Peugeot gibt Benziner ab Baujahr 1998 für Ethanol-Mix frei

Alles aus der Presse
Antworten
Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5787
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Peugeot gibt Benziner ab Baujahr 1998 für Ethanol-Mix frei

Beitrag von Pfiffy » 20.02.2008 07:59

Saarbrücken.

Peugeot gibt alle Benzinmodelle ab Baujahr 1998 für den Betrieb mit Kraftstoffen mit höherem Ethanol-Anteil frei. Benziner, die seit dem 1. Juli 1998 gebaut wurden, könnten vorbehaltlos den sogenannten E10-Mix tanken, teilt Peugeot Deutschland in Saarbrücken mit. E10 besteht aus 90 Prozent herkömmlichen Kraftstoff und 10 Prozent Bioethanol. Die Bundesregierung will Benzin und Super bis 2010 flächendeckend auf E10 umstellen. Die Pläne sorgen für Diskussionen, da der Kraftstoff bei älteren Fahrzeugen zu Komplikationen führen kann. Fahrer von Autos ohne E10-Freigabe durch den Hersteller müssten künftig auf das deutlich teurere Super Plus umsteigen, das als einzige Spritsorte weiter ohne Ethanol-Zusatz angeboten werden soll.

(dpa)
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de

Tags:

deek

Beitrag von deek » 20.02.2008 09:28

..seit mindestens 17.01.2008 in den FAQ von PUG nachzulesen, nachdem ich im Dezember 2007 dort angefragt hatte. Anlaß war die Aussage von AVIA, daß seit Juni 2007 bereits diese Freigabe durch Peugeot gegenüber AVIA gegeben worden war, jedoch in den FAQ noch was anderes zu lesen stand. Stand 17.01.2008: ###Zitatanfang### Frage: Kann ich meinen PEUGEOT mit Bioethanol betanken? Antwort: Alle Benzinmodelle der Marke PEUGEOT, die ab dem 1. Juli 1998 produziert wurden, können mit einer 10%igen Bioethanolbeimischung (E10) betrieben werden. Diese Freigabe gilt ausschließlich für den Fall, dass der entsprechende Kraftstoff an öffentlichen Tankstellen bezogen und nicht selbst gemischt wird. ###Zitatende### Grüßle

Benutzeravatar
Satansbraten01
Circle of Friends
Beiträge: 370
Registriert: 09.03.2007 14:50
Wohnort: Riemerling /Ottobrunn
CC-Modell: 206cc
Motor: 3,0L Diesel
Farbe: schwarz
Baujahr: 2015
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Satansbraten01 » 21.02.2008 06:16

Mann mann mann, da hat sich unsere Regierung ja wieder was einfallen lassen. Wenn die sich malrichtig informierne und nachdenken würden, dann würden selbst die Politiker erkennen, daß "Bio" nicht immer gut für die Umwelt ist... *abwink* und erst recht, wenn man das Ethanol erst noch importieren muß...
Ich brauch doch keine Signatur !

Benutzeravatar
BlueTiger
CC Gott/CC Göttin
Beiträge: 4147
Registriert: 24.02.2007 16:42
Wohnort: Recke
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110 PS LPI /Gas
Farbe: Nymphengrün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueTiger » 22.02.2008 22:26

Laut der Frankfurter Rundschau gibt es neue Hürden für den Bio-Spritt...
grüCCle

Bianka und Caruso Bild

:i_baeh: Ich habe doppelten Spass Cabrio fahren mit Autogas :i_baeh:

Frank NRW

Beitrag von Frank NRW » 23.02.2008 00:59

Hallo! Für die "Machenschaften" der derzeitigen Regierung und deren Folgen, übernehme ICH keine Verantwortung! Denn...... ......Ich habe keine der mometan regierungsbildende Partei gewählt und lege auch hiermit als mündiger Staatsbürger auch jegliche Verantwortung für deren Tuen ab! Wer gewählt hat, der hat auch diesen Mist zu verantworten! Mehr möchte ich zu diesem Thema eigentlich nicht sagen! mfg Frank P.S. Überlegt Euch mal, was ihr bei den nächsten Wahlen ankreuzen wollt!

Benutzeravatar
BlueTiger
CC Gott/CC Göttin
Beiträge: 4147
Registriert: 24.02.2007 16:42
Wohnort: Recke
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110 PS LPI /Gas
Farbe: Nymphengrün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueTiger » 25.02.2008 14:27

...und hier gleich noch ein Bericht von heise Autos
grüCCle

Bianka und Caruso Bild

:i_baeh: Ich habe doppelten Spass Cabrio fahren mit Autogas :i_baeh:

deek

Beitrag von deek » 26.02.2008 21:05

fad das ! menschen verhungern, böden werden mit dünger vergiftet, ölpalmen tragen erst nach 2 oder 3 jahren früchte, die "verwertbar" sind, regenwälder werden dafür abgeholzt, das "produkt" muß geerntet, verarbeitet und aufbereitet werden, anschließend noch um die halbe welt geschippert... gemäß einem tv-bericht (ja, soll man auch nnur die hälfte von glauben) wird während der verarbeitung/produktion natürlich diesel für traktoren usw. verbraucht...alleine dadurch ist die co2-bilanz dieser wahnsinn-geldgier taten bereits +/- zero. ein trauerspiel ! vielleicht lesen die "entscheider" mal hier: http://www.brandeins.de/home/inhalt_det ... &umenuid=1" onclick="window.open(this.href);return false; es existiert alles, was benötigt würde, man muß es nur tun. ein spannender artikel, der mich an die seinerzeitigen berichte über den elsbett-motor erinnert - leider. diese ideen gepaart mit einigen sicher schon vorhandenen feinschliff-arbeiten an akkus und fertig ist die laube - äh das elektro-auto. welche partei das wohl unterstützen wird ? grüßle
Zuletzt geändert von deek am 26.02.2008 21:09, insgesamt 1-mal geändert.

Frank NRW

Beitrag von Frank NRW » 26.02.2008 22:32

@deek - wenn kein Kraftstoff mehr verbraucht würde (Steuereinnahme!) - wenn nicht mehr geraucht würde (Steuereinnahme!) - wenn überhaupt keine Steuern mehr gezahlt würden wovon sollten dann die Diäten der Politiker bezahlt werden? Echte Alternativen interessieren kein Schwein in der Regierung oder eine Partei, wenn man damit kein Geld machen kann. Es sei denn, man erfindet andere alternative Einnahmequellen! mfg Frank

deek

Beitrag von deek » 26.02.2008 22:41

...naja, in diesem punkt hätte ich keine sorge, daß die herrschaften "kreativ" genug wären, um die diäten nicht nur sicherzustellen, sondern zu erhöhen, besser "anzupassen"... also kann's doch losgehen - oder ? :erschreck: gar keine steuern ist und bleibt eine utopie... grüßle

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5294
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von deltz » 06.03.2008 13:49

Hallo Fangemeinde, mal kurz rausgesucht zur Info: Der Kraftstoff E10 ersetzt voraussichtlich Mitte 2008 an deutschen Tankstellen das bisher angebotene Normal- und Superbenzin. Die Bezeichnung E10 steht für eine zehnprozentige Beimischung von Ethanol zum herkömmlichen Ottokraftstoff. Neu ist die Beimischung allerdings nicht, schon seit den 1980er Jahren werden dem Benzin in Deutschland fünf Prozent Ethanol (E5) zugegeben. Mit der aktuell geplanten Erhöhung der Quote - einige Tankstellen haben ihr Angebot sogar schon umgestellt - werden zwei Ziele verfolgt. Zum einen soll der gesamte CO2-Ausstoß reduziert werden: Experten bescheinigen der Verdopplung des klimaneutralen Ethanol-Anteils ein Sparpotenzial von bis zu 15 Gramm CO2 je Kilometer. Zum anderen ist es ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Unabhängigkeit vom Erdöl. Der Nachteil ist: Ethanol ist aggressiver als konventioneller Kraftstoff und greift daher unter anderem Leitungen und Dichtungen an. Bei längerem Gebrauch drohen Motorschäden. Triebwerke, die nicht für die Verwendung des teilweise aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellten Treibstoffs geeignet sind, müssen zukünftig mit dem teureren Super Plus betankt werden, das weiterhin nur einen fünfprozentigen Ethanol-Anteil hat. Peugeot: Seit 1998 können alle neuen Modelle mit E10 betrieben werden. Grucc deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

LDK-CC

Beitrag von LDK-CC » 06.03.2008 17:44

Heeeeh ? Was ist mit der Meldung ?? 22.02.2008 Gabriel will Bio-Spritpläne prüfen Eine Überprüfung der geplanten Bio-Sprit-Verordnung hat Bundesumweltminister Sigmar Gabriel angekündigt. Solange es keine verlässlichen Angaben zur Zahl der Fahrzeuge gebe, die die neuen Kraftstoffe nicht vertragen, werde es keine Verordnung geben, erklärte er im "ARD-Morgenmagazin". Ganz vom Tisch sei die für kommendes Jahr angekündigte erhöhte höhere Ethanol-Beimischung zu Benzin und Super, falls statt der zunächst vermuteten 100 000 Fahrzeug mehrere Millionen Autos betroffen seien. (Auszug a. ARD Pressemeldungen) Die "Prüfung" läuft ja noch bis Ende März. Aber es kristallisiert sich ja jetzt schon heraus, daß mehr als 2 Mio. Autos davon betroffen sind und auf das Teure Super+ umswitchen müssten (welches bis dahin in der Differenz zu Super dann sicherlich noch teurer sein wird ). Nachtrag 5 Min später : - Was von Polit-Aussagen (Versprechungen) zu halten ist, kriegen wir in Hessen gerade besonders gut gezeigt .
Zuletzt geändert von LDK-CC am 06.03.2008 17:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BlueTiger
CC Gott/CC Göttin
Beiträge: 4147
Registriert: 24.02.2007 16:42
Wohnort: Recke
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6l 110 PS LPI /Gas
Farbe: Nymphengrün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueTiger » 04.04.2008 09:46

Bioprit vom Tisch? heise Autos Spiegel.de
Zuletzt geändert von BlueTiger am 04.04.2008 09:46, insgesamt 2-mal geändert.
grüCCle

Bianka und Caruso Bild

:i_baeh: Ich habe doppelten Spass Cabrio fahren mit Autogas :i_baeh:

LDK-CC

Beitrag von LDK-CC » 04.04.2008 10:23

Abwarten ...... denen trau ich noch alles Mögliche zu !! Vielleicht kommt noch eine neue Verordnung für diese ungeeigneten Fahrzeuge - nachrüsten mit "Ethanolfilter" :laugh:

LDK-CC

Beitrag von LDK-CC » 05.04.2008 09:20

Gestern abend Meldung im ORF - Österreich will es durchziehen mit 10%iger Beimischung ab 2010. Deutschland will bis 2012 auf 8% Beimischung gehen und die Autohersteller sollten sich etwas einfallen lassen für Autos, deren Unverträglichkeit jetzt aktuell noch bescheinigt wird (z.B. Porsche - Verträglichkeit nur für neuere Modelle). - Wo haben "die" das denn aufgeschnappt ????
Zuletzt geändert von LDK-CC am 05.04.2008 09:20, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten