Zahnriemenwechselkrise....

Alles zum Thema 206cc
Benutzeravatar
passatfan3c
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 18
Registriert: 29.10.2015 22:05
Wohnort: NRW
CC-Modell: 206cc
Motor: 2,0l 136 PS
Farbe: Blau
Baujahr: 2002

Zahnriemenwechselkrise....

Beitrag von passatfan3c »

Hallo,
Wasserpumpe defekt und nun alles neu...

Also habe ich alles zerlegt und mich der Sache angenommen, soweit so gut. Neu war für mich das der Zahnriemen in Kolbenmittelstellung gewechselt wird und die Kurbelwellenriemenscheibe einfach nur auf die KW drauf geschraubt ist anstatt diese mittels Stift zu fixieren.
Nun habe ich glücklicherweise ein Auto 2.0Liter RFN von anfang 2002 wo die Keilriemenscheibe erst noch mit 4 Schrauben auf die Zahnriemenscheibe geschraubt ist und ich daher die Zentralverschraubung erstmal nicht lösen muss.
Also alles auf Makierung gestellt ( also Nockenwellen und Riemenscheibe ), dann habe ich verzweifelt diese Fixierungsbohrung in der Schwungscheibe gesucht und da gingen meine Probleme los !!
Diese Sch... Makierung bzw. Bohrung ist nicht da !!!!!!! Ganz woanders befinden sich 3 Bohrungen die aber absolut fehl am Platz sind. Wollte es nämlich genau machen, da die neue Umlenkrolle nicht genau das Maß wie die alte hat und somit ja meine Steuerzeiten nicht mehr stimmen können.

Ich hoffe ihr könnt mir folgen und ich finde hier erfahrene Schrauber.

Meine Vermutung ist, dass irgendjemand mal aus welchem Grund auch immer ( Kupplungswechsel o.ä. ) die Schwungscheibe ab hatte und einfach irgendwie wieder draufgeschraubt hat ohne auf die Makierungen zu achten.

Was soll ich nur machen ? Es kann doch echt nicht sein....!

Was haltet ihr davon mit einem Messchieber (bei ausgebauten Zündkerzen) zu schauen ob Zyl 1/4 und 2/3 auf gleicher höhe stehen.... dann sollte es passen oder ?
Werd noch Wahnsinnig mit der Kiste

Danke schon jetzt für die Hilfe
Zuletzt geändert von Pfiffy am 14.03.2016 22:13, insgesamt 1-mal geändert.

Stichwörter:

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1373
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Zahnriemenwechselkrise....

Beitrag von MonacoFranze »

Aus dem Schrauber-Alter bin ich schon lange raus, so gesehen kann ich dir da nicht direkt helfen. Ich hab aber ein paar Sachen im Web gefunden:





Servus,
da Franze
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Benutzeravatar
passatfan3c
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 18
Registriert: 29.10.2015 22:05
Wohnort: NRW
CC-Modell: 206cc
Motor: 2,0l 136 PS
Farbe: Blau
Baujahr: 2002

Re: Zahnriemenwechselkrise....

Beitrag von passatfan3c »

Vielen Dank, allerdings hilft mir das in dem Fall nicht weiter....

Hat sonst noch jemand eine Idee ?
Wie wird denn im Werk das Kurbelwellenzahnriemenrad montiert ? Die müssen das doch auch irgendwie hinbekommen haben !?

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1373
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Zahnriemenwechselkrise....

Beitrag von MonacoFranze »

Sorry wenn ich das so sagen muss, aber darum gibt es Werkstätten. Die (meisten) wissen, was sie tun. Du hast dir jetzt zwar wahrscheinlich viel Geld gespart, hast aber ein Menge Stress weil du nicht weiter kommst und dein Auto ist auch schon (wie viele Tage?) nicht mehr fahrbereit. Nee danke, darauf würde ich verzichten.

Aber wenn du weiter rumdoktern willst, vielleicht findest du unter http://www.der206.de/forum/ was zu dem Thema.

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Benutzeravatar
passatfan3c
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 18
Registriert: 29.10.2015 22:05
Wohnort: NRW
CC-Modell: 206cc
Motor: 2,0l 136 PS
Farbe: Blau
Baujahr: 2002

Re: Zahnriemenwechselkrise....

