Peugeot Pressemitteilungen 2019

Alles aus der Presse
  • Autor
    Nachricht

Peugeot Pressemitteilungen 2019

Beitragvon deltz » 15.01.2019 07:00

Peugeot Citroën Deutschland GmbH mit Zulassungsplus in 2018

• 150.276 Neuwagen-Zulassungen der Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles in 2018
• Steigerung um 0,7 Prozent gegenüber 2017 in einem herausfordernden Marktumfeld
• Gesamtmarktanteil von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen bei 4,0 Prozent in Deutschland
• Unverändert starke Position bei leichten Nutzfahrzeugen: 7,9 Prozent Marktanteil
• Deutliches Wachstum bei Free2Move Lease und Ausbau der maßgeschneiderten Dienstleistungen für Firmenfuhrparks


Die Peugeot Citroën Deutschland GmbH (PCD) konnte sich 2018 in einem anspruchsvollen Marktumfeld behaupten und ihre Zulassungen weiter steigern. Die Pkw-Neuzulassungen der Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles beliefen sich auf 127.192 Einheiten. Bei den leichten Nutzfahrzeugen konnte mit 23.084 verkaufte Einheiten ein Plus von 4,0 Prozent erzielt werden. Damit lag das Wachstum der drei französischen Marken in Deutschland über dem Niveau des Gesamtmarktes.

Für die guten Ergebnisse im Pkw-Bereich sorgten insbesondere die zahlreichen neuen Modelle wie der Peugeot 3008, der Citroën C3 Aircross und der DS 7 CROSSBACK. Im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge brachte die IAA in Hannover zusätzliche Impulse. Die bedeutende Auszeichnung „International Van of the Year 2019“ für die neuen Modelle Peugeot Partner und Citroën Berlingo Kastenwagen sowie die Schwestermodelle von Opel und Vauxhall bestätigt die Kompetenz der Groupe PSA als führender Anbieter von leichten Nutzfahrzeugen in Europa.

Auch die Business Unit Free2Move Lease der Konzernmarke Free2Move zeigte im Jahr 2018 eine sehr positive Entwicklung.

Peugeot steigerte Verkäufe im Handel um 18 Prozent

Für das Jahr 2018 zieht Peugeot eine positive Bilanz: Insgesamt wurden 79.844 Neuwagen der französischen Automarke in Deutschland registriert, was einen Marktanteil von 2,1 Prozent ausmacht und sich somit am Vorjahresergebnis orientiert. Das Wachstum über den Handel konnte dabei um 18 Prozent gegenüber 2017 gesteigert werden. Bei den Neuzulassungen kamen insgesamt 11.607 Automobile aus dem Segment der Nutzfahrzeuge. Dies entspricht einem Plus von 7,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und einem Marktanteil von 4,0 Prozent. Im Bereich der Personenfahrzeuge erzielte Peugeot 68.237 Verkäufe, dies entspricht einem Marktanteil von 2,0 Prozent.

Steffen Raschig, Geschäftsführer Peugeot Deutschland, zeigt sich zufrieden: „2018 war eine echte Herausforderung für uns, aber wir haben es gemeinsam mit unseren Partnern im Handel und Service geschafft, den Marktanteil zu bestätigen. Unser primäres Ziel war es, den Handel zu stärken und damit den Fokus auch wieder auf das Privatkundengeschäft zu legen. Mit einem Plus von 18 Prozent konnten wir ein sehr positives Wachstum im Handel verzeichnen. 2019 wollen wir diese gute Ausgangsposition nutzen, um unsere Position im Markt weiter auszubauen.“

Starke Werte im Jahr 2018: Beim Verkauf der Personenwagen erreichte Peugeot von Januar bis Dezember 2018 durchweg stabile Zahlen. Der erfolgreichste Monat war dabei der März mit 7.092 verkauften Fahrzeugen, was einem Plus von 8,1 Prozent zum Vorjahreszeitraum entspricht. Den höchsten Marktanteil im Segment Pkw verzeichnete der französische Autobauer im September mit 2,6 Prozent. Im Vergleich zu 2017 stiegen für Peugeot die Zulassungen am stärksten im Februar. Hier legte die Löwenmarke gleich um 44,1 Prozent zu.

Citroën setzt Wachstum fort

Citroën setzte im Jahr 2018 den positiven Trend aus dem Vorjahr fort: Mit insgesamt 66.700 Zulassungen (Personenkraftwagen und leichte Nutzfahrzeuge) erzielte die Marke im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 4,0 Prozent. Damit entwickelte sich Citroën deutlich stärker als der um 0,3 Prozent gestiegene Gesamtmarkt und erzielte einen Marktanteil von 1,8 Prozent.

Im Bereich der Personenkraftwagen setzte Citroën im vergangenen Jahr 55.223 Einheiten ab, was einem Plus von 4,7 Prozent und einem Marktanteil von 1,6 Prozent entspricht. Verantwortlich für das Wachstum war eine deutliche Steigerung der Auftragseingänge, und dies vor allem beim Citroën C3 (11.983 Bestellungen) und beim Compact SUV C3 Aircross (9.027 Bestellungen), die im Januar beziehungsweise November 2017 eingeführt wurden.

Bei den leichten Nutzfahrzeugen erzielte die Marke mit dem Doppelwinkel mit 11.477 Zulassungen eine Volumensteigerung bei einem Marktanteil von 3,9 Prozent.

Für 2019 stehen die Zeichen für Citroën in Deutschland weiterhin auf Wachstum. Neben Citroën C3 und C3 Aircross werden vor allem zwei weitere Baureihen einen erheblichen Beitrag dazu leisten: zum einen der im vergangenen Herbst als Pkw und Nutzfahrzeug eingeführte und grundlegend erneuerte Bestseller Citroën Berlingo, und zum anderen der neue SUV Citroën
C5 Aircross, der Anfang Februar seine Premiere feiert.

„Wir haben starke Produkte, engagierte Partner und das Vertrauen in unsere Produkte steigt kontinuierlich. Vor allem der Citroën C3 und der C3 Aircross waren bei unseren Kunden in 2018 sehr gefragt, aber auch der neue C4 Cactus verzeichnete bei den Auftragseingängen eine Steigerung von 17 Prozent. Mit dem Citroën C3 Aircross sind wir in ein für uns ganz neues Segment, das der Kompakt-SUV, vorgestoßen. Über 9.000 Bestellungen zeigen, dass wir auf einem sehr guten Weg sind. Dies wollen wir in diesem Jahr mit dem neuen Citroën C5 Aircross, unserem ‚Comfort Class SUV‘ fortsetzen“, so Peter Wilkenhöner, Direktor Vertrieb Citroën Deutschland GmbH.

DS Automobiles erhöht Neuzulassungen um rund 13 Prozent

Mit dem DS 7 CROSSBACK präsentierte DS Automobiles in 2018 das erste Modell der zweiten Generation. Im März rollte der Premium-SUV in die bundesweiten DS Salons und Stores und fungierte damit als Wachstumstreiber für 2018. Insgesamt registrierte DS Automobiles 3.732 Neuzulassungen – eine deutliche Steigerung um 12,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Rund 40 Prozent der Neuzulassungen fielen dabei auf den DS 7 CROSSBACK. Kunden wählten bei ihrer Bestellung insbesondere die höchste Ausstattungslinie.

Darüber hinaus lag der Fokus in 2018 auf dem Ausbau des bundesweiten DS Handelsnetzes. Die Eröffnung weiterer DS Standorte wird auch in diesem Jahr konsequent vorangetrieben. Zudem steht mit dem DS 3 CROSSBACK das zweite Modell der neuen Generation bereits in den Startlöchern. Die Markteinführung des neuen Kompakt-SUV ist für April 2019 geplant – drei Benzinmotoren werden zum Start angeboten. Ende des Jahres wird der DS 3 CROSSBACK zudem als leistungsstarke, rein elektrisch angetriebene Version folgen. Gemeinsam mit dem Plug-in-Hybrid DS 7 CROSSBACK E-TENSE 4x4, der bereits im Herbst 2019 auf den Markt kommt, verkörpert der vollelektrische DS 3 CROSSBACK die Elektrifizierungsstrategie der Premium-Marke.

Patrick Dinger, Managing Director DS Automobiles in Deutschland: „Die Markteinführung des DS 7 CROSSBACK war ein Meilenstein für DS Automobiles. Wir konnten viele Kunden von unserem Know-how überzeugen und eine deutliche Steigerung bei den Neuzulassungen erreichen. Diesen Weg gilt es 2019 konsequent zu verfolgen. Zudem werden wir mit der Einführung des Kompakt-SUV DS 3 CROSSBACK in neue Volumensegmente vorstoßen, was die Performance von DS Automobiles nochmals stark beflügeln wird.“

Starke Entwicklung von Free2Move Lease

Free2Move Lease − eine eigenständige Business Unit der Groupe PSA, die in 2016 in Zusammenarbeit mit der PSA Bank Deutschland gegründet wurde und seit Mitte 2018 die Angebote und Services gemeinsam mit der Opel Bank Deutschland GmbH nun auch auf die Opel-Organisation ausgedehnt hat − verbuchte Im Geschäftsjahr 2018 herausragende Erfolge: 14.776 zugelassene Leasing-Fahrzeuge über alle Marken bedeuten eine Steigerung von 36 Prozent gegenüber 2017. Besonders erfreulich: Die B2B-Penetration konnte um 5,9 Prozentpunkte auf 19,4 Prozent gesteigert werden.

Free2Move Lease setzt den Schwerpunkt auf das gewerbliche Kilometer-Leasing und richtet sich sowohl an gewerbliche Einzelabnehmer als auch an Flottenkunden. Neben dem Geschäftswachstum stand 2018 der Ausbau der maßgeschneiderten Dienstleistungen für Firmenfuhrparks im Fokus. Mit Free2Move Connect Fleet startete ein neuer Service, der auf Basis von in Echtzeit aus dem Fahrzeug übermittelten Daten wertvolle Unterstützung bei der effizienten und ökonomischen Gestaltung des Flottenmanagements bietet. Im Dezember erweiterte Free2Move das Serviceangebot mit der TOTAL CARD Tankkarte Premium Plus um eine weitere Tankkarte − ein weiterer Schritt in Richtung Full-Service-Leasing.

Rasmus Reuter, Geschäftsführer der Peugeot Citroën Deutschland GmbH: „PCD blickt auf ein erfreuliches Jahr 2018 zurück. Wir konnten uns in einem herausfordernden Marktumfeld behaupten und weiterentwickeln − die Zahlen zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern und dem engagierten Handel für diese starke Teamleistung. In 2019 werden wir mit den anstehenden Produktereignissen sowie der Erweiterung unserer Angebote im Vertrieb und im Service neue Akzente setzen und unsere ehrgeizigen Ziele weiterverfolgen.“
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.
deltz
Admin

Benutzeravatar
 
Registriert: 25.02.2007 11:13
Beiträge: 5073
Bilder: 9
Wohnort: Delmenhorst
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 63 mal
Danke erhalten: 67 mal
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003


Re: Peugeot Pressemitteilungen 2019

Beitragvon deltz » 18.01.2019 17:23

Neuer Rekord im Jahr 2018: Groupe PSA erzielt Absatzplus von 6,8 Prozent und verkauft 3,9 Millionen Autos weltweit

• Verkäufe steigen im fünften Jahr in Folge trotz starkem ökonomischen und geopolitischem Gegenwind – gleichzeitig starke Verbesserung der Preissetzungsmacht
• Konzentration auf Kernmodelle als Wachstumstreiber: Erfolgreicher Launch neuer Produkte und europäischer Marktführer bei leichten Nutzfahrzeugen

Die Groupe PSA hat mit weltweit rund 3.878.000 verkauften Fahrzeugen im Jahr 2018 einen neuen Absatzrekord aufgestellt. Grundlage für das profitable Wachstum waren die umfangreiche Produktoffensive mit mehr als 70 regionalen Produkt-Neuvorstellungen in den vergangenen zwei Jahren, die auf die Kundenwünsche ausgerichtete Konzentration auf Kernmodelle (sogenannte „Core Model Strategy“) und das engagierte Handelsnetz.

Die Groupe PSA erreicht seit 2014 regelmäßig Finalplätze bei den renommiertesten Automobil-Awards. Jüngste Auszeichnungen waren der „International Van of the Year 2019“ Award (Peugeot Partner, Citroën Berlingo, Opel Combo) sowie der „Best Buy Car of Europe“ Award von AUTOBEST (Citroën Berlingo, Opel Combo Life, Peugeot Rifter im Jahr 2019; Citroën C3 Aircross in 2018).

Mit dem PureTech Dreizylinder-Benzinmotor (110 PS sowie 130 PS) wurde zum vierten Mal in Folge eine Kerntechnologie der Groupe PSA zum „Engine of the Year“ gewählt.

Die SUV-Modelle der Groupe PSA sind derzeit besonders erfolgreich. Angetrieben wird die starke Entwicklung durch die Peugeot Modelle 2008, 3008[1], 5008 (Marktführer in Europa), den Citroën C3 Aircross[2] und den C5 Aircross, den DS 7 CROSSBACK sowie die Opel Modelle Crossland X, Mokka X und Grandland X. Diese Dynamik wird sich im Jahr 2019 mit wichtigen Markteinführungen über alle Marken hinweg fortsetzen.
Das Unternehmen hat seine Elektrifizierungsoffensive für alle Marken angekündigt, die ersten PHEV[3]- und EV[4]-Modelle werden für die Kunden 2019 verfügbar sein – den Anfang macht die Marke DS.

Die Groupe PSA erreicht neue Rekordverkäufe bei leichten Nutzfahrzeugen: 564.147 verkaufte Fahrzeuge bedeuten ein Plus von 18,3 Prozent.

Die Groupe PSA hat bereits im Jahr 2016 das Angebot an Kompakt-Vans und das der B-LCVs im Jahr 2018 erneuert. Auf konsolidierter Basis hat das Unternehmen seine Marktführerschaft in jedem Subsegment gefestigt. Fast einer von vier LCV-Käufern hat sich für ein Produkt der Groupe PSA entschieden.
Die LCV-Offensive des Konzerns hat die Basis für das Wachstum in Übersee gelegt. Insbesondere der erfolgreiche Produktionsstart des Peugeot Expert und des Citroën Jumpy in Eurasien und der sehr vielversprechende Start des umfangreichen Portfolios an LCV-Produkten und -Dienstleistungen für lateinamerikanische Kunden waren dafür verantwortlich.

Europa[5]: Verkäufe und Marktanteil steigen

Die Groupe PSA nutzte den Vorteil aus der hervorragend vorbereiteten WLTP-Implementierungsphase, um sich in den letzten vier Monaten des Jahres einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Der Konzern-Marktanteil erreichte zum Jahresende 17,1 Prozent, ein Plus von 3,8 Prozentpunkten. Angetrieben wurde die Entwicklung von den Marken Peugeot und Citroën, die Absatzzuwächse von jeweils fast 5,0 Prozent verbuchten. Damit gehörten Peugeot und Citroën zu den sich am besten entwickelnden Marken unter den zehn wichtigsten Marken in Europa.

Dabei ist Peugeot europäischer Marktführer im SUV-Segment sowie Nummer 1 in Spanien und Frankreich bei B2C- und B2B-Pkw. Citroën erreichte das beste Absatzniveau seit sieben Jahren.

DS Automobiles verzeichnete einen Durchbruch mit einem Zuwachs bei den Verkaufszahlen von 6,7 Prozent. Unterstützt wurde dieser vom Start des Premium-Modells DS 7 CROSSBACK. Opel/Vauxhall setzte seine Produktoffensive im SUV-Segment mit der X-Familie fort.

