Peugeot Pressemitteilungen 2021

Alles aus der Presse
Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

30 Jahre PEUGEOT 106

Der PEUGEOT 106 feiert im September 2021 sein 30-jähriges Jubiläum und wird ein sammelwürdiger Youngtimer.


Der PEUGEOT 106 war das erste Auto der 6. Generation. Dieses neue Fahrzeug sollte das Angebot von PEUGEOT im B-Segment der kleinen Stadtautos erweitern, das zu dieser Zeit etwas mehr als ein Drittel der europäischen Zulassungen und 40 Prozent der Zulassungen in Frankreich ausmachte.

Die Markteinführung des PEUGEOT 106 fand am 12. September 1991 statt. Er wurde der Presse vorgestellt als "ein Feuerwerk der Sympathie, umhüllt von einem Lächeln und gekleidet in Charme, der sich in seinen 3,56 Metern voller Überraschungen und Staunen zu Hause fühlt. Er ist eine Ikone der Eleganz und Verführung, ein Auto mit Frontantrieb und quer eingebautem Motor, das mit dem Know-how und der Tradition von PEUGEOT entwickelt wurde."

Der PEUGEOT 106 wurde zunächst als Dreitürer, ab 1992 dann als Fünftürer produziert und bis zum Ende seiner Vermarktung im Jahr 2003 fast 2.800.000 Mal gebaut. Er wurde hauptsächlich in Mulhouse hergestellt. Als die Kundennachfrage besonders hoch wurde, sind die Fabriken in Sochaux und Aulnay-sous-bois mit in die Produktion eingestiegen. Der PEUGEOT 106 ist ein Auto mit Frontantrieb, erhältlich mit 4-Zylinder-Benzinmotoren vom Typ TU: von 954 bis 1587 cm3 und von 1360 bis 1558 cm3 als Diesel.

Der PEUGEOT 106 ist eines der Fahrzeuge der Löwenmarke mit den meisten Sonderserien im Angebot - insgesamt etwa zwanzig in zwölf Jahren Vermarktung. Zu den kultigsten Sondermodellen gehören die sehr schönen PEUGEOT 106 "Roland Garros" und PEUGEOT 106 "Zenith", die 1993 erschienen sind. Ebenso zählen der berühmte PEUGEOT 106 Kid und seine Jeanssitze aus dem Jahr 1994 sowie der humoristische PEUGEOT 106 Cartoon, der von 1996 bis 1999 von Droopy Dog präsentiert wurde, dazu. Hinzu kommen der elegante PEUGEOT 106 "Inès de la Fressange" aus dem Jahr 1997 und der PEUGEOT 106 Enfant Terrible, der im Jahr 2000 auf den Markt kam.

Das Auto wurde auch in sportlichen Versionen produziert - der PEUGEOT 106 Rallye im Jahr 1993, der PEUGEOT 106 XSI mit 70 kW (95 PS) im Jahr 1992 und 77 kW (105 PS) im Jahr 1995 sowie der PEUGEOT 106 S16 mit 88 kW (120 PS) im Jahr 1996 für sein letztes Jahr auf dem Markt. Der PEUGEOT 106 hatte eine erfolgreiche sportliche Karriere bei PEUGEOT Sport Meetings und bei Gruppe N Rallyes. 1997 wurde der PEUGEOT 106 Maxi vorgestellt, inspiriert durch den PEUGEOT 306 Maxi. Entwickelt und gefahren wurde er ab 1998 von Lionel Montagne. Im Jahr 2000 wurde er von Cédric Robert gefahren, der den 5. Platz in der französischen Rallye Meisterschaft belegte.

PEUGEOT war ein Vorreiter des Elektroautos mit dem ersten PEUGEOT VLV (elektrisches Stadtauto), das 1941 vorgestellt wurde. Der PEUGEOT 106 war das zweite Elektroauto und hielt bis 2010 den Weltrekord für den Verkauf in diesem Segment. Die elektrifizierte Version wurde fast 3.550 Mal verkauft und richtete sich sowohl an Privat- als auch an Gewerbekunden.

Schließlich war der PEUGEOT 106 auch die Hauptstütze emblematischer Werbekampagnen, die meist auf Humor basierten, mit dem berühmten: "Ein Gentleman wird alles tun, um sich das Auto seiner Frau zu leihen."

Um den PEUGEOT 106 zu entdecken, widmet ihm das PEUGEOT Aventure Museum in Sochaux bis Ende des Jahres 2021 eine Ausstellung. Zum Jubiläum werden acht Modelle zu sehen sein: PEUGEOT 106 Rallye (italienische Version) von 1994, PEUGEOT 106 XSI von 1992, PEUGEOT 106 Signature von 1995, PEUGEOT 106 S16 von 1997, PEUGEOT 106 Enfant Terrible von 2002, PEUGEOT 106 Electric von 1996, PEUGEOT 106 Maxi von 1997 und ein Prototyp PEUGEOT 106 Cabriolet von 1992.

Die Museumsteams bereiten außerdem ein großes PEUGEOT 106 Treffen mit dem PEUGEOT 106 Team Rally Club und dem PEUGEOT 106 S16 Club am Samstag, den 11. September 2021 vor. Alle PEUGEOT 106 Besitzer sind herzlich willkommen.. Weitere Informationen zu den PEUGEOT finden Interessierte: www.museepeugeot.com

Stichwörter:

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

PEUGEOT ist Mobilitätspartner beim Filmfest München 2021

Als offizieller Mobilitätspartner des Filmfests München 2021 wird PEUGEOT erstmals den Transport der VIPs und Verantwortlichen übernehmen. Vom 1. bis 10. Juli 2021 unterstützt die Löwenmarke das 38. Internationale Filmfest München mit einer Flotte von sechs elektrifizierten Fahrzeugen und Plug-In Hybriden und legt dabei den Schwerpunkt voll auf Elektromobilität. Zur Shuttle-Flotte gehören unter anderem der PEUGEOT e-208* (Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 17,61; CO2-Emissionen in g/km: 01), der PEUGEOT e-2008* (Energieverbrauch in kWh/100 km: 17,81; CO2-Emissionen in g/km: 01), sowie die Plug-In Hybride PEUGEOT 508 SW HYBRID* (Kraftstoffverbrauch in l/100 km gewichtet, kombiniert: 1,61 – 1,31; CO2 Emissionen in g/100 km 361 – 301 (kombiniert); Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 15,71 – 14,71 kombiniert) und PEUGEOT 3008 HYBRID* (Kraftstoffverbrauch in l/100 km 1,51; CO2-Emissionen in g/km 351; Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 15,71 – 15,41).


Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Wir freuen uns, erstmals als Mobilitätspartner beim Filmfest München 2021 dabei zu sein. Für uns steht neben Fahr- und Filmspaß vor allem auch eine umweltbewusste Mobilitätslösung im Fokus. Ebenso wie das Filmfest München setzt sich die Löwenmarke für die Werte Nachhaltigkeit, Diversität und Zukunft ein.“

Diana Iljine, Festivalleiterin: „Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr dank der e-Mobility Flotte von PEUGEOT erstmals rein elektrisch shutteln können, für uns als Festival ein zukunftsweisender Schritt.“

PEUGEOT Modelle: elektrifiziert und komfortabel

Die Flotte aus elektrifizierten Fahrzeugen und Plug-In Hybriden steht im Zeichen der Energiewende der Marke. Alle Modelle bieten hohen Komfort, großen Stauraum und eine angenehmes Fahrerlebnis. Durch die fast vibrationslose und geräuschlose Fahrt kommen die Fahrgäste so bequem, entspannt und vor allem umweltbewusst ans Ziel. Die Flotte besteht aus fünf Modellen aus der Modellpalette von PEUGEOT:

Der Kleinwagen PEUGEOT e-208* fällt durch sein markantes Außendesign mit LED-Tagfahrlichtern sowie seine Wendigkeit auf.
Der PEUGEOT e-2008* ist das erste 100 Prozent elektrische SUV von PEUGEOT. Fahrspaß verbindet sich hier mit Geräuschlosigkeit und Abwesenheit von Vibrationen, ganz ohne CO2-Emissionen.
Der PEUGEOT e-Traveller* (Energieverbrauch PEUGEOT e-Traveller L2 (Batterie 75 kWh) mit Elektromotor 136 PS (100 kW): bis zu 27,91; CO2-Emissionen in g/km: 01) ist mit seinem 100 Prozent elektrischen Antrieb der Mobilitätspartner für berufliche und private Reisen. Sein Motor liefert eine maximale Leistung von 136 PS/100 kW und ein maximales Drehmoment von 260 Nm, das ab dem Moment des Starts für ein sofortiges Ansprechverhalten zur Verfügung steht. Ohne Vibrationen, ohne Geräusche, ohne Schaltvorgänge, ohne Geruch und natürlich ohne CO2-Emissionen.
Der PEUGEOT 508 SW HYBRID* vereint Fahrspaß mit Umweltbewusstsein. Der leistungsstarke Kombi erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h.
Der PEUGEOT 3008 HYBRID* kombiniert einen 132 kW (180 PS) starken PureTech-Motor mit einem 80 kW (110 PS) starken Elektromotor in Verbindung mit dem Achtgang-Automatikgetriebe e-EAT8. Er ist mit 30 g CO2/km zertifiziert und bietet bis zu 56 Kilometer 100 Prozent elektrische Reichweite nach WLTP2.*

Umweltbewusste Mobilität von PEUGEOT

Die Löwenmarke ist einer der Vorreiter im Bereich der Elektromobilität. Der Marktanteil der elektrifizierten Modelle von PEUGEOT im Jahr 2021 ist bereits größer als der der Verbrennervarianten. Die Marke wird für 80 Prozent seiner Pkw bis Ende 2021 eine elektrische Version anbieten. Bei den leichten Nutzfahrzeugen werden bis zum Jahr 2022 für die gesamte Modellpalette vollelektrische Varianten verfügbar sein. Mit seiner markanten Designsprache und zukunftsweisender e-Mobilität steht PEUGEOT für eine erfolgreiche Kombination aus Fahrspaß und Umwelteffizienz.

Über das Filmfest München 2021

Vom 01. bis 10. Juli 2021 findet das diesjährige 38. Filmfest München statt. Unter dem Motto „Live in der ganzen Stadt“ wird zehn Tage lang an ungewöhnlichen Open Air Spielstätten aber auch in den traditionellen Festivalkinos ein abwechslungsreiches Programm geboten. Mit einer Mischung aus deutschen Weltpremieren und Film-Highlights aus der ganzen Welt werden rund 70 Open-Air Premieren stattfinden. Unterstützt wird das Filmfest von langjährigen und neuen Partnern wie PEUGEOT. Vor Ort werden nationale und internationale Schauspielerinnen und Schauspieler sowie Regisseurinnen und Regisseure zu Gast sein. Zu den Highlights des diesjährigen Events gehören unter anderem der Eröffnungsfilm „KAISERSCHMARRNDRAMA“ von Regisseur Ed Herzog und der Abschlussfilm „ROTZBUB“ von Marcus H. Rosenmüller.

Weitere Informationen rund um das Filmfest München und PEUGEOT als Mobilitätspartner finden Interessierte hier: https://www.filmfest-muenchen.de/de/par ... r/peugeot/

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

Neuer PEUGEOT 308 ab sofort bestellbar

Ab sofort ist der neue PEUGEOT 308 bestellbar. PEUGEOT präsentiert die nächste Generation des PEUGEOT 308 im charaktervollen Design und mit neuesten Fahrassistenzsystemen. Getreu dem Motto "Power of Choice", bietet PEUGEOT seinen Kundinnen und Kunden die Wahl zwischen aufladbaren Hybrid- und Verbrennungsmotoren. Der neue PEUGEOT 308 ist in der Ausstattungsvariante Active Pack ab 23.200 Euro UVP für den PureTech 110 mit 81 kW (110 PS) (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 5,61 (innerorts); 4,11 (außerorts); 4,71 (kombiniert); CO2 Emissionen in g/km: 1061) erhältlich. Die Kompaktlimousine der Löwenmarke wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem zum „Car of the Year 2014“3.


Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Mit dem neuen PEUGEOT 308 geht die Löwenmarke einen weiteren Schritt Richtung Elektromobilität. Durch die vielseitigen Auswahlmöglichkeiten der Motoren machen wir den Umstieg für Fahrerinnen und Fahrer noch attraktiver und komfortabler.“

Erstes Serienfahrzeug mit neuem Logo

Als erstes Serienfahrzeug zeigt sich der neue PEUGEOT 308 mit dem neuen Logo, dem Wappen, das auf dem Kühlergrill sitzt und durch das Kühlergrillmuster besonders hervorgehoben wird. Der neue PEUGEOT 308 wird in den sieben Fahrzeugfarben Olivine Grün (ohne Aufpreis), Vertigo Blau, Elixir Rot, Perlmutt Weiß, Schneeweiß, Artense Silber und Perla Nera Schwarz angeboten. In den Ausstattungsniveaus GT und GT Pack sind die Full-LED-Scheinwerfer noch schmaler und verfügen über die PEUGEOT Matrix LED-Technologie, die für mehr Effizienz und Sicherheit im Alltag sorgt.

Sicherheit und Komfort dank moderner Fahrerassistenzsysteme

Das PEUGEOT i-Cockpit® wurde für den neuen PEUGEOT 308 weiterentwickelt und modernisiert. Das digitale Kombiinstrument verfügt über mehrere Anzeigemodi wie Navigation, Radio, Fahrerassistenzsysteme und ist ab der Ausstattungsvariante Active Pack mit einem 10-Zoll-High-Definiton-Digitalpanel (25,4 cm) ausgestattet. Ab dem Niveau GT ist das digitale Kombiinstrument in 3D erhältlich und lässt sich individuell konfigurieren und anpassen. Das neue Infotainmentsystem PEUGEOT i-Connect® Advanced ist mit dem TomTom® Echtzeitnavigationssystem ausgestattet, das über den 10-Zoll-HD-Touchscreen (25,4 cm) bedient werden kann. Für zusätzliche Sicherheit beim Fahren sorgen unter anderem die Rückfahrkamera, der Kollisionswarner, der Toterwinkelassistent mit einer Reichweite von 75 Metern, der Notbremsassistent und der aktive Spurhalteassistent mit Lenkeingriff.

Verbesserte Luft im Innenraum des neuen PEUGEOT 308 bringt das AQS (Air Quality System). Es überwacht die Qualität der in das Fahrzeug einströmenden Luft und kann aktiv das Luftrecycling aktivieren. Ab dem Ausstattungsniveau GT wird dies durch Clean Cabin ergänzt, ein Luftaufbereitungssystem, das umweltschädliche Gase und Partikel herausfiltert. Auch auf Sitzkomfort bei jeder Fahrt müssen Kundinnen und Kunden von PEUGEOT nicht verzichten. Die Sitze des neuen PEUGEOT 308 wurden aus hochwertigen Materialien gefertigt. Kundinnen und Kunden können zwischen Strukturgewebe, Mesh-Optik, Alcantara®, geprägtem Leder oder farbigem Nappaleder wählen. Zwei USB-C-Steckdosen erleichtern bei der Fahrt das Laden von mobilen Geräten.

Power of Choice: Plug-In-Hybrid oder Verbrenner

Der neue PEUGEOT 308 wird in zwei Plug-In-Hybrid-Varianten (Elektro- und Benzinmotor) und als Verbrenner mit verschiedenen Benzin- oder Dieselmotoren angeboten. Der neue PEUGEOT 308 ist in folgenden Hybrid-Varianten bestellbar:

PEUGEOT 308 HYBRID 225 e-EAT8* mit 165 kW (225 PS) (Kraftstoffverbrauch in l/100 km gewichtet, kombiniert: 1,31; CO2-Emissionen:301; Energieverbrauch in kWh/100 km: 15,91 - 15,61 (kombiniert)): bis zu 59 km 100 Prozent elektrische Reichweite (nach WLTP-Protokoll), erhältlich für Ausstattungsniveau Active Pack ab 36.900 Euro UVP,
PEUGEOT 308 HYBRID 180 e-EAT8* mit 133 kW (180 PS) (Kraftstoffverbrauch in l/100 km gewichtet, kombiniert:1,41; CO2-Emissionen 311; Energieverbrauch in kWh/100: 15,21 - 14,71 (kombiniert)): bis zu 60 km 100 Prozent elektrische Reichweite (nach WLTP-Protokoll)2, erhältlich für Einstiegsvariante GT ab 44.550 Euro UVP.

Die Lithium-Ionen-Batterie mit einer Leistung von 100 kW lässt sich mit dem On-Board-Charger (serienmäßig 3,7 kW, einphasig)4 aufladen - zu Hause, an einer verstärkten Steckdose des Typs Green Up™ Legrand® oder an einer Wall Box.

Der PEUGEOT 308 ist als Verbrenner in folgenden Motorisierungen erhältlich, die die neueste Norm Euro 6d-ISC-FCM erfüllen:

Benziner, Dreizylinder-Motoren mit 1.2 l Hubraum:

1.2 l PureTech mit 81 kW (110 PS)* (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 5,61 (innerorts); 4,11 (außerorts); 4,71 (kombiniert; CO2-Emissionen in g/km kombiniert:1061), erhältlich ab 23.200 Euro UVP,
1.2 l PureTech mit 96 kW (130 PS)* (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 5,71 (innerorts); 4,21 (außerorts); 4,81 (kombiniert; CO2-Emissionen in g/km kombiniert:1091), erhältlich ab 25.100 Euro UVP,
1.2 l PureTech mit 96 kW (130 PS)* mit Achtstufen-Automatikgetriebe EAT8 (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 5,51 (innerorts); 4,21 (außerorts); 4,71 (kombiniert; CO2-Emissionen in g/km kombiniert:1061), erhältlich ab 27.100 Euro UVP.

Diesel, Vierzylinder-Motoren mit einem Hubraum von 1.5 l:

1.5 l BlueHDi mit 96 kW (130 PS)* (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 4,21 (innerorts); 3,51 (außerorts); 3,81 (kombiniert; CO2-Emissionen in g/km kombiniert:1001), erhältlich ab 28.200 Euro UVP,
1.5 l BlueHDi mit 96 kW (130 PS)* mit Achtstufen-Automatikgetriebe EAT8 (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 4,11 (innerorts); 3,41 (außerorts); 3,71 (kombiniert; CO2-Emissionen in g/km kombiniert:971), erhältlich ab 30.200 Euro UVP.

