Maut in Österreich wird teurer

Alles aus der Presse
Antworten
Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5777
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Maut in Österreich wird teurer

Beitrag von Pfiffy » 27.11.2012 08:38

Pickerl wird 2013 teurer

Autofahrer, die 2013 nach Österreich fahren, müssen sich auf höhere Mautgebühren für die Benutzung von Autobahnen einstellen.

Der neue Preis für die Pkw-Jahresvignette beträgt 80,60 Euro und liegt damit 2,80 Euro höher als bisher. Die Zwei-Monats-Vignette wird künftig mit 24,20 Euro (plus 80 Cent) berechnet, das „Zehn-Tage-Pickerl“ kostet jetzt 8,30 Euro (plus 30 Cent).

Auch Motorradfahrer müssen tiefer in die Tasche greifen: 2013 kostet die Jahresvignette 32,10 Euro (plus 1,10 Euro), die zwei Monatsvignette wird mit 12,10 Euro um 40 Cent teurer und die Zehn-Tages-Vignette zum Preis von 4,80 Euro legt um 20 Cent zu.

In der Schweiz und Slowenien bleiben die Mautpreise hingegen stabil. Die Schweizer PKW-Jahresvignette kostet auch weiterhin 33 Euro. In Slowenien werden für ein Jahr PKW-Maut 95 Euro fällig, für einen Monat 30 Euro und für sieben Tage
15 Euro.

Alle Jahresvignetten 2012 sind noch bis einschließlich 31. Januar 2013 gültig.

Quelle: auto-motor-sport.de
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1285
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maut in Österreich wird 2013 teurer

Beitrag von MonacoFranze » 24.01.2017 08:08

Auch mal interessant:

Die österreichische Autobahnmaut kann ab 2018 neben der bekannten Klebevignette auch per digitaler Vignette nachgewiesen werden. Der Verkauf der digitalen Vignette startet am 1. Dezember 2017.

Die neue digitale Vignette wird nicht mehr kosten als die weiterhin angebotene Klebevignette und sie wird gleiche Gültigkeit haben. Der Verkauf der neuen digitalen Vignette startet mit dem für die Jahresvignette 2018 am 1. Dezember 2017 über die Website des Autobahnbetreibers ASFINAG und eine Smartphone-App.
Kratzen und kleben entfällt

Die digitale Vignette wird gemeinsam mit dem Kennzeichen online registriert. Das Aufkleben auf die Windschutzscheibe entfällt. Auch für Fahrzeughalter mit Wechselkennzeichen bringt die digitale Vignette Vorteile: sie müssen nur noch eine Vignette kaufen, statt bisher für jedes Fahrzeug eine.
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson

helmi64
Autobahnlinksfahrer/in
Beiträge: 32
Registriert: 12.09.2012 18:08
CC-Modell: 308cc
Motor: 1,6l 112PS
Farbe: Perlmutt Weiss
Baujahr: 2012
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Maut in Österreich wird 2013 teurer

Beitrag von helmi64 » 04.02.2017 10:54

Hi,
Nur der ein Wechselkennzeichen hat hat vorteile.
Schöne Grüße

helmi64 :cabrio: :cabrio: :cabrio:

Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5777
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Maut in Österreich wird teurer

Beitrag von Pfiffy » 21.11.2018 06:51

Auch 2019 steigen die Preise für die Maut in Österreich, die Jahres-Vignette kostet dann 89,20 Euro.

Weitere Infos: https://www.autozeitung.de/maut-digital ... 81238.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Grücce
Pfiffy

:sonne: :sonne: :sonne:
:cctreff:
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de

Antworten