Motorvorwärmung

Alles zum Thema 206cc
Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 922
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Motorvorwärmung

Beitrag von Diesel-Georg » 24.11.2016 09:06

Im Rahmen der Restaurierung unseres 206cc, also Hohlraumversiegelung, Rostentfernung am Unterboden und einen guten Unterbodenschutz anbringen lassen haben wir noch etwas machen lassen, was sich jetzt als wahre Wohltat für meine Regina und auch als Wohltat für den CC erwiesen hat:
Wir haben ihm eine elektrische Motorvorwärmung spendiert! Bereits bei Neukauf vor über 10 Jahren war das schon mal geplant gewesen, weil wir mit den Fahrzeugen vorher damit gute Erfahrungen gemacht hatten. Aber laut Peugeot ging das angeblich nicht...
Jetzt hat uns der Restaurateur aber erklärt, dass er dass wohl machen kann. Also beauftragt... und natürlich auch noch ein Kabel mit 230V-Steckdose in den Innenraum legen lassen. Jetzt steht unter dem Fahrersitz ein kleiner Flachheizkörper (500 W) und vorne am Grill gibt es eine kleine runde Steckdose. Im Carport gibt es Strom und von dort wird der :cabrio: mittels einer Zeitschaltuhr Montags bis Freitags von 5:30 Uhr bis 6:30 Uhr mit Strom versorgt. Regina steigt um 6:30 Uhr ein (vergisst hoffentlich nicht mehr, erst vorne den Stecker abzuziehen :erschreck: ) und kann ihren gepflegten H.... gleich auf einen gut vorgewärmten Ledersitz fallen lassen und mit erfreuten Blick auf die Öltemperatur >60°C, den warmen Motor starten! Gerade dem doch recht hoch verdichtete Diesel gefällt das sehr, selbst bei Minustemperaturen einen Warmstart hin zu legen! Auch die nur gut 10 km bis zu ihrem Arbeitsplatz kann man nicht gerade als Langstrecke bezeichnen, die den Motor richtig auf Temperatur bringen würde.
.
Ist schon eine feine und angenehme Sache, wenn man am Morgen gleich in ein warmes Auto einsteigen kann! :-D
Ganz besonders freundlich grüßt man dann im Vvorbeifahren den Nachbarn, der gerade mühselig seine Scheiben frei kratzt :i_auslach:
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5323
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Geschlecht:

Re: Motorvorwärmung

Beitrag von deltz » 25.11.2016 08:55

Hallo D-G,
was hat das denn gekostet?

Grucc
deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 922
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Motorvorwärmung

Beitrag von Diesel-Georg » 25.11.2016 10:09

deltz hat geschrieben:Hallo D-G,
was hat das denn gekostet?

Grucc
deltz
Da muss ich mal meine Finanzministerin = Hauptnutzer des CC fragen. Die hat damals die Rechnung beglichen und wer weiß wo :gesterne: abgeheftet...
Ich erinnere mich aber, dass das so um die 300 € waren. Die Version von CALIX, dem König unter den elektrischen Motorvorwärmen, geht nicht! Da hatte Peugeot recht. Die würde auch etwas anders arbeiten. Bei CALIX kommt von unten in den Motorblock ein Tauchsieder ins Kühlwasser. Bei unserm Diesel ging das nicht! Mein Restaurator hatte aber eine andere Möglichkeit gefunden. Von Außen kommt ein Heizelement an die Ölwanne. Die wird aufgeheizt und erwärmt das Motoröl je nach Dauer der Heizzeit bis auf über 60°C. Das halte ich sogar für die etwas bessere Lösung, denn warmes Öl ist wichtiger wie warmes Wasser! Ich habe die Zeit jetzt auf 1 Std. heizen reduziert. Und da wird das Öl ca. 45°C warm. Das reicht...

Ich werde aber die Finanzministerin bitten in den Nächsten Tagen mal die alte Rechnung raus zu kramen. Dann kann ich auch den Hersteller der Vorwärmung nennen. Die hat aber heute den typischen Freitags-Bürostress...
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 922
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Motorvorwärmung

Beitrag von Diesel-Georg » 26.11.2016 13:07

So, jetzt habe ich die Rechnung:
alles zusammen mit Einbau hat 430 € gekostet. Den kleine Flachheizlüfter hatte ich noch aus einem früheren Fahrzeug. Flachheizlüfter, die unter den Sitz passen sind übrigens kaum noch zu finden! Derzeit habe ich nur einen bei Conrad Elektronik gefunden!
Leider ist aus der Rechnung nicht ersichtlich, von welcher Firma die Motorvorwärmung stammt. Aber hier die Firma, die auch perfekt den Kleinen und unser Wohnmobil restauriert und vor Witterungsunwillen geschützt hat:
Auto Jenkewitz KG;
Lagerlechfelder Str. 50;
86836 Lagerlechfeld;
Tel: 08232-4777;
E-Mail: jenkewitz@t-online.de
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5323
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Geschlecht:

Re: Motorvorwärmung

Beitrag von deltz » 27.11.2016 13:19

Danke für die Info D-G, auch wenn ich es nicht nachbauen werde.

Grucc
deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.