Kupplungsschaden

Werkstatterfahrungen, Wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 919
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Kupplungsschaden

Beitrag von Diesel-Georg » 20.09.2018 23:21

So, jetzt hat es uns auch mal mit was Größeren erwischt...
Bei knapp 190.000 Km auf der Uhr hat ganz plötzlich die Kupplung schlapp gemacht! Das war kein schleichender Fehler! Mitten im normalen Fahren konnte man plötzlich das Pedal ohne Widerstand ganz durchtreten ohne das sich was tat. Also gang raus mit Gewalt und ausrollen lassen, bis er am Straßenrand einigermaßen sicher stand. Dann Automobilclub angerufen. Abschleppwagen kam innerhalb einer halben Stunde! Nun ja... Keine besondere Leistung an einem ganz normalen Werktag ohne besondere Witterungsverhältnisse. Der Kleine wurde verladen und erhielt eine neue Kupplung. 400 € hat der Spaß gekostet... Meine Frau meinte er fährt jetzt schwammig. Dann habe ich mich mal reingesetzt und musste ihr Recht geben: Viel zu viel Spiel in der Lenkung. Also zurück zum Freundlichen... Was war? Eine wichtige Schraube wurde beim Zusammenbau nicht richtig fest gezogen. Wären wir nicht zurück gekommen, wäre die laut Werkstattmeister bald ganz raus geflogen und die Lenkung wäre völlig ohne Funktion gewesen. Man hat sich entschuldigt und den Fehler behoben. Jetzt fährt er wieder gut! Und wir haben in unser Stammwerkstatt, bei der alle Kundendienste gemacht wurden, was gut. :d_zwinker:
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo:

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1290
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Kupplungsschaden

Beitrag von MonacoFranze » 23.09.2018 06:22

Das ist mehr als extrem fahrlässig von der Werkststt. Wäre es zu einem Personenschaden gekommen dann hätten die wohl zusperren können. DA würde ich nie wieder hin gehen!

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 919
Registriert: 24.02.2007 23:02
Wohnort: Rettenbach
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l HDi FAP 110
Farbe: Nevadarot
Baujahr: 2005
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Kupplungsschaden

Beitrag von Diesel-Georg » 23.09.2018 22:54

Hallo Franze...
so hart bin ich nicht. Der Kleine war außer zum Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung noch nie woanders und bisher war immer alles in Ordnung, saubere Arbeit und nicht überteuert. Jedem kann mal ein Fehler unterlaufen. So schlimm war es ja noch nicht. Wir haben gleich bemerkt, dass da was nicht stimmt und sind zurück in die Werkstatt. Insgesamt wurden nur 10 km mit der lockeren Schraube zurück gelegt. Aber klar, wer da nicht bemerkt, dass was nicht stimmt, für den könnte es problematisch werden.
Irgendwie hat das ja auch was Gutes... Jetzt fühlen die sich verpflichtet uns was Gutes zu tun, und sei es nur etwas mehr als den üblichen Stammkundenrabatt.
Grüße vom Diesel-Georg :i_hallo: