defekte Turbos beim Peugeot 206 CC HDi FAP 110 Filou

Alles zum Thema 206cc
Antworten
Freddy

defekte Turbos beim Peugeot 206 CC HDi FAP 110 Filou

Beitrag von Freddy » 10.10.2014 17:17

Hallo zusammen,

ich bin kurz davor die Entscheidung zu treffen einen Peugeot 206 CC HDi FAP 110 Filou BJ 2006 zu kaufen. Ich habe jedoch ziemlich viele Horrormeldungen gehört über die verbauten Turbos, die anscheinend ständig kaputt gehen und riesige Kosten generieren.

Als ich hier im Forum in der Suche danach gesucht habe, bin ich zu keinem Ergebnis gekommen.

Ist es wirklich so schimm, oder melden sich im Internet nur der Bruchteil zu Wort bei denen es so schief läuft. Welche Erfahrungen habt ihr bezüglich des Turbos? Worauf muß ich beim Kauf achten?

Hat sich nach dem Facelift da auch etwas gebessert, oder sind die Motoren unverändert geblieben?

Ich interessiere mich für einen Diesel BJ 2006 mit 135000 km.
Ein Bekannter meinte, er hätte eine Steuerkette und keinen Zahnriemen. Ist das so? Und wenn ja, muß diese auch nach 10 Jahren gewechselt werden, oder kann die länger drin bleiben wenn die 250 000 km noch nicht erreicht sind?

sudelvogel
Verbrauchs-Ausrechner/in
Beiträge: 55
Registriert: 17.08.2014 22:09
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 109 PS
Farbe: schwarz
Baujahr: 2001
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: defekte Turbos beim Peugeot 206 CC HDi FAP 110 Filou

Beitrag von sudelvogel » 10.10.2014 18:57

In einem Forum sind ja meistens Leute die Probleme mit ihren wagen haben,es sind aber auch viele die keine Probleme haben und nicht im Forum vertreten sind.
Das hast du aber auch bei anderen Herstellern und die Turbolader kommen in der Regel von von den gleichen Herstellern, Garett, Borgwarner usw.
Ich habe zb. noch nie einen Turbo schaden gehabt und teilweise bis 320tkm mit meinen verschiedenen Wagen runter gerissen.
Was viel ausmacht den kalten Motor treten,das schädigt den Turbolader auch emens da er durch das Motoren Öl geschmiert wird.
Das kann kein Turbolader egal welcher Hersteller ab,Motor Wassertemperatur erreicht + 15 km hat man die ideale Öl Temperatur was auch dem Turbo nichts mehr ausmacht!
Einfache regeln und wenn man nicht grade ein Montags Auto erwischt hat gibt es auch nicht viel Probleme!

Benutzeravatar
johncom
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 16
Registriert: 09.05.2013 23:40
Wohnort: Deggendorf
CC-Modell: 206cc
Motor: 1.6l 110PS
Farbe: Poseidonblau
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: defekte Turbos beim Peugeot 206 CC HDi FAP 110 Filou

Beitrag von johncom » 10.10.2014 23:29

Genau diesen Motor hatte ich in meinem Xsara Picasso BJ2006 verbaut. Der lief völlig ohne Probleme. Nach 6 Jahren und 178.000 habe ich ihn abgegeben - jedoch nicht wegen des Motors. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass da ein Zahnriemen, oder ne Steuerkette getauscht wurden.

Gruß, Reinhard

Antworten