Beschlagene Fenster

Alles zum Thema 206cc
Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5294
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beschlagene Fenster

Beitrag von deltz » 01.02.2008 16:23

Hallo Fangemeinde,

eine Bekannte von mir fährt einen CC´le mit Klimaanlage und beschwert sich über die beschlagenen Fenster. Der CC´le steht tagsüber und auch nachts im freien. Wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist oder aber wenn es regnet oder extrem abkühlt, beschlägt der Wagen. Ein nasser Fussraum etc. ist nicht vorhanden. Es tritt also kein Wasser in den Innenraum ein. Jedenfalls nicht ersichtlich Habt ihr da einen Rat oder könnt ihr bei ähnlicher Erfahrung einen Tipp geben?

Grucc deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

Tags:

LDK-CC

Beitrag von LDK-CC » 02.03.2008 22:59

Das Thema kenne ich. Mein CCle steht nachts in der Garage. Tagsüber im Freien. Macht die gleichen Spirenzien bei extremer Feuchte oder Temp.Schwankungen. Keine Undichtigkeiten feststellbar. Gibts nur einen Weg : Gebläse voll auf die Scheiben, Heizung mind. 1/3 auf (auch im Sommer) und Klima an. Solange bis Feuchte Draussen ist u. alles in Normalstellung geschaltet werden kann. Selbst dann muß ich bei Regenfahrten die Klima leicht mitlaufen lassen, sonst beschlägt mir gleich wieder die Frontscheibe.

Benutzeravatar
BlueTiger
CC Gott/CC Göttin
Beiträge: 4147
Registriert: 24.02.2007 16:42
Wohnort: Recke
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110 PS LPI /Gas
Farbe: Nymphengrün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueTiger » 03.03.2008 09:46

Nach meinem Wassereinbruch :d_pfeid: kann ich einen Umweltschonenderen Vorschlag als meine Vorrednerin geben. Eine Gefrierdose mit Deckel, in dem Deckel ein paar Löcher rein und in die Dose einfach Salz reingeben. Seitdem ich die drinne hab Bechlägt nichts mehr :) Sie steht bei mir vorne im Fußraum beim Beifahrer :d_zwinker:
Zuletzt geändert von BlueTiger am 03.03.2008 09:46, insgesamt 1-mal geändert.
grüCCle

Bianka und Caruso Bild

:i_baeh: Ich habe doppelten Spass Cabrio fahren mit Autogas :i_baeh:

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5294
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von deltz » 03.03.2008 15:31

.....danke für den Tipp. Werde ihn entsprechend weitergeben. Grucc deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

Frank NRW

Beitrag von Frank NRW » 04.03.2008 11:45

Hallol! Da ich nun zwischen 206 CC und 207 CC vergleichen kann, kann ich folgende Aussage machen: Der 206 CC neigt definitiv zum beschlagen! Setzt man sich mit nassen Klamotten in das Auto, hilft nur eins: Fenster offen und Lüftung/Klima/Heizung auf volle Pulle! Der Beschlag hört erst auf, wenn die Scheiben eine gleiche oder höhere Temperatur haben als der Innenraum, dann kann sich die Feuchtigkeit an den Scheiben nicht mehr absetzen. Salz hilft nur, um dauerhafte Feuchtigkeit zu entfernen, bei schlagartiger Feuchtigkeit bringt das nicht viel! mfg Frank

Carsten

Beitrag von Carsten » 07.03.2008 00:20

Ich hatte mich bei meinem Händler kurz nach dem Kauf darüber beschwert gehabt, dass die Frontscheibe bei starkem Regen und abgeschaltetem Klima beschlägt. Passiert aber nur bei abgeschalteter Klima und wirklich starkem Regen. Die Aussage des Technikers war, dass beim Abschalten der Klima auch die Regelung wo die Luft ausströmt abgeschaltet ist. Glaub ich zwar nicht, aber egal. Seit dem stelle ich den Luftstrom bei extremem Regen komplett auf die Frontscheibe ein ohne den Lüfter stärker ein zu stellen und sie beschlägt dann nicht. Beim Extremfall von drei nassen Leuten plus nassem Hund und starkem Nieselregen habe ich aber gleich bei eingeschalteter Klima den vollen Luftstrom auf die Frontscheibe gestellt und auch die Heckscheibenheizung aktiviert, da bis zum Motorstarten schon alles beschlagen war. Die Frontscheibe war fast sofort wieder frei, die Seitenscheiben auch. Die Heckscheibe hat etwas länger gedauert, war aber nach 'nem Kilometer auch wieder frei. Fazit: Man muss bei ungewöhnlichen Situationen manuell nachregeln, dann klappt es auch. Carsten

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 919
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Diesel-Georg » 07.03.2008 14:15

Salz im Auto wäre nicht mein Ding! Wenn man das weiterspinnt könnte das sogar zu salzhaltiger Luft im Auto führen, und das wäre für das Auto recht ungesund :erschreck: Aber beschlagene Scheiben im Innenraum sind auch bei unsem Kleinen nicht zu vermeiden, wenn man nass oder stark verschwitzt einsteigt. Der Fahrgastraum im CC ist gegenüber anderen Autos sehr klein. Und jeder Mensch verliert ja dauernd massenhaft Wasser über ausdünsten und Schwitzen. Sonst müßten wir das ja nicht durch trinken wieder ausgleichen. In einem größeren Auto verteilt sich diese ausscheidende Flüssigkeit auf weit größerem Raum und die normale Lüftung schafft den Abtransport. Hinzu kommt, wenn ich vorher mit Klimaanlage gefahren bin, da setzt sich beim abschalten mächtig Kondenswasser auf den Kühlkrippen ab. Und die liegen natürlich im Luftstrom zum Innenraum. Wenn ich jetzt ohne Klimaanlage los fahre, dann nimmt die vorbeistreichende Luft dieses Kondenswasser mit in den Fahrgastraum und beschlägt mir sofort alle Scheiben. Da hilft nur noch: Klimaanlage wieder einschalten. Wenn dann schnell wieder alles frei ist, Klimaanlage aus und der Teufelskreis beginnt von neuem :erschreck: Wenn man wirklich ohne Klimaanlage weiterfahren will, dann hilft folgendes: Seitenscheiben einen größeren Spalt auf, Heizung an, egal wie warm es draussen ist und Gebläse auf höchster Stufe auf die Frontscheibe blasen lassen. Wenn dann die Scheibe abgetrocknet ist, langsam die Heizleistung reduzieren, dann die Luftmenge und zum Schluss kann man dann auch die Seitenscheiben wieder schließen. Noch ne einfachere Methode beschlagene Scheiben zu vermeiden: Dach aufmachen :d_zwinker: :totlach: Grüße vom Diesel-Georg :)
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5294
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von deltz » 18.02.2009 08:51

Am WE bin ich mal wieder in den Genuss gekommen mit dem :cabrio: unserer Bekannten mitzufahren. Zu dritt haben wir den Weg angetreten und ich habe hinten gesessen. Vor dem Antritt der Fahrt habe ich erst einmal einen Lappen bekommen, um die Seitenscheiben und die Heckscheibe von der Feuchtigkeit zu befreien. Teilweise war die Heckscheibe am oberen und unteren Rand sogar gefroren. Soooooo viel Feuchtigkeit kann doch nicht normal sein oder? Es ist kein Wasser im Fahrzeug und die Fussmatten sind entsprechend trocken etc. Hat jemand einen Tipp von euch? Grucc deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 919
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Diesel-Georg » 18.02.2009 11:50

Das ist ganz normal! Der CC hat im Verhältnis zu anderen Fahrzeugen einen sehr kleinen Innenraum. Das bedeutet, dass die Feuchtigkeit sich auf wesentlich weniger m³ Luft verteilen muß. Jeder Mensch verliert ständig Wasser durch schwitzen und atmen. Zusätzlich kommt noch Nässe von Bekleidung und Schuhen hinzu. Wenn man dann mit 3 Personen sich in den kleinen Innenraum quetscht und vielleicht ständig nur Kurzstrecke fährt, da kann die Feuchtigkeit nicht raus. Die normale Lüftung schafft das einfach nicht. Wenn möglich, zusätzlich die Klimaanlage laufen lassen. Da wird verstärkt entfeuchtet. Was auch hilft, beide Scheiben ein Stück öffnen und Heizung volle Pulle. Dabei die warme Luft auf die Scheiben und in den Fußraum blasen lassen. Grüße vom Diesel-Georg :i_wink:
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

LDK-CC

Beitrag von LDK-CC » 18.02.2009 17:24

So ist es leider. Ganz schön beschlagen, der Kleine :) Ich kämpfe ja nun auch schon lange genug mit dem Problem. Muss dem Georg voll Recht geben. Die wirksamste und beste Methode, so wie er es macht. Wenn ich alleine unterwegs bin, gehts noch. Aber mit zwei (oder 3 ) Leuten im Auto - der volle Beschlag !!! Besonders im Januar, wo es so saumässig kalt war. Ohne Heizung + Klima war beim Losfahren die ersten Minuten nichts anderes möglich.

Benutzeravatar
BlueTiger
CC Gott/CC Göttin
Beiträge: 4147
Registriert: 24.02.2007 16:42
Wohnort: Recke
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110 PS LPI /Gas
Farbe: Nymphengrün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueTiger » 19.02.2009 00:08

Ich bin zu 90% alleine unterwegs und ich stelle vermehrt fest, dass mein Wagen anfängt unten bei den keinen Seitenfenstern, dort wo man etwas schlecht hinkommt, zu Beschlagen. Wenn ich aussteige und nach 2 Stunden nachschaue ist der komplette Wagen beschlagen. Vorgestern Abend waren sogar die Scheiben von innen gefroren und aussen war nichts :a_augenruppel:

edit:
fahre jetzt mit minimal geöffneten Fenstern.... mal schaun ob es was bringt
grüCCle

Bianka und Caruso Bild

:i_baeh: Ich habe doppelten Spass Cabrio fahren mit Autogas :i_baeh:

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5294
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von deltz » 19.02.2009 00:09

Original von Diesel-Georg: Das ist ganz normal! Der CC hat im Verhältnis zu anderen Fahrzeugen einen sehr kleinen Innenraum. Das bedeutet, dass die Feuchtigkeit sich auf wesentlich weniger m³ Luft verteilen muß. Jeder Mensch verliert ständig Wasser durch schwitzen und atmen. Zusätzlich kommt noch Nässe von Bekleidung und Schuhen hinzu. Wenn man dann mit 3 Personen sich in den kleinen Innenraum quetscht und vielleicht ständig nur Kurzstrecke fährt, da kann die Feuchtigkeit nicht raus. Die normale Lüftung schafft das einfach nicht. Wenn möglich, zusätzlich die Klimaanlage laufen lassen. Da wird verstärkt entfeuchtet. Was auch hilft, beide Scheiben ein Stück öffnen und Heizung volle Pulle. Dabei die warme Luft auf die Scheiben und in den Fußraum blasen lassen. Grüße vom Diesel-Georg :i_wink:
Dem kann ich nicht zustimmen. Eine solch Feuchtigkeit haben wir bei uns nicht im :cabrio: . Der Kleine ist auch feucht, wenn sich keine Person darin befindet, die Scheiben sind ständig beschlagen und das sagt mir, dass da etwas nicht stimmt. Nur wo liegt das Problem? Grucc deltz
Zuletzt geändert von deltz am 19.02.2009 00:11, insgesamt 1-mal geändert.
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 919
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Diesel-Georg » 19.02.2009 11:42

Vielleicht sind bei den Lufteinlässen die Wasserabläufe verstopft :d_gutefrage: meint der Diesel-Georg :u_frosty:
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5294
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von deltz » 20.02.2009 20:22

....das könnte natürlich möglich sein. Jetzt müsste ich nur noch wissen wo die sind 8) Grucc deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

Benutzeravatar
Frog1
Circle of Friends
Beiträge: 118
Registriert: 16.03.2007 20:05
Wohnort: Vomp
CC-Modell: 207cc
Motor: 1.6l 120 PS
Farbe: Neysha Blau
Baujahr: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Frog1 » 20.02.2009 21:32

hallo all, wie ist das eigentlich,wenn man eine standheizung eingebaut hat? hat man dann auch beschlagene Fenster oder wie? GrüCCe F.R.O.G :cabrio:
:blau_oesterreich:www.ccfreunde.at :blau_oesterreich:

Benutzeravatar
roland garros
König/in der Löwen
Beiträge: 2728
Registriert: 10.10.2008 11:58
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110
Farbe: Tie-Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von roland garros » 20.02.2009 22:02

hallo! nein hast keine beschlagenen scheiben. die standheizung wird an die lüftung angeschlossen die dann den innenraum aufheizt. falls doch hast irgendwo wasser das nach innen kommt, das wäre dann absolut nicht normal. ich habe ganz normal ab und zu beschlagene scheiben aber bei mir läuft IMMER die klima und somit ist dieses problem auch immer schnell erledigt. die klima entfeuchtet nämlich die luft und transportiert somit die feuchtigkeit nach draussen. mfg RG :d_zwinker:
p.s.alles nicht so ernst nehmen, das leben ist schon ernst genug
...denk zweimal bevor du schreibst, das internet vergisst nie...!

Adi

Beitrag von Adi » 21.02.2009 11:20

Also ich hab eine Büchse mit Reis im Auto stehen. Seit dem hab ich keine von innen gefrohrenen Scheiben mehr. Wo es am Mittwoch so kalt war in der Früh da konnte ich erst mal gar nicht losfahren weil die Scheiben von innen komplett zugefrohren waren. CU Adrian

minimaxler

Beitrag von minimaxler » 21.02.2009 16:16

sind sie nun zugefroren oder nicht? Du schreibst nicht mehr und dann doch. Gruss Ingo

Adi

Beitrag von Adi » 21.02.2009 16:20

Asso ich glaub ich hab mich selbst vergessen. Am Mittwoch hatte ich ja auch noch keinen Reis im Auto. Darum wars da noch zugefrohren. Aber seitdem, also Donnerstag morgen, hatte ich keine gefrohrene Scheiben mehr. Sorry für die Verwirrung Cu Adrian

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5294
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von deltz » 21.02.2009 17:12

.....das mit dem Reis wurde bei Ihr auch schon probiert, allerdings ohne Erfolg. Um soviel Feuchtigkeit aufzusaugen braucht man wohl ein 10 Liter eimer mit Reis Grucc deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

Adi

Beitrag von Adi » 21.02.2009 17:49

Also ich hab eine halben Joguhrteimer, ich glaub die haben ein Kilo, und hab den halb voll gemacht also so ca 500 Gramm. Und zwischendurch schüttel ich denk Kübel auch noch damit es durchgemischt wird. Bei mir hat es ganz gut funktioniert. Was vllt auch noch gehen würde, wäre wenn du die Fußmatten rausnimmst und irgendwo hinlegst wos nicht soo kalt ist, Keller oder Dachboden, damit die Dinger mal richtig austrockenen können. Bei dem Wetter trägt sowieso immer jede Menge Schnee und Matsch ins Auto, vllt hilt dass ja auch noch Adrian

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5294
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von deltz » 22.02.2009 17:50

Was vllt auch noch gehen würde, wäre wenn du die Fußmatten rausnimmst und irgendwo hinlegst wos nicht soo kalt ist, Keller oder Dachboden, damit die Dinger mal richtig austrockenen können. Bei dem Wetter trägt sowieso immer jede Menge Schnee und Matsch ins Auto, vllt hilt dass ja auch noch Adrian
....das kann ich meiner Bekannten ja mal vorschlagen. Soweit ich aber weiß hat Sie bereits einiges gemacht, um die Feuchtigkeit dort raus zu bekommen. Ich weiß allerdings nicht, was Sie alles gemacht hat und werde mal nachfragen. Grucc deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

strichcode

Re: Beschlagene Fenster

Beitrag von strichcode » 04.03.2009 15:14

Ich kann noch folgendes aus eigener Erfahrung dazu beitragen:

Bei mir konnte auch kein Wassereindringen festgestellt werden... jedoch wurde nicht unter der Rückbank geschaut... dort war dann eine kleine Fütze und hat natürlich dafür gesorgt, dass die Scheiben beschlagen ^^

Um die allg hohe Feuchtigkeit im 206cc gering zu halten, kann ich auch nur den Tipp geben. Ein Stoffbeutel zu nehmen und diesen mit Salz oder eher mit Reis zu füllen. Bei mir liegen 2 kleine Reisbeutel unter Fahrer- und Beifahrersitz. Diese saugen dann die Feuchtigkeit auf.

Benutzeravatar
BlueTiger
CC Gott/CC Göttin
Beiträge: 4147
Registriert: 24.02.2007 16:42
Wohnort: Recke
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110 PS LPI /Gas
Farbe: Nymphengrün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beschlagene Fenster

Beitrag von BlueTiger » 04.03.2009 18:51

strichcode hat geschrieben:Ich kann noch folgendes aus eigener Erfahrung dazu beitragen:

Bei mir konnte auch kein Wassereindringen festgestellt werden... jedoch wurde nicht unter der Rückbank geschaut... dort war dann eine kleine Fütze und hat natürlich dafür gesorgt, dass die Scheiben beschlagen
Wie kommt denn da Wasser hin :?: :a_augenrumppel:
grüCCle

Bianka und Caruso Bild

:i_baeh: Ich habe doppelten Spass Cabrio fahren mit Autogas :i_baeh:

strichcode

Re: Beschlagene Fenster

Beitrag von strichcode » 04.03.2009 19:15

es ist oben beim dach eingedrungen... tropfenweise... tropfte GENAU zwischen den ledersitzpolstern und dem kunstoff in die ritze und lief darunter


ganz klasse :D

Antworten