Schwere Heckklappe

Alles zum Thema 206cc
black_beauty

Schwere Heckklappe

Beitrag von black_beauty »

Hallo,

ich weiß zwar das viel Technik an der Heckklappe hängt aber kann man ggf andere Lifter anbringen damit die Heckklappe nicht mehr ganz so schwer ist. Mein Frauchen muss sich immer so sehr abmühen damit sie die Heckklappe aufbekommt.

Lg Rene

Stichwörter:

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5418
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Geschlecht:

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von deltz »

Hallo black_beauty,
das wird nicht so einfach sein dazu etwas zu finden. Ich erinnere mich an ein Thema wo die gleiche Frage aufgekommen ist. Ich weiß aber nicht mehr wo das gewesen ist, ich weiß nur, dass es dazu keine Lösung dazu gab.
Die derzeitigen Gasdruckdämpfer haben 590 Nm, angeblich gab es mal welche mit 690 Nm bzw. 750 Nm. Ob das was gebracht hat weiß ich aber auch nicht mehr.

Grucc
deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

black_beauty

Schwere Heckklappe

Beitrag von black_beauty »

Danke für die Information....

Ich habe jetzt beim Peugeot Zubehör noch nicht nachgefragt werde mich aber mal umschauen ...... Vielleicht bekommt man ja mal ein paar Günstige zum Testen

Lg Rene

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1349
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von MonacoFranze »

Bei Peugeot bekommst du genau die Gleichen, die du eh schon hast. Andere haben die nicht. Allerdings kann es natürlich auch sei, dass deine vorhandenen schon ziemlich ausgelutscht sind. Bei einer 12 Jahre alten Kiste auch kein Wunder.

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Benutzeravatar
BlueTiger
CC Gott/CC Göttin
Beiträge: 4153
Registriert: 24.02.2007 16:42
Wohnort: Recke
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110 PS LPI /Gas
Farbe: Nymphengrün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von BlueTiger »

Heute ist mir auch mit voller Wucht die Haube auf den Schädel geknallt :gesterne: :gesterne:
grüCCle

Bianka und Caruso Bild

:i_baeh: Ich habe doppelten Spass Cabrio fahren mit Autogas :i_baeh:

Blaues Wunder
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 11
Registriert: 03.02.2015 20:53
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l
Farbe: Gris iceland
Baujahr: 2003
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von Blaues Wunder »

Ist mir auch schon passiert. Danach habe ich die Dämpfer rausgeschmissen. Dank der Spezial- Einbauanleitung aus dem Netz (ohne Verkleidung ausbauen) brauchst es für beide Seiten ca. 40 min.
Gebracht hat es aber nicht viel. Mir fällt zwar der Deckel nicht mehr auf dem Kopf, aber zum Öffnen brauche ich immer noch 2 Hände. Würde mich mal interessieren, wie das seinerzeit bei einem Neufahrzeug war.

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1349
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von MonacoFranze »

Ich denke, das war schon immer so, also auch bei einem Neuwagen. Meine Freundin hatte da auch immer ihr Probleme. Ich allerdings nicht.

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Benutzeravatar
satan
Kanaldeckel-Ausweicher/in
Beiträge: 222
Registriert: 23.05.2016 19:56
Wohnort: 37124 Rosdorf / Dahlenrode
CC-Modell: 207cc
Motor: 88KW
Farbe: Schwarz
Baujahr: 2008
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Geschlecht:

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von satan »

Warum ist denn die Hecklappe überhaupt so schwer?
ist doch woanders auch nicht so.
Gruß
Satan

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1349
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von MonacoFranze »

Schau dir mal deine Heckklappe von unten an, dann siehst du, was darin alles verbaut ist und du kannst dir deine Frage selbst beantworten.

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

flins
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 11
Registriert: 03.08.2019 21:55
CC-Modell: 206cc
Geschlecht:

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von flins »

Wenn die Heckklappe sehr schwer ist sind die Gaßdruckdempfer Defekt kann man günstig beii Ebay kaufen und selber einbauen
www_lott_de

2x GASFEDER HECKKLAPPE FÜR PEUGEOT 206 CC KOFFERRAUM NEU TOP QUALITÄT
( 292336242776 )

Artikelpreis:
EUR 16,50

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 924
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von Diesel-Georg »

Wir bekommen gerade beim fälligen Kundendienst neue Dämpfer eingebaut. In letzter Zeit konnten wir unsern Heckträger nicht mehr nutzen. Mit dem zusätzlichen Gewicht blieb die Heckklappe nicht mehr oben. Einer musste die Klappe halten, der andere konnte ein- und ausladen. Die Dämpfer mussten wir vorbestellen. Eigentlich wollten wir die schon beim letzten Kundendienst ersetzen. Da hätten wir aber fast eine Woche drauf warten müssen. Langsam werden die Ersatzteile für den 206cc selbst im Zentrallager nicht mehr vollständig vorgehalten. Neue Gummis für die Seitenscheiben waren auch nicht kurzfristig zu bekommen.
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 924
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von Diesel-Georg »