Die Groupe PSA wuchs stärker als der Gesamtmarkt und verbesserte sich in den Hauptmärkten Frankreich (2,6 Prozentpunkte), Spanien (4,2 Prozentpunkte), Italien (3,9 Prozentpunkte), Großbritannien (4,8 Prozentpunkte) und Deutschland (3,7 Prozentpunkte).

Naher Osten – Afrika: Der Konzern bleibt trotz eines chaotischen regionalen Kontextes in der Offensive

Die Groupe PSA hat den Marktanteil in Marokko (+1,7 Prozentpunkte), Tunesien (+1 Prozentpunkt) und Ägypten (+3,1 Prozentpunkte) gesteigert und bleibt Marktführer in den französischen Überseegebieten. Generell blieb der Gegenwind in der Region stark – vor allem aufgrund des Rückzugs aus dem Iran[6] und dem Rückgang des türkischen Markts.

Das Engagement vor Ort wird gestärkt und eine regionale Produktion wird aufgebaut. Wichtiger Meilenstein wird im Jahr 2019 der Start der Fertigung im Werk in Kenitra, Marokko, sein.

China und Südostasien: PSA arbeitet an Lösung für Situation in China und bereitet Handelsoffensive in Südostasien vor

In einem rückläufigen chinesischen Pkw-Markt (-2,0 Prozent) gingen die Verkäufe um 34,2 Prozent zurück. Die Groupe PSA arbeitet mit ihren Partnern an Aktionsplänen, um die gegenwärtigen Herausforderungen zu meistern. Mit der Marke Fukang implementiert die Groupe PSA ihre Elektrifizierungsstrategie, bevor 2019 elektrifizierte Modelle von PCD[7] folgen. Zudem befindet sich die „Core Model Strategy“ in der Umsetzung, um den chinesischen Kunden ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Portfolio zu bieten.

Die Verkäufe in Südostasien haben sich im Vergleich zu 2017 auf 10.882 Fahrzeuge verdoppelt. Das Joint Venture mit Naza Corporation Holdings (Malaysia) wird 2019 mit den Auslieferungen des Peugeot 3008 und des Peugeot 5008 starten.

Lateinamerika: Marktrückgang in Argentinien belastet Verkäufe

Das Minus bei den Verkäufen ist vor allem auf den starken Rückgang des argentinischen Marktes (-32 Prozent im zweiten Halbjahr) zurückzuführen, der durch die Abwertung des argentinischen Pesos zu erklären ist, sowie auf die schwierige Situation auf dem brasilianischen Markt.

Die Entwicklung in der Panamerikanischen Region – die vor allem aus Chile, Mexiko, Kolumbien, Peru, Uruguay und Ecuador besteht – war gleichzeitig weiter gut (54.887 Einheiten, +13,3 Prozent).

Der Launch des für den südamerikanischen Markt überarbeiteten SUV Citroën C4 Cactus verlief vielversprechend. Die lokale Produktion der leichten Nutzfahrzeuge läuft an (Launch der Jumpy Mini Bus-Version und des Berlingo, Boxer sowie Jumper in Brasilien, des Jumpy und Expert Kleinbus in Argentinien und des elektrischen Partner in Chile und Uruguay).

Indien-Pazifik: Japan als Wachstumstreiber

Das Wachstum bei den Verkäufen ist vor allem auf das erfolgreiche Geschäft in Japan (+9,6 Prozent) zurückzuführen. Das Produktionsprojekt in Indien, das in einer Partnerschaft mit der CK Birla Group entwickelt wurde, ist auf Kurs.

Eurasien: Anstieg bei Verkäufen, insbesondere in der Ukraine (+7 Prozent)

Die Verkäufe konnten dank der guten Absatzentwicklung der Modelle Peugeot 3008, Citroën C4 und der seit April in Kaluga (Russland) neu produzierten leichten Nutzfahrzeuge (Peugeot Expert und Citroën Jumpy), gesteigert werden.

Carlos Tavares, CEO der Groupe PSA: „In einem zunehmend instabilen Umfeld sind wir dank der konsequenten Umsetzung unserer effizienten ‚Core Model Strategy‘ erfolgreich gewesen. Die Attraktivität unserer Produkte – für Privat- wie für Geschäftskunden – unterstützt unsere Preispolitik für alle unsere Marken. Gleichzeitig setzen wir unsere Elektrifizierungsoffensive um. Agilität und darwinistisches Denken sind wichtiger denn je, um die kommenden Herausforderungen meistern zu können und die Kundenzufriedenheit zu verbessern.“
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.
deltz
Admin

Benutzeravatar
 
Registriert: 25.02.2007 11:13
Beiträge: 5073
Bilder: 9
Wohnort: Delmenhorst
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 63 mal
Danke erhalten: 67 mal
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003


Re: Peugeot Pressemitteilungen 2019

Beitragvon deltz » 19.01.2019 09:28

Neue Sondermodelle: die PEUGEOT Black Edition

PEUGEOT 2008 und PEUGEOT 308 Limousine jetzt als Sondermodell Black Edition erhältlich
Black Edition mit schwarzen Designelementen, Komfort-Paketen, Sitzheizung, Rückfahrkamera und die TomTom® 3D-Echtzeitnavigation inklusive PEUGEOT Connect Box
Preisvorteil bis zu 760 Euro auf Basis der UVP möglich


Köln, den 16.01.2019. PEUGEOT präsentiert zwei neue Sondermodelle: der PEUGEOT 2008 Black Edition und PEUGEOT 308 Limousine Black Edition verbinden edle schwarze Designelemente mit einer umfangreichen Serienausstattung. Neben Komfort-Paketen, Sitzheizung, Rückfahrkamera und der PEUGEOT Connect Box bieten die Sondermodelle einen Preisvorteil von bis zu 760 Euro auf Basis der UVP und sind ab sofort im Handel erhältlich.


Mit den neuen Sondermodellen der Black Edition für den SUV PEUGEOT 2008 und die Limousine PEUGEOT 308 stellt der französische Autohersteller zwei beliebte Fahrzeuge mit noch mehr Extras vor. Die Modelle der Black Edition basieren auf dem Ausstattungsniveau Allure inklusive GT-Line-Paket und beinhalten unter anderem schwarze Felgen, eine Rückfahrkamera, die TomTom® 3D-Echtzeitnavigation und eine Sitzheizung vorne.

Elegant und dynamisch: Der Stadt-SUV PEUGEOT 2008 Black Edition

Der PEUGEOT 2008 ist dank dynamischer und eleganter Eigenschaften ein kompakter SUV — ideal sowohl für Fahrten in der Stadt als auch auf schwierigen Wegverhältnissen. Das neue Sondermodell PEUGEOT 2008 Black Edition bietet seinen Fahrern nun zusätzlich edle Designelemente in Schwarz: Das Löwenemblem vorne aus schwarzem Chrom ist als „Black Lion“ auf dem ebenfalls aus schwarzem Chrom gefertigten Kühlergrill angebracht. Die Zierleiste der Nebelscheinwerfer in Schwarz verleiht dem Modell der Black Edition einen sportlichen Ausdruck. Die Leichtmetallfelgen „Eridan“ 17“ Full Black sorgen für einen dynamischen Auftritt. Der schwarz hinterlegte PEUGEOT Schriftzug macht das Modell zudem als Sonderedition erkennbar. Auch im Innenraum wurde auf das neue Designkonzept Wert gelegt. Als besondere Details sind außerdem die Dachreling, die Zierleiste des Heckspoilers und der Seitenfenster sowie die Zierleiste oberhalb der hinteren Türen mit ausdrucksstarkem Schwarz versehen. Die Sitze sind in „Oxford“ Schwarz gehalten und mit edlen roten Nähten verziert. Standardmäßig mit dem Komfort-Paket ausgestattet, können sich Fahrer der Black Edition zudem über eine Mittelarmlehne vorne freuen, die ebenfalls mit roten Ziernähten versehen ist. Für den Beifahrer gibt es einen beleuchteten Make-up-Spiegel. Die Sitzheizung vorn, die TomTom® 3D-Echtzeitnavigation inklusive PEUGEOT Connect Box sowie die Rückfahrkamera bringen zusätzlichen Komfort und Sicherheit während der Fahrt und beim Rangieren.

Der PEUGEOT 2008 Black Edition wird mit drei effizienten Motorisierungen angeboten:

Benzinversionen:
1,2 l PureTech 110 EAT6 (81 kW) (Kraftstoffverbrauch in l/100 km 5,61 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 1291)*
1,2 l PureTech 130 (96 kW) (Kraftstoffverbrauch in l/100 km 5,11 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 1181)*

Dieselversion:
1,5 l BlueHDi 120 EAT 6 (88 kW) (Kraftstoffverbrauch in l/100 km 4,01 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 1061)*

Sportlich schick: Die Limousine PEUGEOT 308 Black Edition

Die elegante und sportlich gezeichnete Limousine PEUGEOT 308 überzeugt mit ausgewogenen Proportionen und einer ausdrucksstarken Optik. In der PEUGEOT 308 Black Edition wird das sportliche Modell mit schwarzen Designelementen sowie einer umfangreichen Serienausstattung noch weiter aufgewertet. Von außen direkt sichtbar ist das „Black Lion“ Logo, das Löwenemblem in Anthrazit, welches auf dem Kühlergrill in „Perla Nera“ Schwarz angebracht ist. Auch der schwarz hinterlegte Schriftzug PEUGEOT gehört zu einem der besonderen Merkmale der Black Edition. Die 18“ Leichtmetallfelgen „Black Saphir“ sorgen für einen markanten Look auf der Straße, ebenso wie die schwarz umrandeten Blinklichter und Zierleisten der Seitenfenster. Ein besonders angenehmes Fahrgefühl bringt das in der Serienausstattung enthaltene Komfort-Paket Plus in die Fahrerkabine. Darin enthalten sind eine Sitzheizung vorn, eine elektrische Lendenwirbelstütze für Fahrer und Beifahrer sowie eine Massage-Funktion für die vorderen Sitze. Die TomTom® 3D-Echtzeitnavigation bringt die Fahrer auf dem schnellsten Weg ans Ziel. Die Rückfahrkamera mit 180°-Umgebungsansicht sorgt beim Einparken für zusätzliche Sicherheit.

Der PEUGEOT 308 Black Edition wird in zwei effizienten Benzin- und Dieselmotorisierungen angeboten:

Benzinversion
1,2 l PureTech 130 (96 kW) (Kraftstoffverbrauch in l/100 km 5,01 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 1131)*
1,2 l PureTech 130 EAT8 (96kW) (Kraftstoffverbrauch in l/100 km 5,41 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 1241)*

Dieselversionen:
1,5 l BlueHDi 130 (96 kW) (Kraftstoffverbrauch in l/100 km 3,71 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 971)*
1,5 l BlueHDi 130 EAT8 (96 kW) (Kraftstoffverbrauch in l/100 km 3,81 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 981)*

Große Farbauswahl, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Die beiden Sondermodelle der Black Edition sind in allen verfügbaren Außenfarben der Versionen PEUGEOT 2008 Allure inklusive GT-Line-Paket, beziehungsweise der Versionen PEUGOT 308 Allure inklusive GT-Line-Paket verfügbar. Auf Wunsch sind zudem weitere Sonderausstattungen der Ausstattungslinien möglich.

Der Einstiegspreis des Sondermodells liegt bei 24.900 EURO UVP für den PEUGEOT 2008 Black Edition und bei 28.400 Euro UVP für den PEUGEOT 308 Black Edition.
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.
deltz
Admin

Benutzeravatar
 
Registriert: 25.02.2007 11:13
Beiträge: 5073
Bilder: 9
Wohnort: Delmenhorst
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 63 mal
Danke erhalten: 67 mal
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003


Re: Peugeot Pressemitteilungen 2019

Beitragvon deltz » 20.01.2019 14:33

Groupe PSA startet Produktion von Dreizylinder-PureTech-Turbo-Benzinmotoren am Standort Tychy

• Investition von 250 Millionen Euro in Steigerung der Performance des Werks und Fertigung von 1,2-Liter-PureTech-Turbomotoren
• Modernisiertes Werk wird Prozess- und Qualitätsstandards der Groupe PSA umsetzen
• Steigende Nachfrage nach Benzinmotoren: Produktionskapazität von bis zu 460.000 Motoren


Die Groupe PSA hat heute im Werk Tychy ihre neue Montagelinie für den Dreizylinder-PureTech-Benzinmotor eingeweiht. Jadwiga Emilewicz, polnische Ministerin für Unternehmertum und Technologie, Carlos Tavares, CEO Groupe PSA, Vertreter lokaler Behörden, die Werksleitung und die gesamte Belegschaft waren bei der Veranstaltung im polnischen Werk anwesend.

Mit der neuen Montagelinie wird der PureTech-Turbo-Benzinmotor für die Groupe PSA zusehends zu einem weltweit eingesetzten Produkt. Der EB-Motor (Atmo und Turbo) − im vergangenen Sommer zum vierten Mal in Folge mit dem renommierten „Engine of the Year“-Award ausgezeichnet − wird derzeit in Frankreich (Douvrin, Tremery) und China (Xiangyang) gefertigt. Im Laufe dieses Jahres wird die Produktion zudem in Ungarn (Szentgotthard) und Marokko (Kenitra) aufgenommen, ab 2020 wird dann auch in Indien (Hosur) produziert.

Bisher wurden 3,8 Millionen EB-Motoren gefertigt. Die zusätzliche Kapazität trägt der steigenden Nachfrage Rechnung, die insbesondere durch die Produktion neuer Opel-/Vauxhall-Modelle auf Plattformen und mit Technologien der Groupe PSA angekurbelt wird. Mit einem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch, der vier Prozent unter dem seiner Vorgängergeneration liegt, trägt der hocheffiziente Motor zur Reduzierung von CO2-Emissionen bei.

Das Werk für Antriebsstränge in Tychy wurde modernisiert, um den Standort in puncto Performance an die Standards der Groupe PSA anzupassen: Neue Technologien und Anlagen mit neuen IT-Systemen gewährleisten – flankiert von Schulungen für die Produktionsteams – eine hohe Produktionsqualität. Die räumliche Nähe des Komponentenwerks zu den Fahrzeugwerken erhöht zudem die Produktionseffizienz.

„Die Teams in Tychy haben gezeigt, dass sie in der Lage sind, die Performance am Standort zu steigern. So konnte das Werk durch Investitionen modernisiert werden und den Zuschlag zur Herstellung eines hochmodernen Motors bekommen. Der Standort Tychy blickt nun einer nachhaltigen Zukunft entgegen und wird ein starker Teil des Produktionsnetzes der Groupe PSA sein. In Tychy werden Motoren für unsere fünf Marken produziert, um der wachsenden Kundennachfrage nach diesem preisgekrönten Motor Rechnung tragen“, sagte Carlos Tavares, CEO Groupe PSA.

Werksleiter Arkadiusz Suliga: „Das Werk in Tychy ist als Teil der Groupe PSA wieder im Rennen. Alle Teams gehen engagiert an die neuen Herausforderungen heran. Das Werk wurde mit dem richtigen Maß an Investitionen umfassend modernisiert. Damit stellen wir ein Höchstmaß an Effizienz für einen der modernsten Standorte für die Motorproduktion in Europa sicher. Wir sind stolz darauf, einen Beitrag hin zu emissionsarmen PureTech-Benzinmotoren zu leisten.“
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.
deltz
Admin

Benutzeravatar
 
Registriert: 25.02.2007 11:13
Beiträge: 5073
Bilder: 9
Wohnort: Delmenhorst
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 63 mal
Danke erhalten: 67 mal
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003


Re: Peugeot Pressemitteilungen 2019

Beitragvon deltz » 23.01.2019 08:25

PEUGEOT 508 erhält Auszeichnung Auto Trophy

1. Redaktion der Auto Zeitung ehrt den neuen PEUGEOT 508 mit der Auszeichnung Auto Trophy in der Kategorie „Bestes Design eines Newcomers“
2. Im Test der Auto Zeitung überzeugte der PEUGEOT 508
3. Die zwei Concept Cars PEUGEOT Instinct und PEUGEOT Exalt dienten als Vorbilder für das neue Design des Peugeot 508

Köln, den 21.01.2019. Das Flaggschiff der Löwenmarke, der neue PEUGEOT 508, wurde mit einer weiteren Auszeichnung gekrönt: Die Redaktion der Auto Zeitung kürte die sportliche Limousine mit der begehrten Auto Trophy zum Gewinner des Jahres 2018 in der Kategorie „Bestes Design eines Newcomers“. Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland, nahm jetzt die Auto Trophy von Volker Koerdt, Chefredakteur Auto Zeitung, entgegen. Der PEUGEOT 508 schreibt damit seine Erfolgsgeschichte fort: Er wurde 2018 bereits mit dem Plus X Award ausgezeichnet und von der Zeitschrift Auto Bild zum „Besten Importauto 2018“ gewählt. Im Wettbewerb um das „Car of the Year 2019“ befindet sich das neue Modell der Löwenmarke zudem unter den Finalsten.

Geschäftsführer Steffen Raschig zeigt sich stolz: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung für den neuen PEUGEOT 508, denn die sportliche Linienführung, die unverwechselbaren Leuchten und die hochwertigen Materialien im Innenraum sorgen für einen einzigartigen Charakter. Die Auto Trophy bestätigt die tolle Arbeit unseres Designteams. Und ich kann heute schon versprechen, dass auch die kommenden Modelle der Löwenmarke ein unverwechselbares Design bekommen werden.“

Der neue PEUGEOT 508 überzeugt im Test

Die Redakteure der Auto Zeitung begeisterte der neue PEUGEOT 508 vor allem mit seinem markanten Design: Das neue Flaggschiff sei ein „echter Hingucker, der sich optisch von VW Passat und Co. abhebt: Sehr flache Karosserie samt coupéhaftem Heck und rahmenlosen Türscheiben sowie eine prägnante Scheinwerfersignatur und fein gezeichnete Rückleuchten – Brigitte Bardot in jungen Jahren hatte auch nicht mehr Ausstrahlung“.1

Neben der ausdrucksstarken Optik konnte der PEUGEOT 508 die Fachleute sowohl als Benziner- als auch als Diesel-Version überzeugen. So wurden besonders der sparsame Verbrauch, das direkte Fahrverhalten im Sport-Modus, die Fahrerassistenzsysteme und das „kombiverdächtige“ Kofferraumvolumen gelobt.

Zwei Concept Cars als Vorbilder

Für das Design des PEUGEOT 508 orientierte sich das Team um Chefdesigner Gilles Vidal an zwei Concept Cars der Löwenmarke: dem PEUGEOT Instinct und dem PEUGEOT Exalt. Vom PEUGEOT Instinct stammt die Frontschürze sowie die auffallend vertikale Lichtsignatur der LED-Tagfahrlichter. Dem PEUGEOT Exalt verdankt der PEUGEOT 508 unter anderem das Design des Kühlergrills und des PEUGEOT i-Cockpit®.

Über die Auto Trophy

Seit über dreißig Jahren vergibt die Zeitschrift Auto Zeitung die renommierte Auszeichnung Auto Trophy. Die Sieger werden je nach Kategorie von der Redaktion oder den Lesern bestimmt. 2018 standen hierfür insgesamt 417 Marken und Modelle in 29 Kategorien zur Wahl. Bei der Beurteilung der Fahrzeuge spielen besonders Design, Performance und Image eine wichtige Rolle.

Weitere Infos zum neuen PEUGEOT 508 finden Sie unter: www.peugeot.de/neue-limousine-peugeot-508
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.
deltz
Admin

Benutzeravatar
 
Registriert: 25.02.2007 11:13
Beiträge: 5073
Bilder: 9
Wohnort: Delmenhorst
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 63 mal
Danke erhalten: 67 mal
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003


Re: Peugeot Pressemitteilungen 2019

Beitragvon deltz » 23.01.2019 08:29

Gewinnspiel bei PEUGEOT: „Wir zahlen Ihre Werkstatt-Rechnung“

1. Vom 21. Januar bis zum 31. März 2019 verlost PEUGEOT jede Woche die Übernahme einer Service- oder Werkstattrechnung im Wert von bis zu 1.000 Euro
2. Exklusiv bei PEUGEOT Service-Partnern

Köln, den 22.01.2019. Das beliebte Gewinnspiel von PEUGEOT „Wir zahlen Ihre Werkstatt-Rechnung“ startet wieder: Wer zwischen dem 21. Januar und 31. März bei einem PEUGEOT Vertragspartner zum Beispiel seine Reifen wechseln oder sein Fahrzeug durchchecken lässt, kann an dem Gewinnspiel teilnehmen und mit etwas Glück zahlt PEUGEOT die Rechnung. Denn im Aktionszeitraum verlost die Löwenmarke jede Woche eine Kostenübernahme der Service- oder Werkstattrechnung in Höhe von bis zu 1.000 Euro.


Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Mit unserer Aktion ‚Wir zahlen Ihre Rechnung‘ wollen wir unseren Kunden einen zusätzlichen Anreiz bieten, ihren PEUGEOT zum Jahresbeginn in einen sicheren Top-Zustand zu bringen. Sicherheit im Straßenverkehr ist uns wichtig und dazu gehört auch ein regelmäßig gewartetes Fahrzeug. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern drücke ich feste die Daumen.“

Mitmachen lohnt sich

Um die Chance auf die Kostenübernahme nach dem Werkstattbesuch des PEUGEOT Vertragspartners wahrzunehmen, muss lediglich die bezahlte Rechnung fotografiert oder eingescannt und auf https://werkstattaktion.peugeot.de/ hochgeladen werden. Wöchentlich wird unter allen Teilnehmern ein Gewinner gezogen, dessen entstandene Kosten PEUGEOT bis zu einer Höhe von 1.000 Euro übernimmt.

Das Formular zum Mitmachen sowie die Teilnahmebedingungen finden Sie unter https://werkstattaktion.peugeot.de/.
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.
deltz
Admin

Benutzeravatar
 
Registriert: 25.02.2007 11:13
Beiträge: 5073
Bilder: 9
Wohnort: Delmenhorst
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 63 mal
Danke erhalten: 67 mal
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003


Re: Peugeot Pressemitteilungen 2019

Beitragvon deltz » 27.01.2019 09:04

Groupe PSA von CDP für führendes Engagement gegen Klimawandel gewürdigt

• Groupe PSA mit Aufnahme in „CDP Climate Change A List“ der Non-Profit-Organisation für weltweit führendes Engagement gegen Klimawandel ausgezeichnet.
• Konzern für Bemühungen zur Emissionsreduzierung, Eindämmung von Klimarisiken und Vorantreiben einer kohlenstoffarmen Wirtschaft gewürdigt.
• Groupe PSA wurde erstmals 2016 in die „A-Liste“ des CDP aufgenommen.


Carlos Tavares, CEO der Groupe PSA: „Wir fühlen uns sehr geehrt, dass uns das CDP als führendes Unternehmen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Wirtschaft gewürdigt hat. Die Auswirkungen unserer Fahrzeuge auf die Umwelt zu verringern, ist eine der wesentlichen Leitfragen, die unsere technologischen Entscheidungen seit über 20 Jahren bestimmen. Unsere innovativen Lösungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen sind allgemein als effektiv anerkannt. Heute arbeiten wir mit Nachdruck daran, die Herausforderungen des sich ändernden Antriebsmixes zu meistern. Wir wollen unseren Kunden saubere, nachhaltige Mobilitätslösungen anbieten, die ihre Bewegungsfreiheit garantieren.“

Paul Simpson, CEO des CDP: „Ich gratuliere allen Unternehmen, die es auf die diesjährige ‚A-Liste‘ des CDP geschafft haben. Umweltbelastungen stellen für Unternehmen zunehmend geschäftliche Risiken dar. Die Unternehmen auf der A-Liste bringen sich in Position, um Lösungen anzubieten, Marktchancen zu ergreifen und im Übergang zu einer nachhaltigen Wirtschaft aufzublühen. Wir müssen die Bemühungen zum Umweltschutz dringend auf allen Ebenen verstärken, um die im ‚Pariser Klimaabkommen‘ und in den ‚Zielen für nachhaltige Entwicklung‘ festgehaltenen Vereinbarungen zu erfüllen. Es ist offensichtlich, dass die Wirtschaft bei diesem Übergang eine wichtige Rolle spielt. Die Unternehmen der A-Liste sind bereit, einen erheblichen Beitrag zum Erreichen dieser Ziele zu leisten.“

Jedes Jahr legen Tausende von Unternehmen Daten zur Umweltbelastung sowie zu damit verbundenen Chancen und Risiken offen, die vom CDP einer unabhängigen Untersuchung unterzogen werden. 2018 wurden Unternehmen von über 650 Investoren mit einem Gesamtkapital von mehr als 87 Billionen US-Dollar und 115 bedeutenden Einkaufsorganisationen mit einer Kaufkraft von über 3,3 Billionen Dollar zu dieser Offenlegung aufgefordert. Für die Effektivität ihrer Bemühungen um den Klimaschutz werden Unternehmen mit Noten von A bis D- bewertet. Firmen, die ihre Daten nicht preisgeben oder nur unzureichende Daten zur Verfügung stellen, erhalten ein F.

Die vollständige Liste der Firmen, die es auf die diesjährige „Climate Change A List“ des CDP geschafft haben, findet sich unter https://www.cdp.net/en/scores.

Das CDP beurteilt Unternehmen nach der Vollständigkeit der offengelegten Klimadaten sowie dem Bewusstsein für Umweltrisiken und den Umgang damit. Zudem bewertet die Organisation die Unternehmen im Hinblick auf ihre Umsetzung bewährter Methoden und ihre Führungsrolle beim Umweltschutz, etwa durch ambitionierte und aussagekräftige Zielsetzungen.

Die vollständige Methodik sowie die Kriterien der „Climate Change A List“ finden sich auf der Webseite des CDP (https://www.cdp.net/en/guidance/guidance-for-companies) unter „CDP scoring methodologies 2018“.
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.
deltz
Admin

Benutzeravatar
 
Registriert: 25.02.2007 11:13
Beiträge: 5073
Bilder: 9
Wohnort: Delmenhorst
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 63 mal
Danke erhalten: 67 mal
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003


Re: Peugeot Pressemitteilungen 2019

Beitragvon deltz » 29.01.2019 23:25

Free2MoveLease erweitert Serviceangebot um die TOTAL CARD Tankkarte Premium Plus

Free2Move Lease1 erweitert erneut das Serviceangebot für Firmenkunden. Nach den gemeinsam mit der Opel Bank Deutschland lancierten Tankkarten von ARAL und ESSO startet nun in Zusammenarbeit mit der PSA Bank Deutschland GmbH die TOTAL CARD Tankkarte Premium Plus.


Mit der TOTAL CARD Tankkarte Premium Plus bietet Free2Move Lease einen zusätzlichen Service für Firmenkunden, der zahlreiche Leistungen beinhaltet: Unter anderem umfasst die Tankkarte den bargeldlosen Bezug von Kraftstoff, Schmierstoff und Autowäsche an rund 4.500 Akzeptanzstellen in ganz Deutschland. In der monatlichen Servicepauschale von einem Euro ist darüber hinaus die Abrechnung auf Ist-Kosten-Basis enthalten sowie ein maximales Monatslimit von 500 Euro brutto. Die Laufzeit wird der Leasing- oder Finanzierungsvertragslaufzeit angepasst.

Neben dem bequemen Handling für den Fahrer bietet die TOTAL CARD Tankkarte Premium Plus auch für den Fuhrparkmanager signifikante Vorteile: Zusätzlich zur einfacheren Verwaltung der Belege und einer damit einhergehenden Reduzierung des Arbeitsaufwandes ist eine vollständige Kostenkontrolle garantiert. Mittels eines direkten Vergleichs von Verbrauch und Kilometerstand kann zudem eine Fahrverhaltensanalyse zur Senkung der laufenden Kosten beitragen.

Im vergangenen Sommer hatte Free2Move Lease mit Free2Move Connect Fleet eine webbasierte Flottenmanagement-Plattform vorgestellt, die eine Komplettlösung für das gewerbliche Fuhrparkmanagement vernetzter Fahrzeuge bietet.

Im Oktober erweiterte Free2Move Lease sein Produkt-Spektrum erneut: Zusätzlich zu den gemeinsam mit der PSA Bank Deutschland entwickelten Service-Angeboten für die Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles werden nun gemeinsam mit der Opel Bank Deutschland auch wettbewerbsgerechte Services für die gesamte Fahrzeugpalette der Marke Opel angeboten.

Aufbauend auf dem Full-Service Leasing Prinzip rundet die TOTAL CARD Tankkarte Premium Plus nun das umfassende Angebot für Firmenkunden ab.
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.
deltz
Admin

Benutzeravatar
 
Registriert: 25.02.2007 11:13
Beiträge: 5073
Bilder: 9
Wohnort: Delmenhorst
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 63 mal
Danke erhalten: 67 mal
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003


Re: Peugeot Pressemitteilungen 2019

Beitragvon deltz » 06.02.2019 21:36

PEUGEOT startet erfolgreich ins Jahr 2019

1. 2,42 Prozent Marktanteil im Januar 2019
2. Wachstum im Handel steigt um 21 Prozent
3. PEUGEOT Händlernetz erhöht Umsatz seit Monaten kontinuierlich

Köln, den 05.02.2019. Das Jahr beginnt mit einem rasanten Start für den französischen Autohersteller PEUGEOT. Im Januar 2019 erreicht die Löwenmarke mit 6.099 verkauften Personenwagen einen Marktanteil von 2,3 Prozent. Das entspricht einem Plus von 5,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt verzeichnet PEUGEOT mit Personen- und Nutzfahrzeugen einen Marktanteil von 2,42 Prozent. Ebenfalls setzt sich ein positiver Trend aus 2018 weiter fort: Der Vertrieb über den Handel wächst im Januar im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent.


Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Der Januar 2019 war unser erfolgreichster Auftakt seit 2012. Das liegt auch an unserer sehr guten Zusammenarbeit mit dem Handel. Seitdem wir im Vorjahr den Ausbau unseres Händlernetzes und damit das Privatkundengeschäft zur Priorität erklärt haben, wachsen die Umsätze über unsere PEUGEOT Händler kontinuierlich. Diesen Schwung wollen wir nun weiter mitnehmen, um unsere Position im Markt auch in 2019 auszubauen.“

Neue Modelle und Motoren

Mit vielen Neuerungen steht für PEUGEOT ein ereignisreiches Jahr an. So stellt die Löwenmarke Anfang 2019 zwei neue Modelle vor, die erstmals auf dem Genfer Autosalon gezeigt werden. Gleichzeitig treibt PEUGEOT die Weiterentwicklung neuester Motoren voran: Im Herbst erhalten der PEUGEOT 508, 508 SW und 3008 neue Plug-In Hybrid-Benzinmotoren als Optionen. Zusätzlich können sich Fans des französischen Autoherstellers auf zahlreiche, über das Jahr verteilte Aktionen und Sondermodelle freuen.
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.
deltz
Admin

Benutzeravatar
 
Registriert: 25.02.2007 11:13
Beiträge: 5073
Bilder: 9
Wohnort: Delmenhorst
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 63 mal
Danke erhalten: 67 mal
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003


Re: Peugeot Pressemitteilungen 2019

Beitragvon deltz » 06.02.2019 22:24

Neuer PEUGEOT 508 SW: ab sofort bestellbar

1. Am 1. Februar 2019 startete die Bestellung des neuen PEUGEOT 508 SW
2. Schlanke Silhouette und modernes Design nach Vorbild des PEUGEOT 508
3. Hoher Fahrkomfort dank modernster Fahrerassistenzsysteme
4. PEUGEOT i-Cockpit® mit digitalem Kombiinstrument
5. Leistungsstarke Euro 6d-TEMP-Motoren

Köln, den 04.02.2019. Ab sofort ist der neue Mittelklasse-Kombi PEUGEOT 508 SW deutschlandweit bei allen PEUGEOT Händlern und Niederlassungen bestellbar. Mit seinem markanten Design, modernsten Fahrerassistenzsystemen wie Night Vision und dem Full Park Assist sowie effizienten Euro 6d-TEMP-Motoren erfüllt das neue Modell der Löwenmarke hohe Ansprüche. Der neue PEUGEOT 508 SW ist zu einem Einstiegspreis ab 32.750 Euro UVP erhältlich. Die ersten Auslieferungen erfolgen im Juni 2019.


Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Kombis sind in Deutschland nach wie vor sehr beliebt. Mit dem neuen PEUGEOT 508 SW setzen wir mit seinem sportlichen Design und den modernsten Fahrerassistenzsystemen wie Night Vision neue Akzente in diesem Segment. Dazu bieten wir eine große Auswahl an modernster Motorentechnologie und jede Menge Serien- und Zusatzoptionen. Der neue PEUGEOT 508 SW ist damit für Familien aber auch als Dienstfahrzeug hervorragend geeignet.“

Großzügiger Innenraum im sportlichen Design

Der neue PEUGEOT 508 SW führt das charakterstarke Design des PEUGEOT 508 weiter. Sofort fällt die markante Frontpartie mit den schmalen Scheinwerfern und in der Ausstattungslinie GT der Kühlergrill mit Rennflaggenmuster ins Auge. Die Karosserie behält die schlanke Silhouette und die rahmenlosen Türen bei. Innen bietet der PEUGEOT 508 SW eine edle Verarbeitung diverser Stoff- und Lederoptionen und ein großzügiges Kofferraumvolumen mit bis zu 1.780 Litern.

Umfangreiche Serienausstattung, noch mehr Optionen

Das überarbeitete PEUGEOT i-Cockpit® setzt sich im 508 SW aus einem digitalen, 12,3 Zoll großen Kombiinstrument, dem kompakten Lenkrad und dem HD-Touchscreen zusammen. In der Ausstattungslinie Active misst der Screen 8 Zoll, in den Linien Allure und GT 10 Zoll. Mit dem PEUGEOT i-Cockpit® liegen alle Informationen stets im Blickfeld des Fahrers und Bedienelemente in intuitiver Position. Der in der Mittelkonsole angebrachte HD-Touchscreen bietet dem Fahrer unter anderem komfortablen Zugriff auf Radio, Klimaanlage und den ab Allure serienmäßigen TomTom® 3D-Echtzeitnavigation und Mirror Screen.

Bereits in der Standardausstattung Active ist der neue PEUGEOT 508 SW mit zahlreichen Fahrerassistenzsystemen ausgestattet, dazu gehören der Spurhalteassistent, die Verkehrsschilderkennung oder die akustische wie visuelle Einparkhilfe hinten. Das in der Version Allure und GT optionale Nachtsicht-System Night Vision stellt die Straßensituation bei Nacht im Kombiinstrument dar.

Umfangreiches Motorenangebot mit modernster Technologie gemäß der Euro 6d-TEMP Norm

Neben den vielen Fahrerassistenzsystemen bringt auch das neue Achtgang-Automatikgetriebe EAT8 durch einen geschmeidigen Gangwechsel ein komfortables Fahrgefühl. Die im neuen PEUGEOT 508 SW verwendeten PureTech-Benzin- oder BlueHDi-Dieselmotoren sorgen für einen effizienten Verbrauch und niedrige Emissionen. Alle Motorisierungen erfüllen bereits die strengere Euro 6d-TEMP Norm.

Der PEUGEOT 508 SW wird als Benziner mit EAT8 und 1,6 l PureTech-Motoren mit 180 PS (133 kW)* und 225 PS (165 kW)* angeboten. Vier Leistungsstufen sind beim BlueHDi-Dieselmotor erhältlich: 1,5 l BlueHDi mit 130 PS (96 kW)* und EAT8 oder Sechsgang-Schaltgetriebe sowie der 2,0 l BlueHDi mit 160 (120 kW)* oder 180 PS (130 kW)* und EAT8.

Weitere Informationen zum neuen PEUGEOT 508 SW finden Sie unter https://www.peugeot.de/modelle/alle-mod ... 08-sw.html.
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.
deltz
Admin

Benutzeravatar
 
Registriert: 25.02.2007 11:13
Beiträge: 5073
Bilder: 9
Wohnort: Delmenhorst
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 63 mal
Danke erhalten: 67 mal
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003


Re: Peugeot Pressemitteilungen 2019

Beitragvon deltz » 08.02.2019 16:35

Groupe PSA stärkt mit Übernahme von TravelCar seine Position auf dem Mobilitätsmarkt

• Zwei Jahre nach der Beteiligung an TravelCar setzt die Groupe PSA mit der Übernahme des Start-up-Unternehmens ihre Strategie zur Förderung neuer Mobilitätslösungen fort.
• TravelCar bietet Park- und Autovermietungslösungen. Mit 5.000 Partner-Parkplätzen und Zehntausenden Mietwagen hat das Unternehmen bereits mehr als eine Million Kunden in über 60 Ländern gewonnen. Sämtliche Services stehen über eine einheitliche digitale Plattform zur Verfügung.
• Die Übernahme ermöglicht TravelCar eine beschleunigte Verbreitung und Optimierung seiner Services. Das TravelCar-Team wird all seine Agilität und Expertise in den PSA Konzern einbringen und von den bedeutenden Chancen und Synergien der Zusammenarbeit mit der Groupe PSA profitieren.


„TravelCar ist mit einer Million Nutzern ein enormer Erfolg“, so Brigitte Courtehoux, Senior Vice President Connected Services and New Mobility Solutions bei der Groupe PSA. „Mit dieser Übernahme investieren wir in die Entwicklung eines effizienten, nachhaltigen Ökosystems für Mobilitätsdienste.“

„Wir sind stolz darauf, die Unternehmensgeschichte mit der Groupe PSA und allen TravelCar-Teams fortschreiben zu können“, ergänzt Ahmed Mhiri, Gründer von TravelCar. „Wir freuen uns sehr, an all den innovativen Lösungen zu arbeiten, die wir unseren Nutzern dank dieser Allianz anbieten können.“
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.
deltz
Admin

Benutzeravatar
 
Registriert: 25.02.2007 11:13
Beiträge: 5073
Bilder: 9
Wohnort: Delmenhorst
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 63 mal
Danke erhalten: 67 mal
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003


Re: Peugeot Pressemitteilungen 2019

Beitragvon deltz » 12.02.2019 07:29

PEUGEOT baut Händlernetz aus: Neuer Standort in Göttingen

1. Neueröffnung: Seit Januar 2019 bietet das Autozentrum Peter GmbH in Göttingen kompetente Beratung und umfassende Serviceleistungen
2. PEUGEOT verfestigt langjährige Partnerschaft mit der Autohaus-Peter-Gruppe
3. Eröffnungsfeier des neuen Vertriebsstandortes am 23. Februar 2019

Göttingen/Köln, den 11.02.2019. Ein neuer Standort in Göttingen ergänzt das Händlernetz von PEUGEOT: Seit Anfang Januar 2019 erhalten Kunden im neuen Autozentrum Peter GmbH fachgerechte Kaufberatung und professionelle Serviceleistungen. Die neue, zur Autohaus-Peter-Gruppe gehörende Niederlassung unterstreicht das Ziel der französischen Automarke, den Handel weiter zu stärken. Die offizielle Eröffnungsfeier des Göttinger Standortes findet am 23. Februar 2019 statt.


Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Wir sind stolz darauf, unsere seit 25 Jahren bestehende Partnerschaft mit der Autohaus-Peter-Gruppe weiter auszubauen. Das Autozentrum Peter GmbH in Göttingen ist bereits der vierte Standort des Händlers, in dem Modelle der Löwenmarke angeboten werden. Für uns ist dies ein Vertrauensbeweis in die Marke PEUGEOT und zeugt zudem von einer erfolgreichen Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.“

Langjährige Partnerschaft

Seit mehr als 25 Jahren führt die Autohaus-Peter-Gruppe den französischen Autohersteller im Portfolio, bislang an den Thüringer Standorten Nordhausen, Mühlhausen und Sömmerda. Das neue Autozentrum Peter GmbH in Göttingen ist der erste PEUGEOT Standort des Händlers in Niedersachsen und wird von rund zehn Mitarbeitern betreut. Andreas Peter, Junior Geschäftsführer der Autohaus-Peter-Gruppe: „Wir freuen uns, ab sofort auch in Göttingen die Fahrzeuge von PEUGEOT vertreiben zu können. Ich habe bereits sehr gute Erfahrungen mit der Marke gesammelt und bin von ihrer jungen Modellpalette sehr überzeugt.“

Über die Autohaus-Peter-Gruppe

Die Autohaus-Peter-Gruppe hat ihren Stammsitz im thüringischen Nordhausen und ist seit ihrer Gründung 1990 durch Helmut Peter in Familienbesitz. Heute sorgen knapp 800 Mitarbeiter an 25 Standorten in 15 Städten für hochwertigen Service: angefangen bei Beratung über den Verkauf bis hin zur Reparatur. Im Jahr 2018 verkaufte die Gruppe insgesamt knapp 500 Fahrzeuge der Marke PEUGEOT.
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.
deltz
Admin

Benutzeravatar
 
Registriert: 25.02.2007 11:13
Beiträge: 5073
Bilder: 9
Wohnort: Delmenhorst
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 63 mal
Danke erhalten: 67 mal
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003


Re: Peugeot Pressemitteilungen 2019

Beitragvon deltz » 12.02.2019 08:20

PEUGEOT: Sicherheit mit Diesel-Sorglos-Garantie

1. Verlängerung der Diesel-Sorglos-Garantie beim Leasing über die PSA Bank Deutschland
2. Gültig für alle neuen Leasing-Verträge für die Diesel-Modelle des PEUGEOT 308, 508, 2008, 3008, 5008, Rifter und Traveller
3. Bei Diesel-Fahrverbot: vorzeitige Vertragsbeendigung oder ablösefreier Wechsel auf PureTech-Benzinmotoren
4. PEUGEOT ist führend bei Euro 6d-TEMP-Motoren


Köln, den 12.02.2019. Kunden von PEUGEOT fahren sorglos bei drohenden Fahrverboten: Die Diesel-Sorglos-Garantie des französischen Autoherstellers schützt alle, die einen Leasing-Vertrag über die PSA Bank Deutschland abschließen. Die Garantie gilt für die Modelle PEUGEOT 308, 508, 2008, 3008, 5008, Rifter oder Traveller mit Dieselmotor. Im Falle eines Diesel-Fahrverbotes haben die Kunden die Wahl: Sie können den Leasing-Vertrag1 vorzeitig beenden oder das Fahrzeug bei einem PEUGEOT Händler ablösefrei in ein Modell mit Benzinmotor umtauschen.

Steffen Raschig, Geschäftsführer Peugeot Deutschland GmbH: „PEUGEOT bietet modernste Dieselmotoren, die die strenge Abgasnorm Euro 6d-TEMP erfüllen. Und wir geben unseren Kunden mit der Diesel-Sorglos-Garantie zusätzliche Sicherheit.“

Die Diesel-Sorglos-Garantie

Die Diesel-Sorglos-Garantie von PEUGEOT gilt sowohl für Privat- als auch für Gewerbekunden. Sie kann in Anspruch genommen werden, wenn ein Diesel-Fahrverbot mit einer ununterbrochenen Dauer von 30 Tagen für das geleaste Fahrzeug im Umkreis von bis zu 50 km rund um den Wohnsitz beziehungsweise lokalen Firmensitz in Kraft tritt.

PEUGEOT ist führend bei Einführung von Euro-6d-TEMP-Motoren

Kunden von PEUGEOT können beruhigt in die Zukunft blicken, denn die Löwenmarke ist führend in der Einführung von Euro 6d-TEMP-Motoren.2 Bereits seit Juli 2018 bietet PEUGEOT für alle Personenwagen – außer dem PEUGEOT 108 – Motorisierungen an, die die strengen Auflagen der Abgasnorm Euro 6d-TEMP erfüllen.

Führend bei der Reduzierung von Emissionen und Verbrauch

Die Groupe PSA, zu der die Löwenmarke gehört, weist seit dem Jahr 2000 zahlreiche Neuerungen auf, um den Verbrauch und die Emissionen der Fahrzeuge zu senken. Meilensteine sind unter anderem der FAP Rußpartikelfilter (eliminiert 99,9 Prozent der Rußpartikel), die PureTech-Benzinmotoren und die BlueHDi-Dieselmotoren mit selektiver katalytischer Reduktion (SCR) zur effizienten Reduktion (bis zu 90 Prozent) der NOx-Gase. 2018 wurde der von der Groupe PSA entwickelte Dreizylinder-PureTech-Turbomotor zum vierten Mal in Folge zur „Engine of the Year“3 gewählt. Dank modernster Technologie kann er einen um 18 Prozent reduzierten Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß gegenüber den Vierzylinder-Benzinmotoren der Vorgängergeneration vorweisen. Der Konzern arbeitet kontinuierlich mit neuesten Technologien an der Reduzierung der CO2-Emissionen seiner aktuellen Modelle. Bis 2020 möchte er seine Emissionen auf 91 g CO2/km senken und liegt mit dieser Zielsetzung deutlich unter der europäischen Vorgabe von 95 g CO2/km.

Transparenz bei der Messung von Verbrauchswerten

Um für mehr Transparenz zu sorgen, hat die Groupe PSA beschlossen, Verbrauchsdaten ihrer Modelle unter realen Bedingungen frühzeitig zu testen. Zu diesem Zweck wurde mit der Nichtregierungsorganisation „Transport & Environment“ ein Messprotokoll entwickelt, welches einem typischen Fahrverhalten entspricht. Die Messungen erfolgen auf öffentlichen Straßen und unter realen Bedingungen. Basierend auf dem Projekt „Real Driving Emissions“ (RDE) der Europäischen Union, wurden die Verbrauchswerte mit einem tragbaren Emissionsmessgerät gemessen, das im Fahrzeug installiert wurde. Aktuell lässt die Groupe PSA so die realen NOx-Emissionen ermitteln und veröffentlicht diese bereits seit März 2018.

Weiterführende Informationen zum Engagement der Groupe PSA bei Umwelt und Mobilität finden Sie unter https://media.peugeot.de/file/42/6/co2- ... 435426.pdf in der Broschüre Sauber Sicher Besser.

1. Die vorzeitige Vertragsbeendigung ist nur über den ausliefernden PEUGEOT Händler zu beantragen und nur innerhalb der regulären Vertragslaufzeit möglich: Frühestens ab Eintritt des Dieselfahrverbotes, spätestens bis 2 Monate vor regulärem Vertragsende.

2. ADAC Autokatalog: https://www.adac.de/infotestrat/umwelt- ... fault.aspx

3. Quelle: https://www.ukimediaevents.com/engineof ... .php?id=85
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.
deltz
Admin

Benutzeravatar
 
Registriert: 25.02.2007 11:13
Beiträge: 5073
Bilder: 9
Wohnort: Delmenhorst
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 63 mal
Danke erhalten: 67 mal
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003



Zurück zu Presse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast