Wassereintritt im CC

Werkstatterfahrungen, Wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
roland garros
König/in der Löwen
Beiträge: 2728
Registriert: 10.10.2008 11:58
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110
Farbe: Tie-Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von roland garros » 12.01.2012 00:21

hallo!

am dach gibt es eigentlich nur zwei schwachstellen in bezug auf wasser.

eine ist vorne bei den verschlusshaken links/rechts

und die andere ist der übergang vom dach zur heckscheibe.
hier im forum ist sogar die peugeot anweisung für die händler zum downloaden wie das problem beseitigt wird. :d_zwinker:

wenn du wasser hinterm/unterm sitz hast ist das problem vermutlich von dieser stelle. hatte meiner vor einige jahren auch, danach hat mein händler das laut der anweisung (der kannte die info von pug) abgedichtet und seitdem ist ruh.

bei dem wasser hinter der sonnenblende vermute ich wie @blue tiger auch eher den antennenfuß.

servus

RG :d_zwinker:
p.s.alles nicht so ernst nehmen, das leben ist schon ernst genug
...denk zweimal bevor du schreibst, das internet vergisst nie...!

Pintek

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von Pintek » 12.01.2012 15:44

okay, dann hoff ich einfach mal stark ,dass es "nur" der Antennenfuß ist. Hab hier gelesen, dass man ihn auch einfach selbst abdichten kann anstatt einen neuen zu holen

Benutzeravatar
roland garros
König/in der Löwen
Beiträge: 2728
Registriert: 10.10.2008 11:58
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110
Farbe: Tie-Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von roland garros » 13.01.2012 10:48

eine neue antenne (inkl. fuß) kostet um die 20.-€ :d_zwinker: den fuß gibt es aber einzeln auch.

sieh dir den fuß genau an, sollte das gummi rissig sein o.ä. lohnt es sich nicht daran hand an zu legen.

kauf dir einen neuen fuß und gut ist.

servus

RG :d_zwinker:
p.s.alles nicht so ernst nehmen, das leben ist schon ernst genug
...denk zweimal bevor du schreibst, das internet vergisst nie...!

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1239
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von MonacoFranze » 13.01.2012 13:45

Wenn die Dichtung eingerissen ist o.ä. dann kannst das auch mit Glück mit einem Gummikleber oder Silikon oda so reparieren. Beim Antennenfuß sparst nicht viel. Der kost grad mal um die 10 Euro. Und zu den 500 Euro: Wer weiß was an Folgeschäden kommen kann. Unter der Rückbank sind Steuergeräte, die könnten ja in Mitleidenschaft gezogen werden. Und DANN wirds erst richtig teuer!

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Pintek

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von Pintek » 13.01.2012 14:35

also ich bin mir ziemlich sicher, dass es kein Problem an den Rücksitzen ist.
Nachdem ich mit dem Auto jetzt etwas mehr gefahren bin, sind die Rücksitze und auch der Teppich vorne trocken, auch morgens immer.
Das davor war wohl noch irgnedwie Restfeuchtigkeit, die nicht ganz getrocknet ist. gRund dafür wahr wohl, dass das Fenstergummi nicht richtig saß und so nen Spalt offen war. Aktuell ist dort kein Problem mehr (obwohl es gestern und heut die ganze Zeit regnet, an den Stellen ist das Auto trocken).
Bleibt also nur die Wasserstelle vorne unter den Sonnenblenden....

Pintek

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von Pintek » 18.01.2012 15:10

so Auto grad wieder abgeholt, es wurde die Dichtung gereinigt und mit neuer Dichtmaße wieder eingesetzt. Sonst ist anscheinend nix aufgefallen, bin mal gespannt ob das die Lösung war....

Benutzeravatar
roland garros
König/in der Löwen
Beiträge: 2728
Registriert: 10.10.2008 11:58
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110
Farbe: Tie-Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von roland garros » 19.01.2012 12:09

da bin ich auch gespannt.... d_pfeif:

aber manchmal ist es auch eine kleine ursache mit großer wirkung.

bei mir hat sich mal eine einzelne tannennadel zwischen zwei dichtungen festgesetzt.

wenn es regnete kam genau dort etwas wasser rein :a_augenrumppel:

den fehler habe ich aber selbst gefunden.

servus

RG :d_zwinker:
p.s.alles nicht so ernst nehmen, das leben ist schon ernst genug
...denk zweimal bevor du schreibst, das internet vergisst nie...!

Pintek

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von Pintek » 19.01.2012 16:28

ok, also beim heutigen Dauerregen ist das Auto kompeltt trocken.

Einzig beim sehr starken Bremen kommen noch ganz wenige Tropfen genau an Schnittstelle vom Fenster-/Dachgummi, aber damit kann ich leben....

Pintek

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von Pintek » 21.01.2012 12:55

joa ok, Auto war 2 Tage trocken...das wars dann auch..heut morgen der komplette Fahrersitz wieder naß, ok es hat auch seit gestern abend nur geregnet, aber trotzdem. Ich muss keine 70 Euro zahlen wenn die eh nix verbessert haben.

Jetzt kommt das Auto am Dienstag nochmals zu Peugeot, mal sehen ob sie diesmal den Grund finden.
Ich glaub halt es liegt am Hacken an der linken Seite, dass der vll einfahc nur nachjustiert werden muss (werd das mal am nächsten WE selbst nachgucken). Denn es ist wirklich nur an der Fahrerseite, obwohl das Auto leicht schräk zur Beifahrerseite geneigt ist. Wenn also was mit der Dichtung nicht richtig wäre, würd das Wasser ja nach rechts laufen und dort reintropfen...tut es aber nicht. Es ist wirklich nur die Schnittstelle Dach, Frontscheibe und Seitenscheibe.

Benutzeravatar
roland garros
König/in der Löwen
Beiträge: 2728
Registriert: 10.10.2008 11:58
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110
Farbe: Tie-Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von roland garros » 22.01.2012 13:11

Pintek hat geschrieben: ....Es ist wirklich nur die Schnittstelle Dach, Frontscheibe und Seitenscheibe.
nur!! d_pfeif: einstellungen am dach sind nicht einfach.

meine werkstatt ist erstklassig aber selbst die brauchte schon einen zweiten anlauf um es dicht zu bekommen.

liegt schon einige jahre zurück und seitdem keine probleme mehr. :d_zwinker:

servus

RG
p.s.alles nicht so ernst nehmen, das leben ist schon ernst genug
...denk zweimal bevor du schreibst, das internet vergisst nie...!

Pintek

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von Pintek » 24.01.2012 22:37

soo, Auto wieder da. Es wurd nochmal getestet. Chef meinte, dass normal durch die neue Dichtmasse in fast allen Fällen das Problem behoben wird. War bei mir nicht so, beim neuen Test kam auch Wasser rein.

Zuerst wird der Haltehacken etwas strammer gestellt, danach war noch leichter Wassereintritt da. Danach wurd das Fenster neu eingestellt bzw. etwas höher gestellt, laut dem Chef ist es danach dicht gewesen. Und das alles war kostenlos. Hut ab, hätt ich nicht gedacht. Ok klar, Reklamation wird der Wassertest wiederholt. Aber das auch direkt die Einstellungen noch kostenlos dazu gemacht werden hätt ich nicht gedacht. Kenne das von anderen Automarken bzw. Autohäusern ganz ganz anders.

Mit dem Service bin ich jedenfalls hoch zufrieden.

binenuernberg

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von binenuernberg » 03.03.2012 10:33

Bei der Fahrt durch die Waschstrasse kam Wasser aus der Deckenleuchte. Kommt das durch den Antennenfuss oder durch eine undichte Frontscheibe oder durch die Haltehaken ?

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1239
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von MonacoFranze » 03.03.2012 16:39

Ich würd sagen durch den Antennenfuß. Wo sollte eine Frontscheibe undicht sein? Und bei den Dachkaken gibt esvkeine Öffnung nach Außen.

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

binenuernberg

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von binenuernberg » 05.03.2012 16:24

MonacoFranze hat geschrieben:Ich würd sagen durch den Antennenfuß. Wo sollte eine Frontscheibe undicht sein? Und bei den Dachkaken gibt esvkeine Öffnung nach Außen.

Servus,
da Franze
Dannke
für die Antwort ich bin jetzt mit dem Auto in der Werkstatt in München, weil auf der A 9 bei der Raststätte Holledau plötzlich die rechte Scheibe während der Fahrt herunterging und sich nicht wieder nach oben bringen ließ. Kann das mit dem Wassereinbruch aus der Deckenleuchte zusammenhängen ?
binenuernberg

Benutzeravatar
roland garros
König/in der Löwen
Beiträge: 2728
Registriert: 10.10.2008 11:58
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110
Farbe: Tie-Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von roland garros » 05.03.2012 23:46

binenuernberg hat geschrieben: ....bei der Raststätte Holledau plötzlich die rechte Scheibe während der Fahrt herunterging und sich nicht wieder nach oben bringen ließ. Kann das mit dem Wassereinbruch aus der Deckenleuchte zusammenhängen ?
hallo!

die krux ist, wasser sucht sich immer seinen weg. kann theoretisch schon sein das irgendwo ein kurzer ist durch den wassereinbruch.

was hat den die werkstatt raus gefunden?

servus

RG :d_zwinker:
p.s.alles nicht so ernst nehmen, das leben ist schon ernst genug
...denk zweimal bevor du schreibst, das internet vergisst nie...!

smoki

Re: Ich bin die/der Neue

Beitrag von smoki » 28.07.2012 14:55

Hallo ich bin der Neue und kenne mich mit dem Computer nicht so gut aus.War schon ein Akt für mich das Anmelden,aber hat Ja geklappt Juchu.Fahre einen 206cc in Froschgrün wie meine Tochter sagt,Bauj.2001,und seit kurzem auf der Fahrerseite etwas undicht. Kann das Dach eingestellt werden?

Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5647
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von Pfiffy » 28.07.2012 20:02

Hallo smoki und herzlich willkommen hier beim CC Treffpunkt.

Ich habe deinen Beitrag hierher verschoben - der Thread "ich bin der/die Neue" ist für Vorstellungen gedacht, nicht für Fragen. Abgesehen davon würde eine Frage da drin wohl kaum jemandem auffallen...

Zu deiner Frage: Natürlich kann man das Dach einstellen. Vermutlich muss man nur die Dachhaken nachziehen, d.h. etwas in der Position versetzen, damit das Dach wieder mehr auf Zug ist. Außerdem sollte man natürlich IMMER und IMMER WIEDER alle Gummidichtungen eines Cabrios intensiv fetten und damit geschmeidig halten.

Zuerst solltest du mal lokalisieren, wo das Wasser eintritt, dann ist eine Ferndiagnose vielleicht etwas einfacher.

Grücce
Pfiffy

:sonne: :sonne: :sonne:
:ccbay:
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de

smoki

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von smoki » 12.08.2012 12:39

Hallo Pfiffy danke für die Antwort.Wie du aus meiner Vorstellung gelesen hast, bin ich mit dem PC nicht so Fit.Meine Lokalisierung des
Wassereintritts zwischen grossen zum kleineren Fenster auf der Fahrerseite oberhalb.Habe in der Waschhalle darauf geachtet.
Hast Du da auch einen Tipp?

Gruss
smoki

Benutzeravatar
roland garros
König/in der Löwen
Beiträge: 2728
Registriert: 10.10.2008 11:58
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110
Farbe: Tie-Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von roland garros » 13.08.2012 12:49

hallo smoki!

das einstellen der fenster bzw. des daches ist keine einfache sache. daran scheitern oft selbst die werkstätten.

die ursache kann mehrere gründe haben warum das wasser beim übergang vom vorderen zum hinteren fenster eindringt. da gibt es nicht die eine lösung. wenn z.b. das dach zu sehr nach vorne "gespannt" wird, sprich die dachhacken nachstellt, kann damit ein kleiner spalt hinten entstehen beim übergang vom dach zur heckscheibe.

schon dringt wasser ein. oder die neigung der scheibe stimmt nicht mehr, dann liegt die scheibe nicht richtig an der dichtung an....und, und, und.... :a_augenrumppel: mein CC hatte an der stelle auch mal ein problem. meine werkstatt hat dann die dichtung nachgearbeitet. da gibt es eine anweisung von peugeot wie das gemacht wird.

gibt es hier im forum zum download :d_zwinker:

hier mal zwei links aus der bastelecke...

http://www.cctreff.de/downloads.php?vie ... l&df_id=59" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www.cctreff.de/downloads.php?vie ... l&df_id=58" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

servus

RG :d_zwinker:
p.s.alles nicht so ernst nehmen, das leben ist schon ernst genug
...denk zweimal bevor du schreibst, das internet vergisst nie...!

vital4ik2005

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von vital4ik2005 » 24.01.2014 12:01

Hallo

Ich habe ein Problem mit der Dichtigkeit meines CC. Habe denn Hacken schon strammer gestellt und es war dicht. Jedoch konnte man die Tür dann nicht mehr wirklich gut öffnen und schließen.

Hab jetzt hier gesehen das man es runter laden kann (wie man Fenster einstellt), jedoch kann ich es durch meine wenige Beteiligung nicht runterladen. Verstehe natürlich auch das Prinzip.

Wäre euch jedoch sehr dankbar, wenn ihr mir mitteilen könntet, wie das geht?

Denn die Fensterscheibe ist zu nah an der hinteren kleineren Scheibe.

Ich danke euch!

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5150
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von deltz » 24.01.2014 16:39

vital4ik2005 hat geschrieben:Hallo

Ich habe ein Problem mit der Dichtigkeit meines CC. Habe denn Hacken schon strammer gestellt und es war dicht. Jedoch konnte man die Tür dann nicht mehr wirklich gut öffnen und schließen.

Hab jetzt hier gesehen das man es runter laden kann (wie man Fenster einstellt), jedoch kann ich es durch meine wenige Beteiligung nicht runterladen. Verstehe natürlich auch das Prinzip.

Wäre euch jedoch sehr dankbar, wenn ihr mir mitteilen könntet, wie das geht?

Denn die Fensterscheibe ist zu nah an der hinteren kleineren Scheibe.

Ich danke euch!
Hallo vital4ik2005,
hoffentlich hast du die Haken nicht zu fest eingestellt, die Dichtung könnte insgesamt leiden. Das mit dem Seitenfenster ist schnell erklärt:

1. Du musst die Verkleidung ausbauen und vorsichtig die Folie abtrennen
2. Das Fenster betätigen und langsam nach unten fahren bis der Halter der Scheibe sichtbar wird
3. Es ist eine lange Schraube mit Außensechskant sichtbar, die musst du nach oben drehen und die Tür dabei immer wieder öffnen und schließen, bis es passt
4. Sollte das nicht reichen mit der Einstellung, solltest du den Anschlag (Torx Schrauben) ggf. noch ändern. Dazu die Halterung- wo die Scheibe drin liegt- lösen und das Fenster ggf. seitlich etwas schieben.

Du musst halt probieren, bis die Tür richtig schließt.

Grucc
deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5647
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von Pfiffy » 24.01.2014 17:35

vital4ik2005 hat geschrieben:Hab jetzt hier gesehen das man es runter laden kann (wie man Fenster einstellt), jedoch kann ich es durch meine wenige Beteiligung nicht runterladen. Verstehe natürlich auch das Prinzip.
Du hast genügend Traffic für den Download!

Grücce
Pfiffy

:sonne: :sonne: :sonne:
:ccbay:
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de

yinawa

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von yinawa » 15.03.2014 17:42

Hallo,

bin neu hier und möchte eine Erfahrung loswerden.
Habt ihr schon mal so richtig gut alle Gummis eingefettet???
Ich fahre einen 207cc und habe ne schöne Menge Wasser (Fahrerseite) im vorderen Fußraum, im hinteren geht es so lala.

Ich fette immer schön meine Gummis ein, so 2x im Jahr, dabei ist es mir passiert das ich dabei auf der Fahrerseite,
im Kofferraum, Hecksscheibe nach links, Seitenwand hinten, einen Gummitrichter der in die Karrosserie endet, wohl leicht rausgezogen habe.
Da ist nämlich so ein kleiner Gummilippe dran, und DIE muss auch in die Karrosse geschoben werden, alles dicht nun!

Also immer gut darauf achten das man beim einfetten die Gummis nicht verschiebt oder rauszieht..
Tja, manchmal wird zu viel Autoliebe dann doch bestraft.. :a_augenrumppel:

Grüsse Yin

Benutzeravatar
Sändrix
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 1
Registriert: 08.05.2017 15:57
CC-Modell: 206cc
Motor: 2,0l 135 PS
Farbe: schwarz
Baujahr: 2004
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Hallo erstmal. Ich bin die/der Neue

Beitrag von Sändrix » 08.05.2017 17:43

Hallo, mein Name ist Sandra und ich komme aus München- ich bin neu hier und seit 4 Wochen stolze Besitzerin eines Peugeot 206cc :d_zwinker:
ich bin total verliebt in meinen `Neuen`habe aber leider ein großes Problem und erhoffe mir hier bei Euch Profis Hilfe.
Irgendwie ist der irgendwo undicht und bei diesem elenden Dauerregen die letzten Wochen läuft der mir ständig auf der Beifahrerseite voll mit Wasser- ich habe nicht das Gefühl das es vom Dach her kommt- denn oben ist alles trocken. Er war auch schon in der Werkstatt und die haben mir oben rechts- da wo diese Lüftungsschlitze sind auf der Motorhaube drunter ein Rostloch zugemacht (sorry, ich weiß nicht wie ich das anders beschreiben soll) Aber das scheint es nicht gewesen zu sein denn heute gluckerte es schon wieder beim Fahren und er ist wieder vollgelaufen.
Ich bin am verzweifeln :d_weah: - bitte helft mir.
In der Hoffnung auf die ultimative Lösung meines Problems sende ich liebe Grüße an euch,
Sandra

Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5647
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Wassereintritt im CC

Beitrag von Pfiffy » 08.05.2017 20:56

Hallo Sandra,

ich habe deinen Beitrag hierher verschoben, in den Vorstellungs-Thread gehört das Problem ja nun wirklich nicht.

Zum Thema: Da wird dir nichts anderes bleiben als suchen, suchen, suchen. Wenn die Werkstatt bereits ein Rostloch abgedichtet hat scheint es um den Zustand deines CCs nicht mehr besonders gut bestellt zu sein.

Grücce
Pfiffy

:sonne: :sonne: :sonne:
:ccbay:
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de

Antworten