Beitrag von passatfan3c »

Ich verstehe nur einfach nicht warum die das unnötig kompliziert machen !?
Bei VW ist das Plug and Play, sowie deutlich übersichtlicher... hier hat man trotz des gleichen Motorkennbuchstaben mehrere Varianten, erschließt sich mir nicht ganz irgendwie... naja, wenn es 2-3Tage länger dauert ist es auch egal !
Auto fahre ich eh erst wenn der Frühling richtig da ist.

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5456
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Geschlecht:

Re: Zahnriemenwechselkrise....

Beitrag von deltz »

Hallo passatfan3c,
ich bin mal gespannt wie es weiter geht und freue mich schon auf die Info dazu.

Grucc
deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

Benutzeravatar
passatfan3c
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 18
Registriert: 29.10.2015 22:05
Wohnort: NRW
CC-Modell: 206cc
Motor: 2,0l 136 PS
Farbe: Blau
Baujahr: 2002

Re: Zahnriemenwechselkrise....

Beitrag von passatfan3c »

So, der Wagen läuft wieder... habe die Zentralverschraubung fest gelassen und nun eine Umlenkrolle die exakt das gleiche Maß hat wie die alte.
Wenn es also vorher genau stimmte mit den Steurzeiten, dann wird es jetzt auch stimmen denke ich.
Der Motor läuft jedenfalls sehr ruhig und evtl. werde ich ihn demnächst mal Spaßeshalber auf einem Leistungsprüfstand messen lassen, dann wird raus kommen ob es stimmt oder nicht...

MfG

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1373
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Zahnriemenwechselkrise....

Beitrag von MonacoFranze »

passatfan3c hat geschrieben:Ich verstehe nur einfach nicht warum die das unnötig kompliziert machen !?
Bei VW ist das Plug and Play, sowie deutlich übersichtlicher... hier hat man trotz des gleichen Motorkennbuchstaben mehrere Varianten, erschließt sich mir nicht ganz irgendwie...
Und bei BMW ist es wieder anders. Lamentier nicht rum, du hast jetzt einen Peugeot und musst dich mit DIESER Technik auseinandersetzen. Wenn dir VW lieber ist, dann kannst ja einen Pannen EOS oder einen Popel-Golf kaufen :totlach: :totlach:

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 926
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Zahnriemenwechselkrise....

Beitrag von Diesel-Georg »

Zahnriemenwechsel würde ich nie selber machen! Das wäre mir viel zu riskant, das da was schief geht! Und wenn es schief geht, dann ist wirklich der große Geldbeutel erforderlich! Unser Kleiner hat vor 3 Jahren einen neuen Zahnriemen bekommen und zwar beim "Freundlichen". Billig war es nicht gerade, aber garantiert billiger wie ein neuer Motor. Und er läuft und läuft und läuft... Entschuldigung! Falscher Film! Das war wohl mal Werbung für den Käfer...
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Madmax1976
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 17
Registriert: 09.04.2015 19:46
CC-Modell: 206cc
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zahnriemenwechselkrise....

Beitrag von Madmax1976 »

Man kann es schon selber machen wenn eine Hebebühne, der Motorheben und das Spezialwerkzeug zum Fixieren der Kurbelwelle und der Nockenwelle da hat. Natürlich sollte man sich vorher genau informieren über jeden Schritt und worauf zu achten ist. Sonst würde ich es nicht empfehlen da es sonst nur zur Zerstörung des Motors kommt.

Benutzeravatar
easy
Autobahnlinksfahrer/in
Beiträge: 34
Registriert: 01.07.2016 06:53
CC-Modell: 206cc
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Zahnriemenwechselkrise....

Beitrag von easy »

also ich wollte den Zahnriemen und die Wasserpumpe auch selber wechseln. Ich mache eigentlich relative viele Sachen an meinen Fahrzeugen aber da musst du schon etwas mehr drauf haben, sonst war es das mit dem Motor. Ich habe auch den Conti. Riemen genommen und die Werkstatt hat mir alles für 200€ eingebaut :-D dafür mach ich das nicht selber..... ach so mein Auto hatte "erst" 100.000 km drauf aber dafür 10Jahre somit wollte ich nicht länger warten.