Kaufberatung 206 CC

Alles zum Thema 206cc
blaupuma
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 9
Registriert: 22.01.2013 12:38

Kaufberatung 206 CC

Beitrag von blaupuma » 22.01.2013 12:51

Hallo, ich möchte meiner Frau für den Sommer ein 206 Cabrio kaufen.
Leider kenn ich mich mit dem Wagen überhaupt nicht aus, ich versuche mich gerade zu belesen.
Ich wollte nicht mehr als 4.000 Euro ausgeben.
Im mobile wimmelt es ja von sehr günstigen Exemplaren nur bin ich mir da unsicher!
Auf was muss ich generell achten?
Welches BJ ist empfehlenswert ?
Welche Maschine?
( hätte gern die stärkste)
Der Wagen soll robust und nicht anfällig sein!

Viele. Dank für eure Hilfe !

Benutzeravatar
BlueTiger
CC Gott/CC Göttin
Beiträge: 4146
Registriert: 24.02.2007 16:42
Wohnort: Recke
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110 PS LPI /Gas
Farbe: Nymphengrün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von BlueTiger » 22.01.2013 20:24

Hallo und herCClich Willkommen hier im Forum :i_hallo:

Hier mal ein Betrag aber vielleicht haste den auch schon gelesen..... http://www.cctreff.de/viewtopic.php?p=22265#p22265

Hab mal gerade etwas mit deinen Infos gestöbert. Unter 2004/2005 würd ich nichts nehmen.
Welche Ausstattung schwebt dir vor?

Hier mal ein paar Übersichten

Also große Maschine und bis 4000€

mobile.de
Find ich jetzt nicht schlecht :!:

dann kleine Maschine bis 4000€

110Filou zu viele KM ?

Quicksilver wenig KM für Bj. 2006

HDi

Platinum

206cc

206cc
grüCCle

Bianka und Caruso Bild

:i_baeh: Ich habe doppelten Spass Cabrio fahren mit Autogas :i_baeh:

blaupuma
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 9
Registriert: 22.01.2013 12:38

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von blaupuma » 22.01.2013 21:12

Wo da gibt es ja doch welche unter 4.000 Euro.

Also ich hab jetzt öfter gehört wichtig ab bj 2004 was wurde da alles verändert?

Die ganzen Ausstattungs Versionen sagen mir leider alle nichts :-)

Welcher Motor ist denn empfehlenswert?
Standfestigkeit oder Ärger?
Kann man da ruhig den größten nehmen?

Und warum muss erst JEDER Post vom moderater freigegeben werden? Das ist dich doof dann dauert das immer ewig bis man das lesen kann !!
Zuletzt geändert von BlueTiger am 22.01.2013 21:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beiträge zusammengefügt

Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5776
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von Pfiffy » 22.01.2013 22:27

blaupuma hat geschrieben:Und warum muss erst JEDER Post vom moderater freigegeben werden? Das ist dich doof dann dauert das immer ewig bis man das lesen kann !!
Guckst du: http://www.cctreff.de/viewtopic.php?f=12&t=1378" onclick="window.open(this.href);return false;

Grücce
Pfiffy

:sonne: :sonne: :sonne:
:ccbay:
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de

blaupuma
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 9
Registriert: 22.01.2013 12:38

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von blaupuma » 22.01.2013 22:40

O.k :-) ich werde es überleben :)

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1283
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von MonacoFranze » 25.01.2013 12:59

blaupuma hat geschrieben:Der Wagen soll robust und nicht anfällig sein!
Dann würde ich eine andere Marke empfehlen!

Spass beiseite (auch wenn was wahres dran ist), ein Baujahr vor 2004 ist nicht zu empfehlen. Gerade in Bezug auf die Steifigkeit der Karosserie hat sich da einiges getan.

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Mimameflo
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 18
Registriert: 29.06.2010 14:36
Wohnort: Bous
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l
Farbe: Schwarz
Baujahr: 2006
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von Mimameflo » 25.01.2013 20:21

echt? dann möchte ich aber keinen davor fahren wollen...

Benutzeravatar
BlueTiger
CC Gott/CC Göttin
Beiträge: 4146
Registriert: 24.02.2007 16:42
Wohnort: Recke
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110 PS LPI /Gas
Farbe: Nymphengrün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von BlueTiger » 25.01.2013 21:04

Ich kann mich über meinen 2003er nicht großartig beklagen. d_pfeif:
OK. Letztes Jahr hatte er nach dem Zahnriemenwechsel 2 Wehwehchen aber bei seinem Alter ist ihm das erlaubt.

Bei den Motoren habe ich jetzt nicht so den Eindruck, dass einer von denen jetzt besonders anfällig ist.
Das mußt halt selbst entscheiden ob dir ein kleiner Motor reicht oder der größere dir eher zusagt. Aber du hast ja schon geschrieben das du gerne die große hättest :smile:


In der ersten Antwort von mir ist ein Link mit einem Beitrag von Tester. Er hat dort beschrieben worauf du achten kannst wenn du dir einen CC anschaust.
grüCCle

Bianka und Caruso Bild

:i_baeh: Ich habe doppelten Spass Cabrio fahren mit Autogas :i_baeh:

Benutzeravatar
roland garros
König/in der Löwen
Beiträge: 2728
Registriert: 10.10.2008 11:58
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110
Farbe: Tie-Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von roland garros » 25.01.2013 22:57

MonacoFranze hat geschrieben: ...ein Baujahr vor 2004 ist nicht zu empfehlen. Gerade in Bezug auf die Steifigkeit der Karosserie hat sich da einiges getan.
genauer gesagt ab baujahr 2003 die modelle nach dem facelift. :d_zwinker: :d_zwinker: die wurden eindeutig besser.

danach hat sich nichts mehr getan bis zum bauende.

servus

RG
p.s.alles nicht so ernst nehmen, das leben ist schon ernst genug
...denk zweimal bevor du schreibst, das internet vergisst nie...!

blaupuma
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 9
Registriert: 22.01.2013 12:38

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von blaupuma » 27.01.2013 20:56

O.k und auf was achte ich nun beim Kauf ? Gibt es da eine liste?
Und welcher Motor ist robust ? Kann ich den großen nehmen ?

Benutzeravatar
roland garros
König/in der Löwen
Beiträge: 2728
Registriert: 10.10.2008 11:58
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110
Farbe: Tie-Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von roland garros » 27.01.2013 22:13

checken solltest du alles was man bei einem gebrauchten halt generell überprüft und zusätzlich...

- das dach auf funktion und dichtigkeit

- hinterachse ob die lager ausgeschlagen sind, sonst wird es verdammt teuer. kosten um die 1000.-€ sind keine seltenheit.

- rost am kofferraumdeckel, da gibt es eine spezielle stelle li/re. geh mal auf die "suche" hier im forum, da gibt es einen thread mit fotos dazu.

- schaltbarkeit des getriebes, da gab es ab und an auch probleme damit.

- ob der zahnriemen gewechselt wurde oder ob das erst ansteht.

- habe ich was vergessen...? :d_gutefrage: :d_zwinker:

zu den motoren....

die sind alle 3 (diesel, 1,6er und 2,0 ltr.) völlig unauffällig und absolut problemlos. :i_respekt:

mir ist kein einziger fall eines motorschadens bekannt, das sind echte langläufer. mein 1,6er hat nun fast 160.000 km

auf der uhr und braucht bis heute nicht einen tropfen öl und rennt wie hölle :k_biggin:

servus

RG
p.s.alles nicht so ernst nehmen, das leben ist schon ernst genug
...denk zweimal bevor du schreibst, das internet vergisst nie...!

blaupuma
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 9
Registriert: 22.01.2013 12:38

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von blaupuma » 27.01.2013 23:03

O.k danke also nichts ungewöhnliches
Soll aber ein Benziner werden.
( wird noch sooo viel gefahren)

blaupuma
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 9
Registriert: 22.01.2013 12:38

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von blaupuma » 28.01.2013 00:18

Nochmal zum Baujahr
Also ab 2004 aber warum gebaut
Weil die Karosserie steifer ist??
Vetsteh ich nicht

Benutzeravatar
roland garros
König/in der Löwen
Beiträge: 2728
Registriert: 10.10.2008 11:58
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110
Farbe: Tie-Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: AW: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von roland garros » 28.01.2013 10:54

Nicht 2004!! Ab Baujahr 2003, die Modelle nach dem facelift. Da wurde an der Optik gearbeitete und auch unterm Blech einiges verändert.

Servus

RG

Gesendet von meinem XOOM 2 mit Tapatalk 2
p.s.alles nicht so ernst nehmen, das leben ist schon ernst genug
...denk zweimal bevor du schreibst, das internet vergisst nie...!

blaupuma
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 9
Registriert: 22.01.2013 12:38

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von blaupuma » 28.01.2013 16:02

O.k gibt es da einen Monat im Jahr 2013 wo das Facelift war?
Nur Sachen am Blech ?
Aber lohnt sich weil man kann ha auch schon welche für 2600 Euro kaufen aus dem Jahr 2000 z.b

Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5776
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von Pfiffy » 28.01.2013 19:07

Wie oben schon geschrieben wurde hat Peugeot die Karosserie versteift, d.h. das Auto hat weniger Verwindungen, damit knarzen das Dach und die Seitenscheiben weniger usw. Ganz weg bekommt man das nie, ein Cabrio ist eben keine Limousine.

Das Faceliftmodell 2004 gab es ab Herbst 2003 (nach den Peugeot Werksferien im Sommer).

Dass du ein Modell von 2000 kaufen kannst bezweifel ich jetzt stark, der 206CC wurde ab 2001 gebaut.

Grücce
Pfiffy

:sonne: :sonne: :sonne:
:ccbay:
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de

Benutzeravatar
roland garros
König/in der Löwen
Beiträge: 2728
Registriert: 10.10.2008 11:58
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110
Farbe: Tie-Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: AW: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von roland garros » 28.01.2013 22:17

blaupuma hat geschrieben: Aber lohnt sich weil man kann ha auch schon welche für 2600 Euro kaufen aus dem Jahr 2000 z.b
Du hat uns nach unserer Meinung gefragt, was wir dir empfehlen würden.

Was du nun mit dieser Info machst, bleibt ganz und gar dir überlassen.

KEINER! hier hat dir ein vor-facelift Modelle empfohlen..... :roll:

Und nun stell dir die frage mal selbst ob es sich lohnt...wo die doch so billig sind.... ;)

Servus

RG


Gesendet von meinem XOOM 2 mit Tapatalk 2
p.s.alles nicht so ernst nehmen, das leben ist schon ernst genug
...denk zweimal bevor du schreibst, das internet vergisst nie...!

gartenagni

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von gartenagni » 29.01.2013 15:27

ich habe gerade einen Motorschaden - ist also auch bei einem Modell von Mai 2005 möglich.
suche nun gebrauchten Motor unter 80.000 km und finde keinen oder einen Schrauber der sich den Motor mal vornimmt und Angebot macht

Ralf22

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von Ralf22 » 08.03.2013 16:55

Hallo,
bin auch Neuling hier. Hatte mich recht kurzfristig für das Auto entschieden und bin dann auf die Suche.
Wird leider auch viel Schrott verkauft, für teuer Geld, also schon bisserl umschauen und nicht gleich den ersten nehmen.
Habe dann im Oktober meiner Frau einen aus dem Bj 12/2001 gekauft.
Das Teil hatte 90 000 km und war aus 1. Hand. Nach der Probefahrt sagte mir mein "Bauch", der ist es.
Top gepflegt mit der 136 PS Maschine, Sitzheizung, kein Leder (das wollte ich nicht), 8-fach bereift, Windschott und man glaubt es nicht, sogar eine Anhängerkupplung, einfach klasse!!! :cabrio:

Bin dann zum Boschdienst meines Vertrauens bzw. auch zum TÜV und der hat mich sogar gelobt, dem Teil sieht man die 12 Jahre nicht an und schnurrt wie ein "Kätzchen". Klar wäre er mit ESP besser, aber für 2700,00 Euro musste ich einfach zuschlagen.

Seit dem schau ich wieder in Mobile nach den Preisen und muss feststellen, dass die derbst anziehen!
Also am besten jetzt so früh wie möglich zuschlagen!

Gruß aus der Pfalz

Benutzeravatar
roland garros
König/in der Löwen
Beiträge: 2728
Registriert: 10.10.2008 11:58
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110
Farbe: Tie-Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung 206 Cabrio

Beitrag von roland garros » 08.03.2013 22:25

herzlichen glückwunsch zum guten kauf :d_zwinker:

ich habe auch den eindruck das die zeiten der ständig fallenden preise beim 206cc sich langsam dem ende neigt und sie sich jetzt stabilisieren.

gut erhaltene exemplare aus erster hand vielleicht auch noch, werden sicher bald steigen. :-D mit zunehmendem alter kommt es auf den zustand an, egal ob 8,10 oder 12 jahre alt.

servus

RG :d_zwinker:
p.s.alles nicht so ernst nehmen, das leben ist schon ernst genug
...denk zweimal bevor du schreibst, das internet vergisst nie...!

hoschy
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 1
Registriert: 12.04.2013 22:17
CC-Modell: 206cc

Re: Kaufberatung 206 CC

Beitrag von hoschy » 12.04.2013 22:33

Hi und Hallo an alle,
Wir haben uns einen :cabrio: 206 CC Bj. 11/2005 in schwarz zugelegt, es kann also sein das ich in nächster Zeit ein paar Fragen haben werde, da ich einiges am neuen Zweitwagen umbauen will.
Auf gute Zusammenarbeit.
Gruß Mike

keckesbiest

Re: Kaufberatung 206 CC

Beitrag von keckesbiest » 05.05.2013 17:19

Halli;hallo, Hallöle!!!

ich hab mir jetzt einen netten schwarzen 206CC mit 136 ps ,BJ 2002 mit 180 000 Km zugelegt!
Jaaa ich war mutig *frechgrins
Aber der Kleine hat mich angelacht und bis auf die tybische Roststellen hinten rechst und links am Kofferraum wurde er von seinem Vorbesitzer (1. Hand) bestens versorgt!
Die Roststellen werden nächstes We in angriff genommen und bin mal gespannt welche Überraschungen er mir in Zukunft bringt!
Bestimmt noch nettere wie mein Vorgänger, das war ein Geo und schon 23 Jahre alt!

Aber dank eurem Forum werde ich ja Tips zur Fehlerbehebung finden.

bis Bald
keckes

Poke1988

Re: Kaufberatung 206 CC

Beitrag von Poke1988 » 12.02.2018 12:06

Hallo :)

Ich plane mir demnächst ein cc zuzulegen und hätte nun die Möglichkeit den von meiner Schwägerin abzukaufen.
Erstmal zu den Daten:
BJ: 2006
Edition: Quiksilver
Ausstattung zusätzlich zu Quiksilver: Klimaautomatik, neue Winterreifen (allerdings keine Sommerreifen)
Leider nicht vorhanden: ESP, Sitzheizung, PDC
KM: 160.000 und 2 Vorbesitzer (inkl. der Schwägerin).
Die Domlager wurden neu gemacht.
Mit den noch fälligen Reparaturen (Zahnriemen, Wasserpumpe, Bremsen hinten, Endtopf/Auspuff, Keilrippenriemen, Ölwechsel und neuen TÜV) sowie neuen Sommerrädern, soll der 2800€ kosten. Bisher wurde der Wagen viel bewegt und war immer trocken. Seit 3 Monaten steht er draußen ungefahren und es hat sich Feuchtigkeit im Fußraum gesammelt (Schwägerin hat seit Dezember einen Neuwagen). Soll wohl durch diese Laubleiste (?) kommen. Außerdem müsste der einmal komplett intensiv gereinigt werden, da sich dadurch leichter Schimmel gebildet hat. Von der ersten Besitzerin sind auf der Beifahrerseite zwei Lackschäden vorhanden, die allerdings seit 4 Jahren nicht rosten. Ansonsten sind beide Schlüssel vorhanden, allerdings funktioniert die Funk-Öffnung nicht (man muss den Schlüssel also reinstecken).
Leider hab ich überhaupt keine Ahnung von Autos und wollte mal fragen was ihr denkt. All in wäre ich damit wahrscheinlich bei 3000€. Denkt ihr der Preis ist ok oder zu hoch? Dach und Elektronik sind einwandfrei. Würdet ihr ihn abkaufen oder eher die Finger davon lassen? Ich werde ab Sommer 90km am Tag pendeln (90% Autobahn) und brauche ein zuverlässiges Auto, womit ich nicht alle drei Wochen in der Werkstatt bin. Zur Zeit bin ich noch Studentin und fange demnächst das Referendariat an und habe daher leider auch nur ein kleines Budget.

Sonst hätte ich noch ein paar Fragen, wie viel kostet es einen neuen Schlüssel zu besorgen, damit ich die Funköffnung wieder nutzen kann? Gibt es die Möglichkeit einen Aux-Anschluss/USB-Anschluss oder so nachzurüsten, damit ich das Handy laden kann und darüber Musik hören kann?
Vielen Dank für eure Hilfe :)

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1283
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung 206 CC

Beitrag von MonacoFranze » 13.02.2018 14:52

Wenn ich das alles so les sag ich persönlich: Finger weg von der Karre! Was eine Laubleiste sein soll weiß ich nicht, allerdings muss das Auto auch nach drei Monaten stehen innen trocken sein! Und wenn sich jetzt schon Schimmel gebildet hat wird es eine halbe Ewigkeit dauern, bis du den vollständig draußen hast.

Zum Thema zuverlässiges Auto: Wenn du ein zuverlässiges Auto brauchst, dann rate ich die von Peugeot ab! Definitiv!

Wert ist das Auto auch wenn alles repariert ist maximal 2000 Euro. Und BTW: es gibt da so einen Spruch unter Autohändlern: Kaufe oder Verkaufe nie ein Auto im Freundes- oder Familienkreis!

Ein neuer Schlüssel kostet bei Peugeot um die 140 Euro wenn ich mich recht erinnere, hier im Forum gibt es aber auch eine Anleitung zum Selbstbau eines Schlüssels.
Zum Aux-Anschluss: Es gab mal einen Adapter, mit dem man was nachrüsten konnte. Aber sicherlich ohne Handyanschluss und ohne Lademöglichkeit. Evtl. gibt es sowas im Zubehörmarkt. Vielleicht bei Pearl?

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 919
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Kaufberatung 206 CC

Beitrag von Diesel-Georg » 13.02.2018 18:34

Unser Heizölferrari ist Baujahr 2008. Da waren alle Kinderkrankheiten beseitigt. Er hat jetzt knapp 200.000 km auf der Uhr, wurde schon einmal von unten "restauriert", also entrostet, Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz. OK, einen Diesel wirst Du wohl nicht wollen. Aber zuverlässig ist die Maschine und auch sehr sparsam. Man muss schon ganz schön heizen, wenn man 6 L/100 km verbrauchen will. Zahnriemen wurde erneuert. Ansonsten nur immer Kundendienst. Die Gummis hat meine Pilotin immer selber sehr sorgfältig mit Silikonfett bearbeitet. Deshalb ist er auch immer noch dicht. (Bei einer Probefahrt mal hören ob er bei etwas höherer Geschwindigkeit am Dach pfeift! Dann könnte es kritisch mit der Dachdichtung werden.)
Wir haben die damals luxuriöseste Ausführung, Platinum, gekauft, zusätzlich wurde er tiefer gelegt, Sonderrücklichter eingebaut und eine Anhängerkupplung angebracht. Nicht etwa um den in meinem Avatar gezeigten großen 2 to Anhänger zu ziehen, sondern um darauf einen Fahrradträger zu montieren. Die Tieferlegung vermittelt ein tolles sportliches Fahrgefühl! Der Diesel gibt schon von unten her richtig Power. Mehr wie 3000 rpm braucht man nicht im Diesel. Aber das ist halt Geschmacksache. Wir sind alte Dieselfans. Die drohende Großstadtsperre juckt uns nicht. Wir wohnen auf dem Land. So haben wir schon viele schöne Sontagsausflüge gemacht, Kombination offene Ausfahrt mit Fahrradtour!
Allerdings bin ich 3 mal liegen geblieben mit leeren Tank! Und erst beim letzten Mal wurde das bemerkt! Denn die Tankanzeige sagte jedes Mal 1/4 voll und um die 350 km Reststrecke bis zum tanken! Das wird dann aber in der Werkstatt geklärt, warum das nie vorher festgestellt wurde!
Er sieht noch sehr gut aus, Lack fast wie neu. Der Fahrersitz ist links am Leder etwas abgeschabt. Dachfunktion problemlos. Verkauft wird er nicht! Da es Peugeot nicht für nötig hält eine passenden Nachfolger herzustellen, wird er so lange restauriert bis er H-Kennzeichen bekommt! Meine Pilotin will absolut kein anderes Fahrzeug!
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Antworten