Türgriff Fahrerseite gibt Tür nicht frei / öffnet nicht

Werkstatterfahrungen, Wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks
Antworten
Texelfan68
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 2
Registriert: 16.12.2017 19:31
CC-Modell: 307cc
Motor: 1,6l
Baujahr: 2004

Türgriff Fahrerseite gibt Tür nicht frei / öffnet nicht

Beitrag von Texelfan68 » 20.07.2018 08:15

Hallo,

wir haben einen 307CC dessen Fahrertür beim "Anfassen" zwar das Fenster einen Spalt öffnet, aber wir können die Tür nicht öffnen.

Wie komme ich an den Mechanismus und was könnte das Problem sein ?

Gruß

Lars

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1266
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Türgriff Fahrerseite gibt Tür nicht frei / öffnet nicht

Beitrag von MonacoFranze » 21.07.2018 13:22

Hallo Frau Lars (siehe angegebenes Geschlecht :totlach: ).

Kannst du denn die Tür von innen öffnen? Falls ja wird dir nichts anders übrig bleiben, als mal die Innenabdeckung der Tür abzubauen und nachzusehen, was hakt oder defekt ist. Bringst du die Tür gar nicht mehr auf dann wird das wohl ein Fall für die Peugeot-Werkstatt.

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

Benutzeravatar
alloymobile
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 12
Registriert: 12.02.2011 19:50
Wohnort: Rüthen
CC-Modell: 307cc
Motor: 2,0l 136PS HDI
Farbe: Silber
Baujahr: 2006
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Türgriff Fahrerseite gibt Tür nicht frei / öffnet nicht

Beitrag von alloymobile » 25.08.2019 09:43

Hallo,
der Beitrag ist zwar etwas älter, dennoch möchte ich hier ein paar Infos loswerden, für die, die gerne mal ein Schloss ausbauen:
Bei mir senkte das Fenster nicht ab, wenn ich von Innen den Griff gezogen habe. Insbesondere im Winter.
Fehler: Das Auto merkt nicht dass die Tür offen ist. Auch wenn man von außen zieht, geht das Fenster nach 5 s wieder hoch. Grund ist ein Microschalter oder eine Feder im Türschloss.
Extrem lästig, wenn die Scheibe beim Tür schließen von außen auf die Dichtung knallt.
-> Fazit: Schloss austauschen.

Achtung beim Bestellen von gebrauchten Schlössern:
Nicht das "linke" von einem "Rechtslenker" bestellen. Unterschied ist der Schließzylinder im Griff der Fahrertür. Den hat der Rechtslenker logischerweise rechts. Dann fehlt ein Betätigungsmechanismus am Schloss.
Wer es nicht mehrfach aufwendig wechseln will, nimmt am Besten gleich ein Neues vom freundlichen Peugeot Händler! Mit gebrauchten Schlössern hab ich schlechte Erfahrung gemacht.

Zum Ausbau (aus der Erinnerung):
Innenverkleidung abbauen, Folie lösen, Abdeckung an AUßENgriff lösen, aushaken. Durch die Öffnung den Griff aushaken. Dazu den weißen Hebel zur Seite schieben (fuckelig). Beide Stecker der Griffkabel abziehen. Griff rausnehmen. Innenteil vom Griff hängt an einem Bowdenzug zum Schloss, den man so nicht aushängen kann. Also Popnieten vom Griff rausbohren. - Bowdenzug am INNENgriff aushängen. Dieser lässt sich leicht wieder durch die Öffnung nach vorne durchschieben. Man braucht keine Hilfsmittel (Zugdraht). - Stecker am Schloss abziehen. Drei Schrauben außen am Schloss lösen. Schloss mit Innenteil vom Außengriff rausnehmen. Einfacher ausbauen lässt sich das Schloss (an der Scheibenhalterung vorbei) wenn man auch innen eine Niete an der Blechstrebe ausbohrt und sie zur Seite dreht. Beim Einbau ggf verschrauben. Am Besten man merkt sich wie man das Schloss raus gedreht hat, so muss es wieder rein.

Beim Einbau des linken Schlosses drauf achten, dass auch die kleine Strebe zwischen Griff und Schloss wieder richtig sitzt, die vom Schließzylinder kommt. Sonst funktioniert anschließend der Schlüssel von Außen nicht.
… also eigentlich ganz einfach. Zwei Stunden würd ich einplanen. Vielleicht geht es auch noch einfacher, lasst es mich wissen.

MfG
Alloymobile

Antworten