Weitere Informationen zum neuen PEUGEOT 308 finden Interessierte unter: https://www.peugeot.de/modelle/kompaktwagen-308.html

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

Elektrisierend: PEUGEOT auf der i-Mobility Rallye

PEUGEOT nimmt mit drei elektrifizierten Modellen an der i-Mobility Rallye rund um Stuttgart teil. Am 9. Juli 2021 gehen folgende Modelle an den Start: der PEUGEOT e-208* (Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 17,61; CO2-Emissionen in g/km: 01), der PEUGEOT e-2008* (Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 17,81; CO2-Emissionen in g/km: 01) und der sportliche PEUGEOT 508 SPORT ENGINEERED (PSE)* (Kraftstoffverbrauch in l/100 km gewichtet, kombiniert mit 1.6 l PureTech 200 (147 kW) und zwei Elektromotoren mit 83/81 kW (112/110 PS): 2,01; CO2-Emissionen in g/100 km (kombiniert): 461; Energieverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 16,61). Die elektrifizierten Modelle der Löwenmarke stehen im Zeichen der emissionsarmen Mobilität der Zukunft – ganz im Sinne der Rallye, bei der Fahrzeuge mit alternativen Antrieben wie Stromer, Hybridmodelle und Brennstoffzellenautos im Fokus stehen. Die Löwenmarke zeigt mit den unterschiedlichen e-Modellen, dass sich e-Mobilität mit Alltag und darüber hinaus mit Fahrspaß verbinden lässt. Eine einmalige Chance bietet sich für die Gewinnerin oder den Gewinner des neuen PEUGEOT Circle Gewinnspiels. Exklusiv wird ein Mitglied des PEUGEOT Circle selbst Teil der Rallye und kann am Steuer des PEUGEOT e-208* am Rennen teilnehmen.


Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „PEUGEOT bietet schon heute eine große Range an elektrifizierten Modellen. Bis zum Jahr 2025 werden wir ein zu 100 Prozent elektrifiziertes Angebot anbieten können. Bei der i-Mobility Rallye verbindet PEUGEOT modernste Technologien, Sportlichkeit, Fahrspaß und spannende Unterhaltung. Die drei unterschiedlichen Modelle, die an den Start gehen, zeigen genau das: Vielfältige, modernste Mobilität und Fahrspaß.“

Elektrifizierte Modelle: PEUGEOT e-208* und PEUGEOT e-2008*

Der vollelektrische Kleinwagen PEUGEOT e-208* fällt durch sein markantes Außendesign mit LED-Tagfahrlichtern auf. Dank seiner Größe und Wendigkeit geht der PEUGEOT e-208* als City-Flitzer an den Start. Im Innenraum haben Fahrerinnen und Fahrer durch das PEUGEOT i-Cockpit® der neuesten Generation alle wichtigen Informationen im Blick. Der PEUGEOT e-208* wird von einem Elektromotor mit 100 kW (136 PS) angetrieben und erreicht eine Strecke von 340 Kilometern nach WLTP-Norm2.

Der PEUGEOT e-2008* ist der erste vollelektrische Kompaktwagen der Löwenmarke. Er verbindet Fahrspaß und hohen Komfort mit modernen Fahrerassistenzsystemen wie einem Spurhaltassistenten und Frontkollisionswarner. Mit dem 100 kW (132 PS) Elektromotor erzielt der PEUGEOT e-2008* eine Reichweite von bis zu 320 Kilometern nach WLTP2. Dank Elektromotor wird eine leise, emissionsfreie Fahrt ohne Vibration ermöglicht, ohne auf den Fahrspaß zu verzichten.

Hochleistungsmodell als Hybrid: PEUGEOT 508 PSE*

Beim PEUGEOT 508 PSE* haben die Ingenieure von PEUGEOT Sport das Fahrwerk auf ein hohes Maß an Komfort und Fahrspaß abgestimmt. Das leistungsstärkste Serienfahrzeug der Löwenmarke erreicht durch die Kombination eines Verbrennungsmotors mit zwei Elektromotoren eine Leistung von 265 kW (360 PS)* und bietet serienmäßig Allradantrieb. Der Hybridantrieb kombiniert somit hohe Leistung mit niedriger Emission. Hier trifft Performance auf Nachhaltigkeit.

Über die i-Mobility Rallye

Die i-Mobility Rallye - veranstaltet von der Motorpresse Stuttgart - findet 2021 bereits zum fünften Mal statt. Auch in diesem Jahr stehen alternative Antriebe und zukunftsfähige Technologien wieder im Fokus. Auf dem eintägigen Event können Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der 120 Kilometer langen Strecke Geschick und Präzision unter Beweis stellen. So zeigen die Stromer, Hybridmodelle und Brennstoffzellenautos ihre Fähigkeiten in Aktion und bieten zusätzlich viel Spaß – ob auf den Zuschauerrängen oder hinter dem Steuer.

Weitere Informationen zur i-Mobility Rallye finden Interessierte unter: https://event.motorpresse.de/i-mobility-rallye/

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

Starkes erstes Halbjahr 2021 für PEUGEOT

PEUGEOT zieht eine löwenstarke Halbjahresbilanz. Im ersten Halbjahr 2021 erzielte die Marke im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 23 Prozent im Bereich der Pkw-Neuzulassungen. Der Marktanteil des französischen Automobilherstellers liegt in der ersten Jahreshälfte bei 2,1 Prozent. Das starke Händlernetzwerk, die erfolgreiche Einführung der neuen Markenidentität von PEUGEOT, unterstützt durch die Vorstellung des neuen PEUGEOT 308 und einer neuen Website sowie verschiedene Aktionen für Kundinnen und Kunden der Löwenmarke tragen dazu bei. Der Fokus von PEUGEOT liegt weiterhin verstärkt auf elektrifizierter Mobilität und der „Power of Choice“.


Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Im ersten Halbjahr 2021 hat PEUGEOT viel erreicht. Mit den starken Verkaufsergebnissen beweist sich nicht nur die e-Strategie der Löwenmarke, sondern auch unser starkes Händlernetzwerk, das einen großen Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung unserer digitalen Angebote geleistet hat. Auch das Vertrauen unserer Kundinnen und Kunden, besonders in die Leistungsfähigkeit der elektrifizierten Modelle, bestätigt uns darin, unseren Marktanteil in diesem Segment weiter zu steigern.“

Besonders im Juni 2021 erzielte die Löwenmarke ein starkes Ergebnis auf dem deutschen Markt: Der Marktanteil im Bereich der Neuzulassungen liegt bei 2,1 Prozent. Im Bereich der Pkw-Neuzulassungen konnte PEUGEOT mit 5.835 verkauften Fahrzeugen im Juni ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 21 Prozent verbuchen. Ein Viertel (23,4 Prozent) der Neuzulassungen in Deutschland sind Fahrzeuge aus dem SUV-Segment. Der Anteil der verkauften Fahrzeuge liegt bei PEUGEOT im SUV-Segment bei rund einem Drittel, im Juni lag der Anteil bei 50 Prozent. Die Elektro- und Hybridvarianten waren beliebt: Rund 25 Prozent der verkauften SUVs waren mit einem elektrifizierten Antrieb ausgestattet. Im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge beträgt der Marktanteil des französischen Automobilherstellers sogar 3,6 Prozent, was einem Plus von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Insgesamt kann die Löwenmarke auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2021 zurückblicken.

Stetiges Wachstum im Bereich Elektromobilität

Haico van der Luyt: „Bei PEUGEOT nimmt die Nachfrage an alternativen Antrieben stetig zu. Im ersten Halbjahr wählte zum Beispiel rund jeder zweite Käufer eines PEUGEOT 208 die vollelektrische Variante* (Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 17,61; CO2-Emissionen in g/km: 01).“

Bereits im ersten Halbjahr enthüllte die Löwenmarke den neuen PEUGEOT 308 (bereits bestellbar), der im Herbst auf den Markt kommt und die Kombi-Variante PEUEOT 308 SW (zum Zeitpunkt der Pressemeldung nicht bestellbar), der im Januar 2022 auf den Markt kommt. Die neusten Modelle der Löwenmarke werden getreu der „Power of Choice“ in zwei Hybrid*- und mehreren Verbrennervarianten angeboten.

Im Segment der leichten Nutzfahrzeuge öffnete die Löwenmarke im ersten Halbjahr 2021 die Bestellungen für den PEUGEOT e-Rifter* (Energieverbrauch in kWh/ 100 km1 für PEUGEOT e-Rifter* L1 mit 50 kWh Batterie mit Elektromotor 100 kW (136 PS): bis zu 20,31 kWh/100 km (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert:01). Die vollelektrische Variante des Outdoor Vans bietet eine emissionsfreie Mobilitätslösung mit moderner Ausstattung und Technologie der Löwenmarke.

Bis Ende des Jahres werden alle leichten Nutzfahrzeuge als Elektrovariante verfügbar sein.

Attraktive Angebote im Rahmen der Electric Days noch bis 31. Juli 2021

Im Mai 2021 startete PEUGEOT das erfolgreiche Kampagnenformat der Electric Days. Dabei setzt die Löwenmarke auf attraktive Angebote für die elektrifizierte Modellpalette. Wer sich bis zum 31. Juli 2021 für ein Elektro- oder Hybrid-Modell des französischen Automobilherstellers entscheidet, kann dieses nicht nur zu besonderen Konditionen leasen, sondern auch von der vollen Anzahlungs-Rückerstattung durch die Umweltprämie3 (exkl. BAFA-Prämie) profitieren2.

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

PEUGEOT: Ein Sommer voller Angebote

PEUGEOT bietet seinen Kundinnen und Kunden zwei löwenstarke Angebote im Sommer. Die Electric Days werden bis zum 31.07.2021 verlängert und gelten für die breite elektrifizierte Modellpalette der Löwenmarke: vom Kleinwagen PEUGEOT e-208* (Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 17,63; CO2-Emissionen in g/km: 03) über den Plug-In Hybrid PEUGEOT 3008 HYBRID* (Kraftstoffverbrauch in l/100 km 1,53; CO2-Emissionen in g/km 353; Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 15,73 – 14,73) bis hin zum PEUGEOT e-Traveller* (Energieverbrauch in kWh/100 km2 für PEUGEOT e-Traveller Kombi L2 (75 kWh Batterie) mit Elektromotor 100 kW (136 PS): bis zu 27,93; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 03).
Die Kampagne „Endless Summer“ vom 01.08. bis zum 30.09.2021 legt im Rahmen der Elektro-Offensive von PEUGEOT erneut den Fokus auf die elektrifizierten Modelle. Neben dem PEUGEOT e-208*, PEUGEOT 3008 HYBRID* und PEUGEOT 508 SW HYBRID* (Kraftstoffverbrauch in l/100 km gewichtet, kombiniert: 1,63 – 1,33; CO2 Emissionen in g/100 km 363 – 303 (kombiniert); Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 15,73 – 14,73 kombiniert) wird der neue PEUGEOT e-Rifter* (Energieverbrauch in kWh/ 100 km3 für PEUGEOT e-Rifter* L1 mit 50 kWh Batterie mit Elektromotor 100 kW (136 PS): bis zu 20,33 kWh/100 km (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert:03) zu Sonderkonditionen angeboten.


Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Die Löwenmarke setzt sich stark für die Energiewende ein und strebt die Elektrifizierung ihrer Modelle an. Deshalb legen wir auch im dritten Quartal 2021 den Fokus auf Elektromobilität und bieten unseren Kundinnen und Kunden attraktive Angebote im Rahmen unserer Sommerkampagnen.“

Attraktive Angebote bei den PEUGEOT Electric Days

Die Electric Days werden mitsamt ihren attraktiven Angeboten bis Ende Juli verlängert. PEUGEOT bietet seinen Kundinnen und Kunden weiterhin günstige Konditionen, um in die Welt der Elektromobilität einzusteigen. Der PEUGEOT e-208* ist bereits ab 169 Euro monatlich1 mit 36 Monaten Laufzeit (10.000 km jährlich) erhältlich.1 Die Leasingraten gelten ohne Zuzahlung und mit voller Anzahlungs-Rückerstattung durch die Umweltprämie2 (ausgenommen BAFA-Prämie) 1.

Die Aktion umfasst zusätzlich zu den elektrifizierten Pkw-Modellen Angebote für die Gewerbekunden der Löwenmarke: den Van PEUGEOT e-Traveller* sowie den PEUGEOT e-Expert Kombi* (Energieverbrauch in kWh/100 km2 für PEUGEOT e-Traveller L2 (75 kWh Batterie) mit Elektromotor 136 PS (100 kW): bis zu 27,62; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02).

Neu: „Endless Summer“ mit dem Outdoor Van PEUGEOT e-Rifter*

Vom 01.08. bis 30.09.2021 bietet die Löwenmarke ihren Kundinnen und Kunden mit der Aktion „Endless Summer“ weitere elektrisierende Angebote. Neben einer großen Auswahl an elektrifizierten Modellen wird das Angebot um den neuen PEUGEOT e-Rifter* ergänzt, dem neuen vollelektrischen Outdoor Van der Löwenmarke. Das robuste und flexible Modell bietet für den Alltag sowie Outdoor-Abenteuer eine umweltbewusste und emissionsfreie Mobilitätslösung.

Bei der PEUGEOT Kampagne „Endless Summer“ ist vom Kleinwagen bis zum Outdoor-Abenteurer für jeden das passende Modell dabei. Teil der Kampagne sind:

1. der Kleinwagen PEUGEOT e-208*,
2. der PEUGEOT e-2008*,
3. der stadttaugliche kompakten Crossover PEUGEOT 3008 HYBRID*,
4. der PEUGEOT 3008 HYBRID4* (Kraftstoffverbrauch in l/100 km 1,53; CO2-Emissionen in g/km 343; Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 15,53 – 15,23) mit Allrad-Antrieb
5. der PEUGEOT 508 HYBRID* (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,52 – 1,42; CO2-Emissionen in g/km 352 – 322),
6. der PEUGEOT 508 SW HYBRID* und
7. der vollelektrische Outdoor Van PEUGEOT e-Rifter*.

Die Sommerangebote der Löwenmarke werden durch Einsatz von verschiedenen Medienkanälen – TV, Radio, Digital und Social Media – unterstützt. Die Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit der Media-Agentur Publicis Groupe und der Kreation der Agentur Heimat (OPEn Network) entworfen.

Weitere Informationen zu den PEUGEOT Electric Days und der Kampagne „Endless Summer“ finden Interessierte bei den teilnehmenden PEUGEOT Partnern und unter: https://www.peugeot.de/

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

Mit dem neuen PEUGEOT 308 ist die Modellpalette von PEUGEOT im Jahr 2021 bereits zu 70 Prozent elektrifiziert

Die Elektrifizierung steht im Zentrum der Markenstrategie von PEUGEOT. Der neue PEUGEOT 308 wird gleich zur Markteinführung mit zwei aufladbaren Hybridmotoren in der Kompaktlimousine und der Kombivariante PEUGEOT 308 SW angeboten. Im Jahr 2021 werden europaweit diese neuen Modelle den elektrifizierten Anteil der Modellpalette von PEUGEOT auf 70 Prozent erhöhen, sowohl bei den Pkw als auch bei den leichten Nutzfahrzeugen. Bis 2023 werden 85 Prozent der Modelle der Löwenmarke elektrifiziert sein und bis 2025 100 Prozent in Europa.


Der neue PEUGEOT 308 wird seit seiner Markteinführung mit zwei Plug-In-Hybrid-Motoren angeboten und ergänzt damit das bereits umfangreiche Angebot an elektrifizierten Fahrzeugen.

Der neue PEUGEOT 308 HYBRID 225 e-EAT8* (Kraftstoffverbrauch für PEUGEOT 308 HYBRID 225 e-EAT8* mit 165 kW (225 PS) in l/100 km gewichtet, kombiniert: 1,32; CO2-Emissionen: 302; Energieverbrauch in kWh/100 km: 15,92 - 15,62 (kombiniert) leistet durch die Kombination eines 180 PS (132 kW) starken PureTech-Benzinmotors und eines 81 kW starken Elektromotors, der mit dem Achtstufen-Automatikgetriebe e-EAT8 gekoppelt ist, bis zu 225 PS (165 kW) (ab 26-28 g C0₂ pro km2 und bis zu 59 km 100-prozentiger elektrischer Reichweite, nach WLTP-Protokoll1, vorbehaltlich der abschließenden Homologation). Der PEUGEOT 308 HYBRID mit 13kW (180 PS) (Kraftstoffverbrauch für PEUGEOT 308 HYBRID 180 e-EAT8* mit 133 kW (180 PS) in l/100 km gewichtet, kombiniert: 1,42; CO2-Emissionen: 312; Energieverbrauch in kWh/100 km: 15,22 - 14,72 (kombiniert) wird von einem 150 PS (110 kW) starken PureTech-Motor angetrieben, der mit dem gleichen 81 kW starken Elektromotor und dem Achtstufen-Automatikgetriebe e-EAT8 gekoppelt ist (ab 24-27 g C0₂ pro km2 und bis zu 60 km 100 Prozent elektrische Reichweite nach WLTP-Protokoll1, vorbehaltlich der abschließenden Homologation).

Die Elektrifizierung der Modelle von PEUGEOT begann vor drei Jahren mit der Einführung des PEUGEOT e-208 (Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 17,62; CO2-Emissionen in g/km: 02). Seitdem haben sich vollelektrische Modelle und Plug-In Hybride mit dem Logo des Löwen auf dem Markt etabliert:

1. PEUGEOT e-208*,
2. PEUGEOT e-2008 (Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 17,82; CO2-Emissionen in g/km: 02),
3. PEUGEOT e-Traveller (Energieverbrauch in kWh/100 km2 für PEUGEOT e-Traveller L2 (75 kWh Batterie) mit Elektromotor 100 kW (136 PS): bis zu 27,92; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02),
4. PEUGEOT e-Expert (Energieverbrauch in kWh/100 km2 für PEUGEOT e-Expert Kombi L2 (75 kWh Batterie) mit Elektromotor 136 PS (100 kW): bis zu 27,62; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02),
5. PEUGEOT 3008 HYBRID (Kraftstoffverbrauch in l/100 km 1,52; CO2-Emissionen in g/km 352; Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 15,72 – 14,72),
6. PEUGEOT 508 HYBRID (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,52 – 1,42; CO2-Emissionen in g/km 352 – 322).
7. PEUGEOT 508 SW HYBRID (Kraftstoffverbrauch in l/100 km gewichtet, kombiniert: 1,62 – 1,32; CO2 Emissionen in g/100 km 362 – 302 (kombiniert); Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 15,72 – 14,72 kombiniert)

In den ersten fünf Monaten des Jahres 2021 ist PEUGEOT die zweitmeist verkaufte Generalistenmarke in Europa und bereits die drittstärkste Generalistenmarke für elektrifizierte Fahrzeuge. Der PEUGEOT e-208* und der PEUGEOT e-2008* liegen in ihren jeweiligen Segmenten auf dem zweiten Platz und gewinnen Monat für Monat Marktanteile hinzu.

„Die Elektrifizierung steht im Zentrum unserer `Power of Choice´-Strategie, die unseren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit gibt, den Motor, ob traditionell oder elektrifiziert, zu wählen, der am besten zu ihren Bedürfnissen passt. Die sehr guten Verkaufsergebnisse unserer elektrifizierten Modelle zeigen, dass diese Strategie in Europa Früchte trägt. International, auch in Märkten, in denen die Elektrifizierung erst in der Entwicklung steht, werden wir unser Portfolio an elektrifizierten Modellen nutzen, um uns als ideenreiche hochwertige Marke zu positionieren. Wo auch immer wir sind, wir wollen echte Vorreiter des Fortschritts sein", sagt Linda Jackson, Global CEO von PEUGEOT.

Die „Power of Choice“-Strategie wird durch die Multi-Energie-Plattformen der Unternehmensgruppe Stellantis ermöglicht, die es uns erlauben, die Technologie, die am besten zu den Kundenbedürfnissen passt, in ein bestimmtes Modell einzubauen: Elektro, Plug-In Hybrid oder Verbrenner.

Bei PEUGEOT umfasst das elektrifizierte Angebot sowohl Pkw als auch Nutzfahrzeuge. Die Löwenmarke bietet bis zum Jahr 2022 für jedes Modell der Palette an leichten Nutzfahrzeugen eine 100 Prozent elektrifizierte Version an, mit der Gewerbekundinnen und -kunden problemlos die Umweltzonen der Großstädte befahren können und dabei ein Ladevolumen genießen, das exakt dem der Verbrenner-Varianten entspricht.

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

PEUGEOT und Samsonite bringen Handgepäck auf den Markt

PEUGEOT erweitert sein Angebot an Lifestyle-Produkten und behauptet seine gehobene Position mit einem Trolley, der mit dem neuen Logo von PEUGEOT versehen ist. Basierend auf dem robusten Samsonite C-Lite Modell wird sein ikonisches Design Fans und Vertreter der Löwenmarke ansprechen. Der Trolley ist widerstandsfähig, leicht und praktisch mit vier Rollen und somit ideal für Wochenend- oder Geschäftsreisen geeignet. Er ist ab sofort zu einem Preis von 399 Euro inkl. MwSt. im Online Shop https://boutique.peugeot.com erhältlich.


Da die Automobilwelt und das Reisen eng miteinander verbunden sind, hat sich PEUGEOT mit Samsonite zusammengeschlossen, um den Handkoffer zu verkaufen. Die beiden Marken bekräftigen ihre Position als High-End-Generalisten und zielen darauf ab, Reisende zu überzeugen. Das ikonische muschelförmige Design des Koffers ist untrennbar mit dem stabilen Sortiment des Gepäckherstellers verbunden. Das Wappen mit einem Löwenkopf im Profil, das neue PEUGEOT Logo, wird durch die schlichte schwarze Farbe des Koffers hervorgehoben.

Der neue Handkoffer mit dem PEUGEOT Logo ist das Modell Samsonite C-Lite. Sein CURV-Material ist solide und leicht und verleiht ihm hohe Widerstandsfähigkeit. Seine Abmessungen (55 x 40 x 20 cm bis 23 cm mit Erweiterungsmöglichkeit) und sein Gewicht von 2,1 Kilogramm machen ihn zum idealen Begleiter am Wochenende oder für Kurztrips mit Auto, Bahn oder Flugzeug. Mit seinen vier Rädern, dem Doppelrohr-Teleskopstiel und dem Teleskopgriff lässt er sich leicht bewegen.

Dieser neue Multifunktionskoffer, der in Europa hergestellt wird, ergänzt die PEUGEOT Gepäcklinie sowie das Sortiment an Kleidung und Produkten, die mit der neuen Markenidentität signiert sind. Er ist ab sofort für 399 Euro inkl. MwSt. im Online-Shop https://boutique.peugeot.com erhältlich.

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

Neuer PEUGEOT 308 SW ab sofort bestellbar

Ab sofort sind die Bestellungen für den neuen PEUGEOT 308 SW geöffnet. Damit präsentiert die Löwenmarke die nächste Generation des PEUGEOT 308 jetzt auch als kompakten Kombi im charaktervollen Design und mit neuesten Fahrassistenzsystemen. Getreu dem Motto "Power of Choice" bietet PEUGEOT seinen Kundinnen und Kunden die Wahl zwischen aufladbaren Hybridmotoren und Verbrennungsmotoren. Der neue PEUGEOT 308 SW ist in der Ausstattungsvariante Active Pack ab 24.200 Euro UVP für den 1.2 l Pure Tech 110 (81 kW) (Kraftstoffverbrauch l/100 km 5,71 (innerorts), 4,11 (außerorts), 4,71 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 1071) erhältlich.


Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Der neue PEUGEOT 308 SW gehört zum Kombi C-Segment, einem Markt, in dem PEUGEOT seit vielen Jahren sehr erfolgreich ist. Mit dem neuen PEUGEOT 308 SW gehen wir weiter den Weg in Richtung Elektromobilität und gestalten den Umstieg für Fahrerinnen und Fahrer noch attraktiver und komfortabler. Getreu der Power of Choice-Strategie bietet die Löwenmarke ihren Kundinnen und Kunden die Wahl der Motorisierung: Die neue Kombi-Variante ist als Verbrenner und als Plug-In Hybrid bestellbar. Der PEUGEOT 308 SW überzeugt darüber hinaus mit seinem sportlich-eleganten Design, komfortablen Interieur, dem optimierten digitalen Kombiinstrument in 3D und neuesten Fahrerassistenzsystemen."

Mehr Platz in der Kombi-Variante

Nach dem PEUGEOT 308 ist nun auch die Kombivariante bestellbar. Diese ist mit 4,64 Metern um 6 Zentimeter länger, mit 1,44 Metern um 20 Millimeter niedriger als das Vorgängermodell. Sie bietet mehr Platz für alle Passagiere. Fahrerinnen und Fahrer profitieren von einem maximalen Kofferraumvolumen von 608 Litern, bei vollständig umgeklapptem Sitz sogar bis zu 1.634 Litern. Die dreiteilige Sitzbank (40/20/40) lässt sich individuell konfigurieren. So lassen sich bei umgeklappter Sitzbank große Gegenstände von bis zu 1,85 Metern Länge flexibel transportieren.. Den Zugang zum Kofferraum erleichtert eine elektrische Kofferraumklappe. Bei der Fahrzeugfarbe können Kundinnen und Kunden zwischen den sieben Farben Avatar Blau (neu/ohne Aufpreis), Elixir Rot, Perlmutt Weiß, Schneeweiß, Artense Silber, Platinium Grau und Perla Nera Schwarz wählen.

Sicherheit und Komfort dank modernster Fahrerassistenzsysteme

Wie schon bei der Kompaktlimousine, finden sich im Innenraum des PEUGEOT 308 SW zahlreiche Fahrerassistenzsysteme. Das digitale Kombiinstrument verfügt über verschiedene Anzeigemodi wie Navigation und Radio. Es ist ab der Einstiegsniveau Active Pack mit einem 10-Zoll-HD-Digitalpanel (25,4 cm) ausgestattet. Das neue Infotainmentsystem PEUGEOT i-Connect® Advanced ist unter anderem mit einem TomTom® Echtzeitnavigationssystem ausgestattet und bedienbar über einen 10-Zoll-HD-Touchscreen (25,4 cm). Für zusätzliche Sicherheit beim Fahren sorgen beispielsweise der Toterwinkelassistent mit einer Reichweite von 75 Metern, der neue Rear Cross Traffic Alert und der Notbremsassistent.

Die Sitze des neuen PEUGEOT 308 SW wurden aus hochwertigen Materialien gefertigt und sorgen für hohen Sitzkomfort bei jeder Fahrt. Kundinnen und Kunden können zwischen Strukturgewebe, Mesh-Optik, Alcantara®, geprägtem Leder oder farbigem Nappaleder wählen. Zwei USB-C-Steckdosen erleichtern bei der Fahrt das Laden von mobilen Geräten.

Power of Choice: Plug-In Hybrid oder Verbrenner

Der neue PEUGEOT 308 SW wird in zwei Plug-In-Hybrid-Varianten (Elektro- und Benzinmotor) und als Verbrenner mit verschiedenen Benzin- oder Dieselmotoren angeboten.

Der neue PEUGEOT 308 SW ist in folgenden Hybrid-Varianten bestellbar:

1. PEUGEOT 308 SW HYBRID 180 mit Achtstufen-Automatikgetriebe e-EAT8 mit 133 kW (180 PS) (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km für PEUGEOT 308 SW HYBRID: 1,41; CO2-Emissionen in g/km: 311; Energieverbrauch: 15,2 – 14,8 kWh/100 km1 (kombiniert) bis zu 60 km 100 Prozent elektrische Reichweite (nach WLTP-Protokoll), erhältlich für das Ausstattungsniveau Active Pack ab 37.900 Euro UVP,
2. PEUGEOT 308 SW HYBRID 225 mit Achtstufen-Automatikgetriebe e-EAT8 mit 165 kW (225 PS) (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km für PEUGEOT 308 SW HYBRID: 1,31; CO2-Emissionen in g/km: 301; Energieverbrauch: 15,8 – 15,6 kWh/100 km1 (kombiniert) bis zu 59 km 100 Prozent elektrische Reichweite (nach WLTP-Protokoll)2, erhältlich für die Einstiegsvariante GT ab 45.550 Euro UVP.
Die Lithium-Ionen-Batterie mit einer Leistung von 100 kW lässt sich mit dem On-Board-Charger (serienmäßig 3,7 kW, einphasig oder optional 7,4 kW, einphasig)3 aufladen - zu Hause, an einer verstärkten Steckdose des Typs Green Up™ Legrand® oder an einer Wall Box.

Der PEUGEOT 308 SW ist als Verbrenner in folgenden Motorisierungen erhältlich, die die neueste Norm Euro 6d-ISC-FCM erfüllen:

Benzinmotoren:
1. 1.2 l PureTech 110 (81 kW) (Kraftstoffverbrauch l/100 km 5,71 (innerorts), 4,11 (außerorts), 4,71 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 1071)
2. 1.2 l PureTech 130 (96 kW) (Kraftstoffverbrauch l/100 km 5,71 (innerorts), 4,31 (außerorts), 4,81 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 1091)
3. 1.2 l PureTech 130 (96 kW) mit Achtstufen-Automatikgetriebe EAT8 (Kraftstoffverbrauch l/100 km 5,71 (innerorts), 4,31 (außerorts), 4,81 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 1091)

Dieselmotoren:
1. 1.5 l BlueHDi 130 (96 kW) (Kraftstoffverbrauch l/100 km 4,61 (innerorts), 3,31 (außerorts), 3,81 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 991)
2. 1.5 l BlueHDi 130 (96 kW) mit Achtstufen-Automatikgetriebe EAT8 (Kraftstoffverbrauch l/100 km 4,11 (innerorts), 3,41 (außerorts), 3,71 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 971)

Weitere Informationen zum neuen PEUGEOT 308 SW finden Interessierte unter: https://www.peugeot.de/modelle/308-sw-kombi.html

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

E-Mobilität mit PEUGEOT: Einfach und unkompliziert

Das Auto ist mehr als nur ein Fortbewegungsmittel: Für viele Menschen steht es auch für Unabhängigkeit und Freiheit. Einfach einsteigen zu können, loszufahren, sicher und sorgenfrei anzukommen – das sind für 57 Prozent der Deutschen die wichtigsten Eigenschaften, die sie sich von einem Auto wünschen.1 Elektrofahrzeuge bieten das gleiche Maß an Freiheit und Unabhängigkeit wie Modelle mit Verbrennungsmotor. Dennoch gibt es bei einigen Menschen noch Unsicherheit: Ist die Reichweite eines Elektromodells ausreichend für die geplante Fahrt? Gibt es genügend Ladestationen unterwegs, um das Fahrzeug wieder aufzuladen? PEUGEOT gibt die Antworten.

Die Skepsis ist unbegründet. Die Elektrofahrzeuge von PEUGEOT erzielen Reichweiten bis zu 360 Kilometern, je nach Modell und Anforderungen. Damit sind sie ohne weiteres alltagstauglich: Im Schnitt legen Autofahrerinnen und Autofahrer in Deutschland täglich etwa 40 Kilometer zurück2. Aber auch längere Ausflugs- und Urlaubsfahrten lassen sich mit einem Elektro- oder Hybridfahrzeug problemlos durchführen.

Ladeinfrastruktur wächst kontinuierlich

Denn auch die Ladeinfrastruktur verbessert sich kontinuierlich. In Deutschland gibt es mittlerweile fast 40.000 öffentlich zugängliche Ladesäulen, in ganz Europa sind es gut 250.000 3. Hinzu kommt eine wachsende Zahl von Ladepunkten in Privathaushalten und Unternehmen. Bis 2025 soll Europa nach den Plänen der Europäischen Union über ein Netz von mehr als einer Million öffentlicher Ladestationen verfügen.

Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Noch gibt es regionale Unterschiede in der Abdeckung. In städtischen Ballungszentren ist das Netz öffentlicher Ladestationen deutlich dichter als im ländlichen Raum – nicht anders als bei Tankstellen auch. Gerade für längere Fahrten ist es also wichtig, einen genauen Überblick über Kapazität, Anforderungen und Infrastruktur auf der Strecke zu gewinnen.“

PEUGEOT Ecosystem: Rundum-Service für unbeschwertes Fahrvergnügen

Hilfreiche Unterstützung bietet dabei das PEUGEOT Ecosystem. Unter diesem Namen hat die Löwenmarke ein vielseitiges Paket an Rundum-Services aufgelegt, das den Start in die Elektromobilität erleichtert. „Freiheit, Bequemlichkeit und Unabhängigkeit wünschen sich auch die Fahrerinnen und Fahrer eines elektrischen Modells oder eines Plug-In Hybriden“, sagt Haico van der Luyt. „Mit dem PEUGEOT Ecosystem liefern wir alle notwendigen Komponenten, die für ein komfortables Fahrvergnügen wichtig sind.“

Alles easy: Drei Säulen des Rundum-Services

Das Serviceangebot Easy-Charge etwa umfasst vielfältige Ladelösungen, um die Batterie des Fahrzeugs zu Hause, am Arbeitsplatz oder unterwegs schnell und einfach aufzuladen. Auf Wunsch bieten die PEUGEOT Partner auch umfangreiche Beratung und Unterstützung bei der privaten Installation einer Ladestation. Wer die Möglichkeit dazu hat, installiert eine eigene Wall Box in der Garage oder am Autostellplatz für eine schnelle Ladung. In Deutschland ist die maximale Ladeleistung einphasig im privaten Bereich i. d. R. auf 4,6 kW begrenzt. So lädt der PEUGEOT e-208* (Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 17,64; CO2-Emissionen in g/km: 04) serienmäßig dreiphasig und benötigt 6 Stunden und 55 Minuten an einer Haushaltssteckdose (1,8 kW, 8 A). An öffentlichen Ladepunkten (22 kW, 32 A) lädt sich die Batterie innerhalb von 1 Stunde und 45 Minuten und an einer 100 kW Schnelladestation verfügt der PEUGEOT e-208* in 30 Minuten über 80 Prozent der maximalen Reichweite.

„Ein Elektrofahrzeug kann zwar auch wie ein Handy über eine Haushaltssteckdose aufgeladen werden“, erläutert Haico van der Luyt. „Allerdings sind normale Steckdosen nicht für die Kapazitäten ausgelegt, die für das Laden eines Elektrofahrzeugs notwendig sind. Eine eigene Wall Box ermöglicht sicheres zuverlässiges und schnelles Aufladen zu Hause.“ Für die Installation gibt es außerdem staatliche Fördermittel, zu denen PEUGEOT Partner ausführlich beraten können.

Mehr Mobilität auf allen Routen sichert auch die App MyPEUGEOT®. Über den zentralen Bildschirm und die App lassen sich Ladezeiten und Kapazitäten steuern und die mögliche Reichweite optimieren. Die Nutzung der App von Free2Move Services, dem Mobilitätsserviceanbieter von Stellantis ist kostengünstig und bietet Zugang zu mehr als 220.000 Ladestationen in Europa. Zudem ermöglicht sie eine zuverlässige Routenplanung, die Entfernung, Preis und Ladegeschwindigkeiten einkalkuliert..

Abgerundet wird das PEUGEOT Ecosystem durch den Service Easy-Care: Hierzu gehört ein angepasstes Angebot an Serviceverträgen und Pannenhilfen. Simulatoren und digitale Routen auf der Website der Löwenmarke helfen außerdem dabei, Vorzüge und Eigenschaften der Elektromobilität kennenzulernen.

„Mit dem PEUGEOT Ecosystem bietet wir genau die Freiheit und Unabhängigkeit, die sich die Menschen von ihrem Fahrzeug wünschen“, sagt Haico van der Luyt. „Damit leisten wir auch einen wichtigen Beitrag, um dem Boom der Elektromobilität weiteren Aufschwung zu verleihen und den Ausbau zukunftsfähiger Mobilitätskonzepte weiter voranzubringen.“

1: Quelle: https://www.institutmontaigne.org/publi ... ure-demain sowie https://www.handelsblatt.com/unternehme ... 2-all.html

2: Quelle: http://www.mobilitaet-in-deutschland.de/

3: Quelle: https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sac ... start.html

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

E-volution der Mobilität: Die PEUGEOT Modellpalette der Zukunft

PEUGEOT startet durch in die Zukunft der Mobilität. Die Löwenmarke setzt auf innovative Zukunftstechnologien, die umwelt- und klimaschonende Antriebstechnik mit Performance, Leistungsfähigkeit und Fahrkomfort verbinden. Die breit gefächerte und vielseitige Modellpalette von PEUGEOT bietet Mobilitätslösungen für jeden Anspruch und Geschmack.


PEUGEOT verbindet Tradition und Innovation

Innovatives Denken gehört bei PEUGEOT zur Tradition. Die Löwenmarke ist international einer der Vorreiter bei Low Emission Vehicles (LEV), also Fahrzeugen mit niedrigem Schadstoffausstoß. Bereits die Modelle mit Verbrennungsmotor zeichnen sich durch besonders umweltschonende Technologien aus. Sowohl die PureTech-Benzinmotoren, darunter der 1.2 l Dreizylinder-PureTech-Turbomotor, der mehrfach als „Engine of the Year“2 ausgezeichnet wurde, als auch die BlueHDi-Dieselmotoren sorgen für einen kontrollierten Kraftstoffverbrauch und niedrige CO2- Emissionen.

Für die Mobilität der Zukunft hat PEUGEOT ein ambitioniertes Ziel vorgegeben: Bis zum Jahr 2024 wird die Löwenmarke eine komplett elektrifizierte Modellpalette vorstellen – eine echte E-volution mobiler Nachhaltigkeit, die zukunftsorientierte Antriebstechnologie mit bewährten PEUGEOT Qualitäten wie zuverlässiger Leistungsfähigkeit, maximalem Komfort und elegantem Design verbindet.

PEUGEOT 508 PSE*: Flaggschiff für zukunftsorientierte Antriebstechnologie

Beispielhaftes Flaggschiff der Löwenmarke ist der PEUGEOT 508 PSE* (Kraftstoffverbrauch in l/100 km gewichtet, kombiniert für PEUGEOT 508 PSE* mit 1.6 l PureTech 200 (147 kW) und zwei Elektromotoren mit 83/81 kW (112/110 PS): 1,91; CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 421; Energieverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 15,91), das leistungsstärkste Serienmodell aller Zeiten: Ein Verbrennungs- und zwei Elektromotoren sorgen für ordentlich Power auf allen Straßen. Zugleich ist der PEUGEOT 508 PSE* ein verantwortungsvoller Sportwagen. Ganz im Sinne der Neo-Performance verbindet die Löwenmarke Fahrspaß mit elektrifizierter und emissionsarmer Technologie. So lassen sich Sportlichkeit und Komfort mit gutem Gewissen genießen.

PEUGEOT e-Expert Hydrogen: Elektroversion mit Wasserstoff-Brennstoffzelle

Federführend ist PEUGEOT auch in der zukunftsweisenden Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie. Die Löwenmarke bringt im Segment der leichten Nutzfahrzeuge eine batteriebetriebene Hybridversion mit Wasserstoffantrieb in Serie. Damit wird das elektrifizierte Angebot der PEUGEOT Expert Baureihe weiter ausgeweitet: Anfang 2021 wurde der vollelektrische PEUGEOT e-Expert* (Energieverbrauch in kWh/100 km1 für PEUGEOT e-Expert L2 mit Elektromotor 136 PS (100 kW): bis zu 271 – 24,91 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km: 01) zum „International Van oft he Year“3 gewählt. Der PEUGEOT e-Expert Hydrogen (zum Zeitpunkt der Pressemeldung nicht bestellbar) ist mit einem innovativen Plug-In Hybrid-Strang ausgerüstet und kombiniert eine Wasserstoff-Brennstoffzelle mit einer leistungsstarken Lithium-Ionen-Batterie und einem Elektromotor. Das ermöglicht eine hohe Flexibilität im täglichen Einsatz und macht den PEUGEOT e-Expert Hydrogen zu einem Multitalent, das auch komplexe Anforderungen problemlos meistert.

„Power of Choice“: Breitgefächertes Angebot für alle Anforderungen

Ein weiteres wichtiges Ziel der Mobilitätsstrategie von PEUGEOT ist es, zukunftsfähige Technologien für möglichst viele Menschen zugänglich und erschwinglich zu machen. Die technologische Entwicklung der PEUGEOT Modellpalette fußt auf dem Prinzip der „Power of Choice“, also dem Anspruch, jeder Kundin und jedem Kunden eine Antriebsform zu bieten, die ihren Anforderungen am besten entspricht, ohne dabei auf Design, Komfort, Ausstattung, Platzangebot, Ladekapazität oder Fahrspaß verzichten zu müssen. Von urbanem Chic bis zu familiärem Komfort, von kraftvollen SUVs bis zu sportlichen Modellen, von eleganten Limousinen bis zu praktischen Transportern findet sich hier für jede Anforderung das richtige Modell.

Mit dem PEUGEOT Ecosystem wird der individuelle Start in die E-Mobilität doppelt einfach: Der Komplettservice umfasst nützliche Angebote wie den Zugang zu mehr als 220.000 Ladestationen in Europa, Installations- und Wartungsservices für Wall Boxen, maßgeschneiderte Wartungs- und Pannenservices sowie Apps und Tools zur entspannten Routenplanung.

„Die Mobilität der Zukunft ist nach unserer Überzeugung eine Mobilität der Freiheit“, sagt Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland. „Sie befreit Städte und Umwelt von den schädlichen Auswirkungen herkömmlicher Verbrennungsmotoren. Und sie bietet den Menschen maximale Bewegungsfreiheit durch eine große Bandbreite unterschiedlicher Mobilitätslösungen, die ihnen helfen, ihren Alltag und ihre Freizeit zu gestalten. Bereits heute verkaufen wir in Deutschland rund 40 Prozent aller Modelle in einer elektrifizierten Variante. Beim PEUGEOT e-208* (Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 16,01 – 15,41; CO2-Emissionen in g/km: 01) ist sogar rund jeder Zweite vollelektrisch. Ab Ende des Jahres bieten wir für rund 80 Prozent unseres Produkt-Portfolios ein elektrifiziertes Modell an. „The Power of Choice“ haben unsere Kundinnen und Kunden.“

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

Der neue PEUGEOT 308 und 308 SW: Neue Lichtgestaltung im Löwenlook, Fangzähne und Krallen

Von der Entstehung des PEUGEOT Typ 1 im Jahr 1889 bis zur Einführung des neuen PEUGEOT 308 und des PEUGEOT 308 SW ist die Lichtsignatur der Modelle der Löwenmarke in Bezug auf Technologie, Funktionalität und Design ständig im Wandel.



Scheinwerfer und Rückleuchten sind zu Schlüsselelementen der Fahrzeuge geworden. Sie verkörpern die Idee der Technologie zugunsten des Designs und umgekehrt des Designs zugunsten der Technologie. Ursprünglich als Sicherheitselemente (Beleuchtung, Signalisierung) konzipiert, sind sie auch ein wesentlicher Bestandteil, um die Identität der Modelle von PEUGEOT zu stärken und sie auf den ersten Blick erkennbar zu machen.

Die Einführung der LED-Technologie im Jahr 2012 hat die Lichtleistung und die Form der Scheinwerfereinheiten völlig verändert. Aufgrund ihrer Leistung und Kompaktheit bieten LEDs den Designern mehr Freiheit bei der Gestaltung von Beleuchtungselementen: Sie befreien sie von den Beschränkungen früherer Technologien (Halogen und Xenon) in Bezug auf Form und Größe und ermöglichen ihnen buchstäblich ein Spiel mit dem Licht.

Technisch gesehen erscheint das von einer LED ausgestrahlte Licht weiß wie das von Xenon-Scheinwerfern. In Wirklichkeit ist dieses Licht blau. Es durchläuft eine Phosphorschicht, die einen großen Teil des blauen Spektrums absorbiert und der LED ihre ganz besondere weiße Farbe verleiht.

LEDs halten nicht nur 10- bis 15-mal länger als Halogenlampen, sondern verbrauchen auch weitaus weniger Strom, was den CO2-Ausstoß des neuen PEUGEOT 308 und des PEUGEOT 308 SW reduziert.

Der neue PEUGEOT 308 und der PEUGEOT 308 SW zeigen ebenfalls die markentypische Lichtsignatur in LED-Technik. Alle Versionen ab der ersten Ausstattungsvariante sind in LED-Technik ausgeführt.

In den Ausstattungsvarianten GT und GT Pack verfügen der neue PEUGEOT 308 und der PEUGEOT 308 SW über adaptive Full-LED-Scheinwerfer mit Matrix-Technologie, der PEUGEOT Matrix LED-Technologie. Sie setzen sich aus drei Elementen zusammen:

1. Für das Tagfahrlicht sorgt die fangförmige LED-Lichtsignatur, die 2018 mit dem neuen PEUGEOT 508 in die Modellpalette der Löwenmarke eingeführt wurde.
2. Das Abblendlicht besteht aus vier LEDs, die zu einem leistungsstarken Lichtkegel kombiniert sind.
3. Für das Fernlicht sorgt das Matrixmodul, das aus zwanzig LEDs besteht, die ihren Lichtkegel zum Abblendlicht addieren. Hier liegt die adaptive Funktion des Systems, denn diese zwanzig Module schalten sich ein und aus und passen ihre Lichtleistung je nach den Außenverhältnissen individuell und kontinuierlich an.

Die Kamera an der Oberseite der Windschutzscheibe analysiert die Umgebung, um die Beleuchtung und die Intensität der LEDs in der Matrix anzupassen. Auf diese Weise passt sich der Lichtstrahl automatisch an, um eine optimale Ausleuchtung zu gewährleisten. Das Fernlicht bleibt stets eingeschaltet, ohne andere Fahrzeuge zu blenden.

Bei der Annäherung an ein Fahrzeug (Überholen oder Verfolgen) in der Nacht analysieren und verfolgen der neue PEUGEOT 308 und der PEUGEOT 308 SW dessen Fahrt. Die Lichtsegmente des Fernlichts werden um das erkannte Fahrzeug herum abgeschaltet, um einen Schattentunnel zu erzeugen, sodass sie den Fahrer des anderen Fahrzeugs nicht blenden, während ihre Umgebung hell erleuchtet bleibt.

Die PEUGEOT Matrix LED-Technologie des neuen PEUGEOT 308 und des PEUGEOT 308 SW sorgt nicht nur für eine optimale Ausleuchtung, ohne andere Fahrer zu blenden, sondern schaltet auch automatisch zwischen verschiedenen Lichtmodi um, je nach äußeren Gegebenheiten.

City-Modus: Sobald das Fahrzeug zwischen 0 und 50 km/h fährt, schaltet sich das Abblendlicht ein.

Fernlichtmodus: Bei Geschwindigkeiten zwischen 50 und 110 km/h werden die Frontscheinwerfer auf Fernlicht umgeschaltet. Dies bedeutet, dass sie ihre volle Lichtleistung erbringen.

Autobahnmodus: Bei einer Geschwindigkeit von mehr als 110 km/h für mindestens 5 Sekunden verändern die PEUGEOT Matrix LED-Technologie-Scheinwerfer den Winkel des Fernlichts (plus 0,4 Prozent), um weiter weg zu leuchten - ohne andere Fahrer zu blenden. Sobald das Fahrzeug länger als 5 Sekunden mit weniger als 90 km/h unterwegs ist, kehrt der Lichtstrahl in seinen ursprünglichen Winkel zurück.

Die PEUGEOT Matrix LED-Frontscheinwerfer sind mit den Full-LED-Rückleuchten mit den drei markanten Krallen des neuen PEUGEOT 308 und des PEUGEOT 308 SW verbunden.

Diese sind integraler Bestandteil des Heckdesigns und machen den neuen PEUGEOT 308 und den PEUGEOT 308 SW auf den ersten Blick unverwechselbar - sowohl in der Front- als auch in der Heckansicht.

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

Löwenstark und wetterfest: Der Winter-Check von PEUGEOT

PEUGEOT bietet seinen Kundinnen und Kunden winterfeste Angebote für die kalte Jahreszeit: Vom 1. Oktober 2021 bis zum 28. Februar 2022 erhalten sie einen professionellen Winter-Check ab 19,90 Euro UVP* inklusive Garantie-Zertifikat. Neu ist zudem PEUGEOT Assistance ein Mobilitäts-Service, der mit einer Laufzeit von 3 oder 6 Monaten hinzugebucht werden kann. Darüber hinaus gibt es einen kostenlosen Licht-Test im Oktober sowie während des gesamten Aktionszeitraums einen Batterie-Check und weitere Angebote für Reifen und Zubehör.


Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Mit dem Winter-Check von PEUGEOT möchten wir unseren Kundinnen und Kunden auch in den kommenden Monaten ein sicheres Fahrgefühl geben. Gerade während der dunklen und kalten Jahreszeit mit ihren unberechenbaren Witterungsbedingungen ist ein zuverlässiges Fahrzeug besonders wichtig. Die Profis der Löwenmarke machen die Modelle winterfit und geben unseren Kundinnen und Kunden mit dem Garantie-Zertifikat ein Stück zusätzliche Sicherheit.“

Winterfest und sicher: Professioneller Winter-Check von PEUGEOT

Der umfassende Winter-Check von PEUGEOT beinhaltet eine professionelle Inspektion sicherheitsrelevanter Aspekte wie die Überprüfung der Reifen, der Bremsen oder der Batterie. Der Winter-Check kann ab 19,90 Euro UVP* vom 1.. Oktober 2021 bis zum 28. Februar 2022 in Anspruch genommen werden.

Neu in diesem Jahr ist der zum Winter-Check und dem Garantie-Zertifikat optionale Mobilitäts-Service PEUGEOT Assistance. Er schützt vor hohen Zusatzkosten nach einer Panne oder einem Unfall. Je nach Nutzung des Fahrzeugs in den Wintermonaten kann eine Laufzeit von 3 Monaten für 5,99 Euro pro Monat oder eine Laufzeit von 6 Monaten für 9,99 Euro pro Monat ausgewählt werden. Das Alter des Fahrzeugs spielt hierbei keine Rolle.

Im Oktober 2021 bietet PEUGEOT bei allen teilnehmenden Händlern einen kostenlosen Licht-Test an. Um auch bei winterlichen Lichtverhältnissen den Durchblick zu bewahren, können Kundinnen und Kunden der Löwenmarke ihre Nebel- und Suchscheinwerfer, ihr Fern- und Abblendlicht, ihre Begrenzungs- und Parkleuchten sowie ihre Schlusslichter überprüfen lassen.

Darüber hinaus sind während des gesamten Aktionszeitraums Starterbatterien und Winterreifen für Kundinnen und Kunden der Löwenmarke zu attraktiven Preisen erhältlich. In diesem Jahr wird es zudem erstmalig das „4 für 3“-Winterkomplettradangebot von PEUGEOT geben. Zusätzlich gewährt PEUGEOT bis zu 15 Prozent Preisnachlass1 auf original Gummifußmatten für alle Modelle. Sie halten den Fahrzeugboden auch bei Regen und Schnee rutschfest und sind einfach zu reinigen.

Den PEUGEOT Winter-Check können Privatpersonen und Gewerbetreibende ab sofort bei allen teilnehmenden PEUGEOT Partnern wahrnehmen.

Mehr Informationen und weitere Angebote finden Interessierte unter: https://www.peugeot.de/service/meinen-p ... ebote.html

* UVP inkl. der gesetzlichen MwSt.

1 Bis zu 15 Prozent Preisvorteil im Vergleich zur unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers außerhalb des Aktionszeitraums. Das Angebot ist gültig vom 01.10.2021 bis 28.02.2022 .

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

Eine Millionen Fahrzeuge produziert: Der PEUGEOT 3008 im Werk Sochaux


Fünf Jahre nach seiner Einführung feiert der PEUGEOT 3008, einer der Bestseller der Marke, bereits sein millionstes Modell, das im Werk Sochaux vom Band gelaufen ist. Die Beschäftigten versammelten sich um den PEUGEOT 3008 HYBRID* (Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert in l/100 km: 1,5 – 1,41; CO2-Emissionen in g/km: 33 - 311; Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 16,01 – 15,51)*, um die Fertigstellung des millionsten Fahrzeugs zu feiern.

Ein großer Erfolg: Der PEUGEOT 3008 der neuesten Generation hat bereits die Millionengrenze überschritten. Das in Europa und China gefertigte Fahrzeug überzeugte die Experten schon vor seiner Markteinführung, denn es erhielt weltweit 76 Auszeichnungen, darunter die prestigeträchtige Auszeichnung "Car of the Year"2 im Jahr 2017..

In Frankreich ist der PEUGEOT 3008 seit seiner Markteinführung der Spitzenreiter in seinem Segment. In Europa belegt er im Jahr 2021 den zweiten Platz im SUV-Segment. Auch in Südeuropa hat er eine starke Position eingenommen, wo er die Nummer eins in Portugal und die Nummer zwei in Italien und Spanien ist.

65 Prozent der Verkäufe des PEUGEOT 3008 entfallen auf Europa. Seine wichtigsten Märkte außerhalb Europas sind die Türkei, Israel, Japan und Ägypten. Mehr als 80 Prozent der Verkäufe des PEUGEOT 3008 betreffen Versionen mit Automatikgetriebe und fast 38 Prozent sind in höheren Segmenten angesiedelt. Dies verdeutlicht die gehobene Positionierung der Marke PEUGEOT.

Der PEUGEOT 3008 bietet die neueste Generation von Fahrerassistenzsystemen sowie ein PEUGEOT i-Cockpit® mit einem neuen hochwertigen Display und einem neuen 10-Zoll-HD-Touchscreen (25,4 cm). Das Fahrzeug wird gemäß der "Power of Choice" angeboten, mit aufladbaren Hybrid-, Zwei- oder Allradantrieben und Verbrennungsmotoren, die Fahrspaß und Effizienz verbinden.

Der PEUGEOT 3008 überzeugt die Kundinnen und Kunden durch seine dynamischen Fahreigenschaften und sein markantes, modernes Außendesign. Der Innenraum mit dem PEUGEOT i-Cockpit® bietet eine technische, warme und gemütliche Atmosphäre, in der sich die Kundinnen und Kunden wohlfühlen.

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5688
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: Peugeot Pressemitteilungen 2021

Beitrag von deltz »

German Car of the Year 2021 – Auszeichnung für den neuen PEUGEOT 308

Am Abend des 26. Oktober 2021 verkündete die Jury des „German Car of the Year“ den neuen PEUGEOT 308 als Sieger in der Kategorie Kompaktklasse bis 25.000 Euro1. Für die Jury stand besonders die Strategie „Power of Choice“ bei PEUGEOT im Fokus: Kundinnen und Kunden haben die Wahl zwischen Benzin-, Diesel- und zwei Plug-In-Hybrid-Motoren. Weitere Gründe für die Auszeichnung der Kompaktlimousine sind die moderne Technologie, das digitale und individuell programmierbare PEUGEOT i-Cockpit® sowie das neue Design mit dem neuen PEUGEOT Logo. Der neue PEUGEOT 308 startet ab 23.200 Euro UVP in der Ausstattungsvariante Active Pack für den PureTech 110 mit 81 kW (110 PS) (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 5,63 (innerorts); 4,13 (außerorts); 4,73 (kombiniert); CO2 Emissionen in g/km: 1063). Die Kompaktlimousine der Löwenmarke ist ein Gewinnertyp, denn bereits sein Vorgänger wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem zum „Car of the Year 2014“2.

Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Das ist die erste Auszeichnung für die neue Generation des PEUGEOT 308. Das macht uns sehr stolz, dass sich der 308 gerade in der stark besetzen Kompaktklasse in Deutschland durchsetzen konnte. Herzlichen Dank an die German-Car-of-the-Year-Jury und das gesamte PEUGEOT Team. Der Erfolg zeigt uns auch, dass wir mit der ‚Power of Choice‘-Strategie und unserem konsequenten Weg zur Elektromobilität richtig liegen. Mit dem neuen PEUGEOT 308 haben wir bereits 80 Prozent unserer Pkw-Range elektrifiziert..“

PEUGEOT 308: Ausdruck der neuen Markenidentität

Als erstes Serienfahrzeug mit dem neuen Logo steht der PEUGEOT 308 im Zentrum der neuen Markenidentität der Löwenmarke. Die Full-LED-Scheinwerfer zeigen die markentypische Lichtsignatur. Modernste Fahrerassistenzsysteme wie die Rückfahrkamera, der Kollisionswarner, der Toterwinkelassistent mit einer Reichweite von 75 Metern, der Notbremsassistent und der aktive Spurhalteassistent mit Lenkeingriff sorgen für zusätzliche Sicherheit beim Fahren. Das PEUGEOT i-Cockpit® wurde für den neuen PEUGEOT 308 weiterentwickelt und modernisiert. Mit dem i-Connect® Advanced und den digitalen i-Toggles® verfügt das Modell über ein intuitives und vernetztes Infotainmentsystem.

Der neue PEUGEOT 308 wird getreu dem Motto „Power of Choice“ in zwei Plug-In Hybrid-Varianten (Elektro- und Benzinmotor) und als Verbrenner mit verschiedenen Benzin- oder Dieselmotoren angeboten. 2023 wird noch eine vollelektrische Variante folgen.

Über „German Car of the Year“

Die Auszeichnung „German Car of the Year“ ist ein begehrter Preis der Automobilbranche. Ihn vergibt eine in Deutschland basierte und international vernetzte Jury aus Motorjournalistinnen und -journalisten. Sie testen und bewerten die wichtigsten Neuerscheinungen des Jahres in der Automobilbranche. Der Fokus liegt hierbei auf den Produkteigenschaften, der Relevanz der Modelle auf dem Markt sowie ihrer Zukunftsfähigkeit.

Weitere Informationen zum neuen PEUGEOT 308 finden Interessierte unter: https://www.peugeot.de/modelle/308-kompaktwagen.html

1 Quelle: https://www.gcoty.de/

2 Quelle: https://www.caroftheyear..org/winners/2014