Jetzt ist die Rechnung für den Dämpfertausch der Heckklappe da! War gar nicht so teuer... 32,04€ Material aber 47,40€ (60AW) Arbeitslohn. Der Aus- und Einbau scheint doch nicht so ganz Problemlos zu sein.
Aber jetzt hält die Klappe wieder gut.
Das rechte Türschloss musste auch erneuert werden. Dazu waren 80AW = 63,20€ Arbeitslohn und 56,52€ Materialkosten fällig. Jetzt ist auch die letzte Macke behoben! Trotz fast 200.000 km auf der Uhr sieht er wieder aus wie fast neu! Eine Macke ist geblieben: die Tankuhr und angebliche Restfahrstrecke... Allerspätestens bei 1/4 Tankuhr muss getankt werden trotz angeblich noch über 200 km Restfahrstrecke! Aber wenn man das weiß, dann ist das kein Problem.
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1349
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von MonacoFranze »

Ganz schön teuer der Arbeitslohn für den Austausch. Beim 207cc sind die Dämpfer aufgesteckt. Arbeitszeit maximal 5 Minuten. Entweder ist das beim 206cc anders oder es war Abzocke.

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 924
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von Diesel-Georg »

Abzocke war es nicht; beim 206cc ist das ganz schön aufwendig! Ich wollte das zuerst selber machen, hab es dann aber sein lassen. Die Autos sind teilweise so blöd verbaut dass Du nirgends mehr vernünftig ran kommst! Zum wechseln der Scheinwerferbirne brauchst Du Hebammenfinger und ein großes Fluch-Repertoire!
Die Werkstatt bei der wir sind, ist in Ordnung. Die wechseln die Birne für 5 € incl. Material... Dafür reiß ich mir die Finger nicht mehr auf! Wir habe den Wagen dort gekauft und bis auf die Restaurierung wurde alles dort gemacht.
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

der_Kölner
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 12
Registriert: 24.01.2020 20:05
CC-Modell: 206cc
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von der_Kölner »

Blaues Wunder hat geschrieben:
31.01.2016 19:01
Ist mir auch schon passiert. Danach habe ich die Dämpfer rausgeschmissen. Dank der Spezial- Einbauanleitung aus dem Netz (ohne Verkleidung ausbauen) brauchst es für beide Seiten ca. 40 min.
NAja, mit Rückbank und Verkleidung ausbauen braucht man auch in etwa so lange (wenn man es schon mal gemacht hat)

Frage: Wo hast du eine solche "Ohne Verkleidung ausbauen" Anleitung gefunden? Kannst du es mal "veröffentlichen" oder mir per persönlicher Nachricht den Link zusenden?

der_Kölner
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 12
Registriert: 24.01.2020 20:05
CC-Modell: 206cc
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von der_Kölner »

MonacoFranze hat geschrieben:
15.01.2020 08:37
Beim 207cc sind die Dämpfer aufgesteckt. Arbeitszeit maximal 5 Minuten. Entweder ist das beim 206cc anders ...
Auch die 206cc Dämpfer sind auf einen Kugelkopf drauf gesteckt. Es ist halt alles sehr kompakt verbaut. An das untere Ende des Dämpfers kommst du nur dran, indem du die Rückbank und die Kunststoff-Verkleidung des Innenraum ausbaust. Das ist halt etwas zeitaufwändig.

Nun sind Heckklappen-Stossdämpfer ja auch nix, was so häufig wie z.B. Zündkerzen gewechselt werden muss. Da kann es schon mal sein, das das etwas umständlicher geht. "Grausiger" finde ich es, das z.B. der Glühbirnenwechsel dann ebenso umständlich geschieht, oder man Finger-Akrobat sein muss.

der_Kölner
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 12
Registriert: 24.01.2020 20:05
CC-Modell: 206cc
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schwere Heckklappe

Beitrag von der_Kölner »

So, unsere Stossdämpfer sind gewechselt. Ich bin den langen Weg gegangen (Rücksitze, Verkleidung raus etc). Die Klappe fällt einen nicht mehr auf den Kopf. Wobei - ganz begeistert bin ich nicht: Ich hatte nicht darauf geachtet, welche Federkraft die neuen Stossdämpfer haben bzw. haben sollten. Also sind es wieder 590 Newton Stossdämpfer geworden (wie wohl die originalen).

Ich würde wenn es mal wieder notwendig ist vermutlich etwas stärkere Stossdämpfer als 590 N reinbauen, damit die Klappe noch etwas dynamischer nach oben geht. Momentan ist es sehr gemächlich.