Anlasser Problem

Werkstatterfahrungen, Wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks
Antworten
SunMoritz

Anlasser Problem

Beitrag von SunMoritz » 01.08.2017 15:07

Hallo - bin neu hier im Forum und würde mich über etwas Hilfe freuen.

habe folgendes Problem - bei meinem 307 cc 1.6 Filou möchte ich von meinem Freund gerne den Anlasser austauschen lassen weil dieser wenn der Motor mal warm ist nach dem Ausschalten nicht mehr funktioniert und man warten muß bis der Motor wieder kalt ist - wenn man nicht wartet geht auch oftmals dann die 20A Sicherung kaputt.

Jetzt die Bitte um eine kleine Hilfe. Wo bei meinem 307cc 1,6 Liter Filou ist den der Anlasser verbaut ? braucht man dazu dann ne Hebebühne oder kann man das von oben im Motorraum erledigen ? Sitzt der Anlasser beim 1,6 liter vorne wenn man vor dem Auto steht oder hinten richtung Fußraum und man muß von unten arbeiten.

Würde mich über ne kleine Hilfe hierzu sehr freuen und kanns dann meinem Freund sagen heute Abend .

Alles liebe ans Forum Gruß Nani

SunMoritz

Re: Anlasser Problem

Beitrag von SunMoritz » 01.08.2017 20:35

...schade das niemand antwortet sondern nur gelesen wird ...... :roll: :gesterne:

Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5776
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Anlasser Problem

Beitrag von Pfiffy » 02.08.2017 06:53

Du erwartest also ernsthaft, dass zufällig der eine Schrauber, der schon mal einen Anlasser beim 307cc getauscht hat, gestern zwischen 15:07 und 20:35 Uhr online war und deine Frage beantworten will.... :laugh:

Die Selbstschrauber werden immer weniger und gerade bei den 3xx Modellen fährt nehezu jeder in die Werkstatt, das sind keine Schrauber wie es zu den Hochzeiten des 206cc war. Denn wer sich ein Auto in der Preisklasse leisten kann, der leistet sich auch die Werkstatt und schraubt nicht selbst.

Grücce
Pfiffy

:sonne: :sonne: :sonne:
:ccbay:
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5282
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Anlasser Problem

Beitrag von deltz » 02.08.2017 10:32

Hallo SumMoritz,
soweit mir bekannt, sitzt beim 1,6er die Lichtmaschine im hinteren Bereich des Motors und das Wechseln ohne Hebebühne oder Auffahrrampe ist etwas trick. Besser wäre es von unten.

Grucc
deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

SunMoritz

Re: Anlasser Problem

Beitrag von SunMoritz » 02.08.2017 11:31

...herzlichen Dank für die sinnvolle und zielführende Antwort @deltz -ich denke genau z.B. dafür macht doch so ein Forum Sinn ...... ich bin der Lebensgefährte von Nani welcher schrauben soll.

...sorry was ist das für ein arroganter Vollspacken dieser @Pfiffy - was hat das mit Preisklasse oder mit großkotzigem Verpflichtungsgetue in Sachen Werstatt zutun wenn jemand gerne noch selbst schraubt. Gerade bei PSA -Werkstätten sollte man extrem Vorsichtig sein . Unseren Nachbarn ist Ihr C8 auf der Autobahn stehengeblieben - vom ADAC zur PSA Werkstatt geschleppt und dort über LEXIA zur Fehlerauslesung und Reparatur überlassen . Lexia hatte keine Fehler angezeigt und der C8 wurde nicht zum laufen gebracht.
Bei PSA wurden für diesen Defekt, Motorsteuergerät getauscht €980.-, Schlüssel und Schloßanlage/Transpunder getauscht €1590.-, Zündkerzen getauscht €58.-, Batterie getauscht €138.- usw. Keiner von dieser Superprofis aus der PSA Werkstatt war fähig -alles einfach nur Systemmarionetten welche nach eingeimpfter Schulbuchtheorie vorgehen.

Als am dritten Tag unser Nachbar von PSA zum Gespräch wg. weiterer Vorgehensweise geladen wurde - habe ich diesen auf dessen Bitte mit zur Werstatt begleitet . Dort wurden weitere Maßnahmen und der Austausch von Teilen vorgeschlagen und meinem Nachbarn gezeigt um welche Teile es sich am Fahrzeug handelt welche dann weiter ausgetauscht werden sollten.
Rein von der Logik und den ganzen Umständen im Zusammenhang -habe ich mir einfach mal erlaubt unter,m Autostehen - an den Tank des C8 zu klopfen - daraufhin hatte ich gefragt ob überprüft wurde ob Benzin im Tank wäre - es wurde gesagt das die Tankanzeige auf fast Halbvoll stehen würde. Ich sagte der Tank hört sich aber völlig anders an als es die Tankuhr anzeigt . Man wollte uns dann höflich aus der Werkstatt komplimentieren, aber da habe ich dann meinem Nachbarn dringend empfohlen darauf zu bestehen in unserer Gegenwart den Tankinhalt zu überprüfen !
Der ganze Defekt war letztendlich das sich der Tankanzeigenfühler verhakt hatte und schlichtweg kein Benzin mehr im Tank war.

Wenn wir den Fehler nicht selbst gefunden hätten , wäre unser Nachbar um über € 3800.- von solchen tollen Werkstätten erleichtert worden .....

...und genau solche Werkstätten sind bestens zu Vergleichen mit solchen großkotz Figuren wie diesem @Pfiffy welche vermutlich letztendlich fürs echte Leben keinen Plan haben und nur unter Zwangswahn darauf achten müssen - huhuh was denken andere von mir - wie kann ich mich bestmöglich als Großkotz und tollen Hecht gegenüber Anderen präsentieren . Solche Figuren haben doch die schlimmsten Profilneurosen und Komplexe.

...... übrigens @Pfiffy wir haben 3 Jahre lang unendlich viel an unserem Haus in allerbester Stuttgarter Wohnlage in Eigenleistung selbst gemacht . was Glaubst du Mister Großkotz und kranker Werkstattfanatiker - Wieviele tolle Autos wir uns dafür jetzt kaufen könnten für das Geld was wir uns dadurch eingespart haben ?!! :i_kussi:

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1283
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anlasser Problem

Beitrag von MonacoFranze » 02.08.2017 12:19

Ist ein ziemlich häufig auftretender Fehler. Manchmal hilft der Austausch des Anlassers. Würde ich nicht machen, ohne den Defekt genauer zu untersuchen.

•Brennt die Sicherung durch, wenn man nur die Zündung anschaltet, oder erst, wenn man tatsächlich startet?

•Ist unter dem Armaturenbrett ein 'Klicken' zu hören, wenn man versucht trotz der durchgebrannten Sicherung zu starten?

Dann macht doch mal die Kabel vom Anlasser ab, isoliert die Enden und versucht zu starten. Wenn die Sicherung dann nicht durchbrennt, ist es der Anlasser (vermutlich überlastet oder Ritzel hinüber). Sonst liegt der Fehler irgendwo zwischen dem Magnetschalter und dem Zündschloss. Da ist Fachwissen gefragt. Am besten ihr fahrt wirklich mal in die Werkstatt oder zum Bosch dienst.

Bei neueren Modellen ist das übrigens keine 20A Sicherung mehr sondern eine 25A! Kann vielleicht auch helfen (auf die Gefahr eines Kabelbrandes weise ich hin!).

Grundsätzlich würde ich schon mal aufgrund der Aussage, dass ihr nicht wisst, wo der Anlasser sitzt, in eine Werkstatt fahren und das von Fachpersonal reparieren lassen.

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Antworten