reifen bekannt.
Das kann ich so nicht bestätigen, das man damit Spritt sparen soll. Ich habe gestern Morgen den Tank voll gemacht und habe einen riesen Schreck bekommen, dass ich für 78 Kilometer über eine viertel Tankfüllung verbraucht habe :a_augenruppel: 8o :a_augenruppel: Bin noch nicht mal gerast... schön zwischen 80 und 90 kmh, wo man am meisten Spritt spart und ich konnte trotzdem zusehen wie sich die Nadel abwärts bewegte 8o . Dachte schon ich habe ein Loch im Tank. Bin dann abends zur Tanke um zu schaun ob vielleicht zu wenig Luft drauf ist aber was war... 2,6 Bar !! 8o und das obwohl ich beim vorletztem Tanken nur 2,3 Bar draufgetan hatte. Heute verhielt sich die Nadel dann wieder normal, werds aber weiter im Auge behalten. Tanken; Montags, da ist der Spritt immer billiger :d_zwinker: und dann bei einer Freien Tanke. Ich bezahle doch nicht mehr bei einer Marken Tanke, wenn doch eh alles aus ein und der selben Raffinerie kommt. Bei 2000 undrehungen schalte ich in den nächst höheren Gang. Deinen Sprittverbrauch kannst du http://www.spritmonitor.de/" onclick="window.open(this.href);return false; archivieren so wie hier , da siehste auch gleich das ich jede Woche Tanke.
grüCCle

Bianka und Caruso Bild

:i_baeh: Ich habe doppelten Spass Cabrio fahren mit Autogas :i_baeh:

Simone

Beitrag von Simone » 04.04.2007 07:39

Seit ich meinen CCle habe schreibe ich mir immer auf wann ich tanke, wieviel ich tanke, wie weit ich komme und welchen Verbrauch ich habe. Das ist echt interessant, weil ich endlich mal weis, wieviel Geld man eigentlich nur fürs Tanken ausgiebt. Sonst weis mans ja auch nur so ungefähr. Mein weitestes war bisher 670 km. Ich habe normalerweise einen durchschnittsverbrauch zwischen 7,0 und 7,2 l. Ich wollte einmal austesten wie weit ich komme wenn ich sparsamer fahre und ned so ins Gas trete :d_pfeid: Hab den am Bordcomputer die Anzeige hergetan, auf der man sieht welchen Durchschnittsverbrauch man seit dem letzten Tanken hat. Dann bin ich einen Tank lang (war auch lang genug) ganz brav gefahren, hab sehr früh hoch geschaltet und hab immer darauf geachtet, dass der Verbrauch nicht über 6,3 l geht. Das ist zwar scho schwierig für mich gewesen, weil du da sehr anständig fahren muss, aber dafür hab ich auch meine 670 km erreicht. Jetzt bin ich aber wieder auf normales fahren umgestiegen. Bin somit wieder bei etwa 7,0 l :p Achja, tanken tu ich immer wenn das Reservelämpchen leuchtet und dann in der Regel immer voll. (Ausser das Konto gibt das im Moment nicht her :( )

Adi

Beitrag von Adi » 04.04.2007 07:47

Guten Morgähn
Blue Tiger ch habe gestern Morgen den Tank voll gemacht und habe einen riesen Schreck bekommen, dass ich für 78 Kilometer über eine viertel Tankfüllung verbraucht habe :a_augenruppel: 8o :a_augenruppel: Bin noch nicht mal gerast... schön zwischen 80 und 90 kmh, wo man am meisten Spritt spart und ich konnte trotzdem zusehen wie sich die Nadel abwärts bewegte 8o . Dachte schon ich habe ein Loch im Tank.
Also 78 Km und ein viertel Tank? Da muss dein kleiner aber mächtig Durst gehabt haben. :i_drink: Also ich tanke meistens Morgens wenn ich gerade vom Arbeiten komme. Da ist der Sprit meist auch noch billiger als Mittags oder Nachmittags. Ich tanke auch meistens bei einer freien. Außer ich krieg die Karte von meinem Vater dann (muss) ich zur OMV. Aber egal hauptsache umsonst. Ich versuch meine kleine auch meist bei unter 2000 U/min zu halten. Da ist sie einfach am sparsamsten. Danke übrigens für den Link ist voll praktisch. Ich hab da bisher immer in Exel eine extra Tabelle angelegt. Grucc Adrian
Zuletzt geändert von Adi am 04.04.2007 07:49, insgesamt 1-mal geändert.

DJ Tequila

Beitrag von DJ Tequila » 04.04.2007 11:03

Kann ich auch nur bestätigen. Der Sprit ist in der Regel am Anfang der Woche günstiger. Ausser es sind mal wieder Ferien so wie jetzt an Ostern. :sterne: Tja unser Kleiner CC wird von meiner Angetrauten mit 6,5 Liter auf 100km bewegt. Wir machen auch das übliche. ca. 0,3 Bar mehr Luftdruck als angegeben. Schalten ab 2000 U/min. Voll getankt wird dann, wenn der Sprit günstig ist, ansonsten nur paar Liter bis man wieder eine günstige Zeit erwischt. Markentankstellen sind generell tabu. Unseren grossen CC fahre ich mit ca. 8,6 l/100km mit der gleichen Fahrweise.

Chiemgauerin

Beitrag von Chiemgauerin » 04.04.2007 14:00

Also mein :cabrio: benötigt im Schnitt so ca.7,1 bis 7,3l. Je nach Streckenlänge, WR oder SR macht sich das ein wenig bemerkbar, da wir nahe an der Grenze wohnen fahren wir zum Tanken grundsätzlich zu den Nachbarn :biggrin: Dort habe ich letzten Freitag für den Super 1,03 gezahlt, na das kann sich sehen lassen :i_respekt: und so hat Schnuffel dort gut seinen Durst gestillt :-D Grüccle Chiemgauerin :cabrio:

chrisman4

Beitrag von chrisman4 » 04.04.2007 15:13

ich weis ned wie ihr alle so sparsam sein könnt! ich versuch auch meistens bei 2000 U/min zu schalten und nicht unnötig zu beschleunigen,..! das mit den reifen mach ich nicht und ich hab laut bordcomputer nen verbrauch von min. 8-8,5l und wenn dann der rechte fuß ein bischen schwerer ist dann sinds auch mal 9,5l!!! also unter 8 liter war ich noch nie außer auf langen autobahnstrecken. aber ich fahr meist (70-80%) nur stadt udn denn rest dann landstraße oder autobahn!

minimaxler

Beitrag von minimaxler » 04.04.2007 15:26

Der Bprdcomputer geht nicht genau. Es ist mind. eine Differenz von 0,5 Liter abwärts. Und dann zählen nur FAKTEN. Bitte Bild vom BC einstellen nach ca. 400 Kilometer Gruß Ingo

christoph

Beitrag von christoph » 04.04.2007 15:43

Wir brauchen 4,7l Diesel auf 100Km laut Bordkombjuda! Im drittelmix versteht sich.

DJ Tequila

Beitrag von DJ Tequila » 04.04.2007 17:35

@ minimaxler: Kann ich absolut nicht bestätigen. Beide Bordcomputer bei uns (206CC sowie 307CC) zeigen aufs Zehntel genau den Verbrauch an, wie wir dann auch ausrechnen. Wir haben das bei beiden Autos über mehrere Tankfüllungen ausprobiert und eigentlich gehofft, das der sich irrt. :d_pfeid: War wohl nichts :sterne:

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 919
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Diesel-Georg » 04.04.2007 18:53

Original von christoph: Wir brauchen 4,7l Diesel auf 100Km laut Bordkombjuda! Im drittelmix versteht sich.
4,7L/100km ist auch für den Diesel ein bischen wenig. Möglich ist das schon, aber nur bei extrem dezenter Fahrweise. Wir haben das auch schon mal geschafft, aber da waren wir ganz gemütlich über Landstraßen bei 70-80 km/h unterwegs, allerdings offen. Normalerweise liegt bei uns der Verbrauch bei 5,0 L/100km +/- 0,2 L, je nach Fahrweise. Der höchste mögliche Verbrauch war mal 7,8L/100km. Das war aber eine Nachtautobahnfahrt mit Bleifuß von Günzburg ins Ruhrgebiet bei leeren Autobahnen. Schnitt bei Ankunft nach knapp 500km war 169km/h, aber eben auch 7,8L/100km. Der D-Zug-Zuschlag von über 50% ist nicht nur bei den Benzinern fällig :( Grüße vom Diesel-Georg
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Benutzeravatar
Frog1
Circle of Friends
Beiträge: 118
Registriert: 16.03.2007 20:05
Wohnort: Vomp
CC-Modell: 207cc
Motor: 1.6l 120 PS
Farbe: Neysha Blau
Baujahr: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Frog1 » 04.04.2007 19:24

Also eins bin ich froh, :knie: dass ich in meinem Modell noch keinen Bordcomputer drinhabe. Dadurch weiss ich nicht,was ich verbrauch,und was er braucht,das braucht er.Fahre solange mit dem Cabrio und sooft,bis ich es mir nicht mehr leisten kann. Ich tanke aber auch in Österreich,also kann ich gscheit sein :f_tanz1: Zwecks Tankfüllung,hab ich mir erklären lassen, soll man den Tank nie ganz leer machen,spätestens bei 1/4 voll,sollte man wieder tanken. :d_neinnein: Also ich rat Euch 1,schaut nicht auf Euren BC und geniesst einfach das Cabrio :cabrio: fahren. GrüCCe F.R.O.G :d015:
:blau_oesterreich:www.ccfreunde.at :blau_oesterreich:

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 919
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Diesel-Georg » 04.04.2007 21:56

@ Frog1 vergiß bei Deiner Tourplanung nicht den obligatorischen Tankstop mit einzuplanen für uns arme Steuergeschädigte aus:deutschland: Vignette woll'n wir nicht zahlen, Autobahnen haben wir selber genug :erschreck: aber Mineralölsteuern für die Straßennutzung der schönen Pässe schon :d_zwinker: @ admin + mod's das ist nicht off topic!!! :d_neinnein: Das Thema ist Sprit und nicht Spritverbrauch. 8) Grüße vom Diesel-Georg :)
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Benutzeravatar
Satansbraten01
Circle of Friends
Beiträge: 370
Registriert: 09.03.2007 14:50
Wohnort: Riemerling /Ottobrunn
CC-Modell: 206cc
Motor: 3,0L Diesel
Farbe: schwarz
Baujahr: 2015
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Satansbraten01 » 04.04.2007 22:05

Naja, ich war ja hinter Zwiesel und mußte mal wieder feststellen, daß der Kleine auf der Autobahn ein echter Schluckspecht ist. Da war mein 535i sparsamer! Aber in meinem Haupt-Fahrbereich Stadt München ist der CC definitiv sparsamer als der BMW war...
Ich brauch doch keine Signatur !

Jenny

Beitrag von Jenny » 04.04.2007 23:16

Original von Frog1: Also eins bin ich froh, :knie: dass ich in meinem Modell noch keinen Bordcomputer drinhabe. Dadurch weiss ich nicht,was ich verbrauch,und was er braucht,das braucht er.Fahre solange mit dem Cabrio und sooft,bis ich es mir nicht mehr leisten kann. .... Also ich rat Euch 1,schaut nicht auf Euren BC und geniesst einfach das Cabrio :cabrio: fahren. GrüCCe F.R.O.G :d015:
Das geht auch übrigens gut mit Boardkomposter! Einfach nicht auf den Verbrauch einstellen, nicht hingucken oder zur Not, Display zukleben! :a_augenruppel: Mich interessiert es auch nicht so besonders, was ich grade wann wieviel verbraucht habe. Da ich einen Diesel habe, bin ich dem Benziner sowieso im Vorteil. Mein Benziner hat vorher natürlich mehr l/100km verbraucht als mein jetziger Diesel. Aber auch da ging mir der Fahrspaß vor; also je nach Fahrweise hatte ich den entsprechenden Verbrauch. Also beschwer´ ich mich nicht, da ich mich überhaupt nicht beschweren kann. :d_niemals: Es war bisher meine beste Entscheidung! Knapp 44tsd runter, keine 2 Jahre alt und noch nix weltbewegendes dran! Toi toi toi *aufHolzklopf* Wenn wir uns dann bald sehen, werden wir sicher Spaß haben! :cabrio: :cabrio:

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1290
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von MonacoFranze » 05.04.2007 17:10

Der Verbrauch meines CCs liegt auch bei ca. 7 - 7,5 Liter auf 100 Kilometer. Bei reiner Überlandfahrt etwas weniger und in der Stadt natürlich mehr, da könnens auch mal 8,5 Liter werden. Aber selbst bei 150 auf der AB gehts kaum über 7,5 Liter hinaus. Servus, Franz
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

chrisman4

Beitrag von chrisman4 » 05.04.2007 21:09

@ Frog1: warum soll man(n) nur bis max zu 1/4 den tank leer fahrn?? des merkt doch des auto nicht weil benzin/diesel kommt ja so und so raus! dass ich nicht fahr bis er ausgeht versteh ich weil dass ja nicht besonders gesund ist aber 1/4 und dann tanken??

Adi

Beitrag von Adi » 06.04.2007 14:07

Ich glaub das ist psychologie. Wenn du den Tank nicht so weit leer fahrst wirds am schluss nicht so teuer, und du denkst dir 'wow heut wieder billich getankt' oder so :totlach: Grucc Adrian

Benutzeravatar
Satansbraten01
Circle of Friends
Beiträge: 370
Registriert: 09.03.2007 14:50
Wohnort: Riemerling /Ottobrunn
CC-Modell: 206cc
Motor: 3,0L Diesel
Farbe: schwarz
Baujahr: 2015
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Satansbraten01 » 06.04.2007 18:22

Naja, ich glaube, das mit dem ganz leeren Tank kommt von früher, als die Kraftstoffqualität noch nicht so hoch und konstant war. Wenn da ein Tank sehr lange nicht gut gefüllt war, sind die leichter flüchtigen Bestandteile des Benzins verdampft (großer Gasraum über dem flüssien Benzin) und der restliche Kraftstoff verlor etwas an der Entzündlichkeit und somit lief der Motor schlechter... aber heututage sollte das Humbug sein zumal der Tank nie lange so leer bleibt. :biggrin:
Ich brauch doch keine Signatur !

chrisman4

Beitrag von chrisman4 » 06.04.2007 18:46

@Satansbraten01: deine theorie kann ich verstehn aber wer fährt den schon mit einem tank ein monat oder länger?? und wenn ich jede woche tanke oder sagen wir mal jede 2. woche dann dürfte das doch nix ausmachen!

Adi

Beitrag von Adi » 07.04.2007 14:59

Hat von euch eigentlich schon jemand dieses Shell V-Power oder Aral Ultimate versucht? Ich habs bisher noch nicht versucht aber ein Kumpel meinte (KFZ Mechaniker) das man es abund an mal ganz gut sei um den Motor durchzublasen. Bisher hielt ich es noch nicht für brauchbar weil ich das Geld einfach nicht hab um nochmal ne menge zu bezahlen. Wo der Sprit eh schon so teuer ist. Grucc Adrian

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 919
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Diesel-Georg » 07.04.2007 20:21

@Adi [c=red]das bringt überhaupt nichts![/c] :d_neinnein: Lies mal was die Automobilclubs dazu schreiben! Ich habe zwar jetzt keinen direkten link dazu parat, aber als diese Kraftstoffe mit viel Werbeaufwand bekannt gemacht wurden, habe ich mich mal kurz dafür interessiert und die Meinungen verschiedener Automobilclubs recherchiert. Das Ergebnis war völlig ernüchternd: ist kurz zusammengefaßt die einhellige Meinung der Automobilclubs. Sollte es tatsächlich zu einem geringfügigen Minderverbrauch kommen, liegt der fast immer im im normalen Schwankungsbereich. Außerdem würde er keinesfalls den entsprechend höheren Preis wieder wett machen! :d_niemals: Ich war aber ungläubig :rotwerd: und hab das einmal mit meiner Dienstkutsche: neuer Opel Astra Kombi 110KW CDTI-Motor, getestet (und dafür einen Ansch...:i_censored: vom Chef kassiert :boese: ). Ich muß den Testern der Automobilclubs recht geben :d_pfeid: Außer höherem Preis habe ich keine Unterschied festgestellt, weder im Verbrauch noch in der Endgeschwindigkeit noch in der Beschleunigung. :a_augenruppel: Aber jeder soll ruhig seine eigenen Erfahrungen sammeln und dann daran glauben, was er meint, festgestellt zu haben. Am wichtigsten ist die persönliche Zufriedenheit, selbst wenn es etwas teurer ist :d_zwinker: meint der Diesel-Georg :)
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Benutzeravatar
BlueTiger
CC Gott/CC Göttin
Beiträge: 4147
Registriert: 24.02.2007 16:42
Wohnort: Recke
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110 PS LPI /Gas
Farbe: Nymphengrün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueTiger » 07.04.2007 21:13

Wie es der Zufall so will.... Heute im Sat1. AutomagazinTankmythen . Darunter auch das Märchen mit dem angeblich besseren Kraftstoff
grüCCle

Bianka und Caruso Bild

:i_baeh: Ich habe doppelten Spass Cabrio fahren mit Autogas :i_baeh:

Woodpecker

Beitrag von Woodpecker » 08.04.2007 02:04

Na, der Bericht ist doch wirklich genau passend. Als der neue Wundersprit damals rausgekommen war, hatte ich mich auch mal damit beschäftigt und war zum selben Ergebnis gekommen, wie der Diesel-Georg. Keine halbwegs seriöse Quelle hatte eine spürbare Leistungssteigerung oder sonst einen Vorteil feststellen können. Hier habe ich noch einen Artikel vom WDR gefunden, der zwar nicht mehr ganz aktuell ist, aber sicher immer noch gilt: http://www.wdr.de/tv/service/verkehr/in ... /b_4.phtml" onclick="window.open(this.href);return false; Mich wundert es deshalb schon etwas, dass dieser Sprit sich scheinbar immer noch recht gut verkauft. Wäre es nicht so, dann wäre er doch sicher längst wieder von den Zapfsäulen verschwunden. Tchibo hatte vor etlichen Jahren mal die Packungsgrößen für Kaffee von 500 auf 400 Gramm bei gleichem Preis gesenkt und behauptet, dass man durch die angeblich höhere Konzentration trotzdem noch weniger zahlen würde als früher. Kein Mensch hat daran geglaubt und der Spuk war nach kurzer Zeit vorbei. Wieso ist das beim Sprit bloß anders? :d_gutefrage: :d_gutefrage:

Jenny

Beitrag von Jenny » 08.04.2007 03:53

Jau, und da ja schon Kaffeeröster meinen Mobilfunkleistungen anbieten zu müssen, wird es sicherlich nicht lange dauern, bis die auch noch eigenen Sprit anbieten! Wahrscheinlich dann mit Kaffeeduft! :erschreck: Den kannste dann im 500-Gramm-Pack käuflich erwerben! :laugh: Spätestens wenn mein CC auf Kaffee fährt, baue ich mir eine eigene Plantage! :totlach: Wie dann wohl der Spritverbrauch aussähe??? :d_gutefrage: Dann wird die Frage dann nur noch so gestellt: Welche Röstung braucht dein CC und welche Kaffeesorte fährst du vorzugsweise? :a_augenruppel: GrüCCe Jenny
Zuletzt geändert von Jenny am 08.04.2007 03:56, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten