Fehlkauf.

Alles zum Thema 307cc
autoeuel

Fehlkauf.

Beitrag von autoeuel »

Hallo Forengemeinde.
Wenn ich so hier im Forum stöbere und die Störungen und Fehler der einzelnen betrachte,
denke ich,hättest besser Deinen VW behalten. :gesterne: :totlach:
Die vielen Fehler und Störangaben machen mir Angst. :erschreck:

Stichwörter:

Benutzeravatar
Tschitscho
Circle of Friends
Beiträge: 255
Registriert: 11.03.2007 09:03
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Geschlecht:

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Tschitscho »

Hallo autoeuel,

die Art der Darstellung vermittelt Dir ein falsches Bild.

Hier im Forum liest Du von Allen hilfesuchenden und auch vielleicht Meckerern....
Diejenigen die zufrieden und glücklich mit Ihren CC`s sind haben ja wenig Grund zum schreiben...
Ich selbst fahre einen 307cc seit März 2005 :cabrio: :k_biggin: :k_biggin: :k_biggin: und habe KEINE gröberen Mängel zu Beklagen...
habe allerdings auch die Erfahrung gemacht dass Peugeot Werkstatt nicht gleich qualifiziertes
Fachpersonal heißt! d_neinnein:
Meine Familie und ich haben den offenen Traum (307cc) lieben gelernt mit all seinen schönen Erlebnissen die mich über eventuelle Macken hinwegsehen lassen. :sonne:
Das war auch der Grund uns jetzt auch einen 308cc zu kaufen.... :k_biggin: :k_biggin:
...und ich sage Dir ich bin Wiederholungstäter!!!! Ich kann auch gewisses Sucht potential
an dem offenem Spaß nicht leugnen :d_fahrer: ......wenn Du irgendwo im Winter oder bei leichtem Regen einen offen fahren siehst... :a_augenrumppel:
...könnte ich das ganz leicht sein.

lg

Alfred

Benutzeravatar
mittei0
HardcoreCabrioFahrer/in
Beiträge: 886
Registriert: 09.07.2009 20:10
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fehlkauf.

Beitrag von mittei0 »

Was den 307 CC angeht kann ich mir kein Urteil erlauben :d_gutefrage:

Möchte dir nur zu bedenken geben, diejenigen die Zufrieden sind mit ihrem CC werden hier selten etwas Posten :k_biggin:

es schreiben in der Regel hauptsächlich die, bei denen es in irgend einer Art und Weise hakt :d_zwinker:

Meine persönliche Meinung zu VW behalte ich lieber bei mir :k_biggin:

Nur soviel, mein Kater frisst Mäuse, ich möchte sie nicht einmal gebraten :k_biggin:

Trebbler

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Trebbler »

Ich frage mich auch noch, ob meine Entscheidung für den 307cc die richtige war. Nicht wegen den Mängellisten des Forums, das ist wohl in jedem Forum so, sondern wegen meine Erfahrungen in der Vergangenheit mit Peugeot. Meinen ersten, einen 504 aus 75 rostete schon im Katalog, nach 1 Jahr musste ich ihn zurückgeben.
Danach gabs nen 304 aus 77. Den hatte ich mit einem Fehler in die WS gebracht, und mit mind. 2 Fehlern wieder zurückbekommen.
Die dann folgenden Citroen waren seltsamerweise haltbarer und auch qualitativ besser.
Vor ca 4 Jahren hatte ich es nochmals mit Peugeot versucht, einem 400cc Roller. Vieleicht hatte ich ein Montagsroller, aber binnen 5 Monaten ( danach gab ich ihn zurück) war der Roller 6 mal für mind. 3 Tage in der WS.
Warum ich trotzdem nochmals mit Pug versuche? Der 307cc gefällt mich einfach.
Hartmut

autoeuel

Re: Fehlkauf.

Beitrag von autoeuel »

Hallo,
Ich fahre jetzt meinen 307CC seit September 2012 und kann in keiner weise von einem Fehlkauf sprechen.
Bin mit dem Auto in allen belangen voll und ganz zufrieden.
Habe mich so in das Auto verliebt und würde den Kauf sofort wieder machen.
Es wird auch hier öfters über unzufriedene Peugeot-Werkstätten geschrieben.
Ich habe eine (Peugeot Köhler, Niederfischbach) Werkstatt die in Qualität ,Kundenfreundlichkeit ihres gleichen suchen kann.
Was will man in Sachen Auto mehr ??
L.G.

:cabrio: :cabrio: :cabrio:

Lottchen

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Lottchen »

Hallo..... ich habe heute eine Anzahlung gemacht und morgen werde ich mein 307cc holen. Ich freue mich riesig drauf aber nun habe ich auch Angst... mehrere Leute meinten ich habe dir Abgeraten und auch im I-Net steht mehr schlechtes... Trotzdem werde ich es versuchen... drückt mir die Daumen.....

roland garros

Re: AW: Fehlkauf.

Beitrag von roland garros »

Mach dir nicht schon im Vorfeld einen Kopf. Das liegt nun mal in der Natur der Sache das unzufriedene etwas schreiben, die zufrieden jedoch nicht. Natürlich ist peugeot nicht so problemlos wie manch anderer Hersteller, aber so schlimm auch wieder nicht.

Meine Erfahrung ist, bekommt ein peugeot regelmäßige Zuwendungs, werden alle Inspektionen gemacht und kümmert man sich generell um sein Auto, ist ein peugeot ebenfalls sehr sehr zuverlässig.

Mein 206cc, der ja einen noch schlechteren ruf hat, ist jetzt 10 Jahre alt und hat 160000 km auf der Uhr.

Nicht eine Panne, kein Ausfall vom Dach....läuft und läuft..und läuft....:mrgreen: aber halt auch Top gewartet.

Du hast leider keine sonstigen angaben zu dem 307cc geschrieben, deshalb kann ich deinen kauf schlecht einschätzen.

Die CC s sind weit besser wie ihr ruf und nebenbei gesagt...können die locker mit einem VW Eos mithalten. Der ist nämlich nicht gerade dass gelbe vom Ei. Bei peugeot mussten keine Modelle ab Werk mit einer Regenkappe ausgestattet werden, weil dass Dach nicht richtig dicht ist. Soviel zum Thema VW :o

Servus

RG

Mainstream..? nein Danke! vom MI2 mit MIUI gesendet

Trebbler

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Trebbler »

Ich hab den cc jetzt eine kleine Weile und es macht mir Spass damit zu fahren.
Dden cc als Langstreckenfahrzeug zu nehmen trau ich mich aber nicht. Irgend was ist auf jeder Fahrt. Kleinigkeiten, gewiss...aber nervig und nicht unbedingt vertrauensfördernd.
Beide Fensterschalter wurden gewechselt. Die Kontrollanzeige meldet hin und wieder etwas von Systemfehler. Kaum biste in der WS leuchtets natürlich nicht. In Kurven wird je nach Geschwindigkeit die Lenkung etwas unpräzise. Ist als ob da noch einer lenken hilft.
Im Motorraum ist´s feucht. Irgendwo kommt Wasser durch. Die WS findets natürlich nicht.
Dass Peugeot so einen mießen Ruf hat, kann ich so langsam verstehen. Auch wenn ich die Verarbeitung mal nehme. Mein Twingo RS ist um einiges sauberer Verarbeitet. Auch mein Megane ist zuverlässiger und besser verarbeitet.
Wenn nur der Renault etwas besser aussehen würde, aber die 4eckige Kiste gefällt mir einfach nicht.
Ich hoffe einfach mal, dass es bei so kleinen Fehlern bleibt, denn nochmals...ich fahr das Auto gerne.
Hartmut

Benutzeravatar
Tschitscho
Circle of Friends
Beiträge: 255
Registriert: 11.03.2007 09:03
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Geschlecht:

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Tschitscho »

Hallo Trebbler,

der 307cc ist ein LANGSTRECKEN-FAHRZEUG :d_fahrer: . Letztes Jahr Toskana ca.3000 Km :cabrio: und jetzt mal kurz zum Bodensee unterwegs...
ca. 2500 Km am Stück :cabrio: :cabrio: Bodensee und Umgebung und zurück.

Jetzt aktuell 167560 km auf der Uhr bei Bj. 2004. Also ich bin mit meinem LANGSTRECKEN-FAHRZEUG Zufrieden. Muss sagen meiner mag eher keine Kurzstrecken...

lg

Tschitscho

Trebbler

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Trebbler »

Mal ein kleines update,
Hab irgendwie immer noch nicht die Trautze mit dem 307 auf Langstrecke zu gehen. Immer wieder nervt die Anzeige mit der Warnung Motorsteuerung oder auch mal mit dem Warndreieck. Der WS Leiter mag mich schon nicht mehr, weil ich ihm einfach nicht glaube, dass die Anzeigen nichts zu sagen hätten. Warum sind diese Warnmeldungen dann da. Beim Auslesen des Fehlerspeichers ist immer alles OK.
Spass macht das Auto aber immer noch, hatte das Dach seit gut 3 Monaten gar nicht mehr zu.
An die "schwammige" Lenkung hab ich mich gewöhnt. Alle Fahrwerksteile wurde überprüft, ist also nix ausgeschlagen oder verschlissen oder so. Mir wurde ne andere Reifenmarke empfohlen. Nächstes Frühjahr wechsle ich wohl und hoffe, dass diese Aussage stimmt.
Kurzstrecken mein ich jetzt nicht in dem Sinne, dass der cc nur bis zu Aldi und zurück kommt. Ist einfach ein Freizeitfahrzeug.
Hartmut

Benutzeravatar
Tschitscho
Circle of Friends
Beiträge: 255
Registriert: 11.03.2007 09:03
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Geschlecht:

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Tschitscho »

Kleine Macken gibt `s wohl immer...

Hab im Urlaub wieder 2800 Km zurückgelegt...(Umbrien und Toskana)
Fehler ABS und ESP ohne Funktion beunruhigt doch etwas :erschreck: ...war aber immer nicht im Fehlerspeicher, hat nur sporadisch aufgeleuchtet. :i_help:
meine Werkstatt konnte nach Rückkehr den Fehler aber doch finden...Bremskontaktschalter.
Früher gab es "Auto fährt" oder "auto fährt nicht". Da hat man sich erst `n Kopf gemacht
wenn man irgendwo liegen geblieben ist und nicht weil etwas leuchtet.

man sollte immer den Spaß am fahren gegen die Macken aufwiegen...

der Spaß gewinnt bei mir eindeutig. :cabrio: :k_biggin: :k_biggin: :k_biggin:

lg

tschitscho

Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5912
Registriert: 24.02.2007 13:43
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal
Geschlecht:

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Pfiffy »

Der RCZ meines Bruders hatte ein ähnliches Problem. Immer bei mehreren Kilometern konstant 180 km/h ging die Motorkontrolleuchte an, "Anomalie Motorsteuerung" und Notlaufprogramm. Nach Motor aus und wieder an war wieder alles normal. Die Werkstatt konnte keinen Fehler finden weil nix im Fehlerspeicher war. Also ist mein Bruder auf meinen Rat hin bei Auftreten des Fehlers weiter gefahren bis zur Werkstatt und hat dort auch den Motor laufen lassen. In der Werkstatt wurde der Fehlerspeicher ausgelesen und - oh Wunder - diesmal war was drin, nämlich ein defekter Sensor. Der wurde dann getauscht und seitdem ist das Problem nicht mehr aufgetaucht.

Man wundert sich nur, dass solche (in meinen Augen gravierende) Fehler nicht permanent gespeichert werden...

Grücce
Pfiffy

:sonne: :sonne: :sonne:
:ccbay:

Thomas_307cc

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Thomas_307cc »

Hallo

mein 307cc hat ebenfalls macken. Fenster gehen ab und zu in die entgegengesetzte Richtung in Bezug was ich am Schalter drücke. Dach klemmt manchmal, ABS/ESP defekt Warnung etc pp. Habe aber die Erfahrung gemacht, dass passiert nur wenn die Batterie nicht ganz voll ist. PeugeotWS hat mir den Energiesparmodus auf eine Stunde gestellt, darum bleibt Radio beim Putzen z.B. länger an. Nun ja, habe mir eine größere Batterie geholt und siehe da, nur noch das mit den Fenstern blieb übrig.

Dies konnte ich aber auch beheben, indem ich alle Schalter ausgebaut, geöffnet und gereinigt habe. Läuft wieder erste Sahne alles.
Ich geben zu, das Lenkrad flattert etwas so ab 190km/h aber ... nun ja, die fährt man ja auch nicht ständig.

Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Tschitscho
Circle of Friends
Beiträge: 255
Registriert: 11.03.2007 09:03
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Geschlecht:

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Tschitscho »

Hallo auch..

das Lenkrad flattern hatte meiner auch...lag aber an der Unwucht der Reifen und den verschlissenen Spurstangenköpfen... oder Querlenkerdinger beim Fahrwerk halt.
Ist aber hauptsächlich bei Spurrillen auf der Autobahn aufgetreten. Auf neuem Fahrbahnbelag
läuft er bis 230 wieder ganz ruhig. :cabrio:

lg

tschitscho

Trebbler

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Trebbler »

War ja eigentlich klar, dass die WS meinen Elektronikfehler mit der Warnlampe nicht findet. Vor ca 6 Wochen wurde ja irgendein Sensor getauscht. Half nix, wieder leuchtet die Warnlampe und die Anzeige : "Motorsteuerung....." oder so ähnlich kommt.

Ich frag mich wirklich, warum werden Autos gebaut die in den Werkstätten nicht mehr repariert werden können? Mir gefallen Peugeots vom Design her, werde mir aber bestimmt keinen mehr kaufen.
Die WS meines Vertrauens, eine Freie, kann mir da auch nur schwer helfen, weil u.a. Peugeot natürlich nicht alle Diagnosedaten rausrückt. Trotzdem versucht er mit seinen Mitteln mal den Fehler zu finden.

Buntspecht

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Buntspecht »

Ich kann die Unsicherheit verstehen.

Mein erster 307cc war auch ein Disaster.
Das war der letzte vor dem Facelifting.
Ein absolutes Nudelsieb.
Der war so dicht das er kein Wasser raus gelassen hat.
Nach 6 Monaten diverser versuche das in den Griff zu bekommen,hat Peugeot ihn gewandelt.

Dann das neue Facelifting bekommen und was sage ich euch?

Ausser einen Rückruf und einen Türsensor habe ich keine Mängel zu beklagen.
Das Auto ist jetzt 11 Jahre Alt und schnurrt noch immer wie ein Kätzchen.

Ein neuer 308cc ist schon ins Auge genommen worden. :cabrio: :i_respekt:

Benutzeravatar
satan
Kanaldeckel-Ausweicher/in
Beiträge: 225
Registriert: 23.05.2016 19:56
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Geschlecht:

Re: Fehlkauf.

Beitrag von satan »

Hallo Zusammen,
die Eintrage sind hier schon etwas älter, aber ich muß da mal was loswerden.
Alles Pillepalle mit den meisten Problemen.
Der Freelander1 meiner Frau war ein Groschengrab, da gibts so einen Kreislauf, erst Zylinderkopfdichtung, dann die Viscokupplung, dann das Zwischengetriebe, dann das Hinterachsdifferenzial und dann gehts wieder los mit der Zylinderkopfdichtung. Dazwischen, um nicht aus der Übung zu kommen hinterer Fensterheber und andere "Kleigkeiten"
Seid froh und danket Gott für Euren Peugeot :G_e030:
VG :t_devil_emotion: Satan

Riedcruiser
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 4
Registriert: 28.04.2015 17:22
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Riedcruiser »

Hallo,
habe einen 307cc der seit einem 1/2 Jahr in der Peugot-Werkstatt steht.
Beim fahren läuft er auf einmal nur noch auf 2 Töpfen. Haben schon alles Mögliche ausgebaut und überprüft, finden den Fehler nicht.
Hatte jemand das schon mal?
Über Antworten würde ich mich freuen.
Danke
Euer Riedcruiser

Benutzeravatar
Tschitscho
Circle of Friends
Beiträge: 255
Registriert: 11.03.2007 09:03
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Geschlecht:

Re: Fehlkauf.

Beitrag von Tschitscho »

Hallo auch....

Benziner oder Diesel? Welchen Motor hast Du?

Auf 2 Töpfen hatte ich es noch nicht... mal auf 3. Benziner mit 136 PS da war die Ursache ein Haarriss in der Keramik der Zündkerze.
Unrunden Lauf und stottern beim Starten war mal auf billigen Kraftstoff zurückzuführen (immer beim Hofer getankt). Die Werkstatt meinte jedes 2. 3. mal bei Shell oder OMV tanken. .... hab ich dann gemacht und das Problem trat nicht mehr auf.

lg Tschitscho